Windhoek word nou gereken as die 13de duurste stad om in Afrika te woon. Foto Argief
Windhoek word nou gereken as die 13de duurste stad om in Afrika te woon. Foto Argief

Namibias Lebenskostenindex

Windhoek soll die 13. teuerste Stadt in Afrika sein
Der Numbeo-Lebenskostenindex stufte Namibias Hauptsadt Windhoek in diesem Jahr auf Platz 13 der teuersten Städte Afrikas ein. Beinahe alle Aspekte wie Miete, Nebenunkosten, Fahrzeuge, Lebensmittel und Restaurantkosten sind teurer in Südafrika. Hier ein Vergleich in Zahlen.
Ellanie Smit,Kristien Kruger,Stefan Noechel
Von Ellanie Smit

(Bearbeitet von S. Noechel)

Windhoek

Obwohl Windhoek zu den zwanzig teuersten Städten Afrikas gehört, scheint die Stadt im Vergleich zu anderen Städten des Kontinents weniger teuer geworden zu sein. Der Numbeo-Lebenskostenindex stufte Windhoek in diesem Jahr auf Platz 13 der teuersten Städte Afrikas ein, während der Index Namibia für 2021 auf Platz 10 einordnet hatte. In 2020 lag Windhoek auf Platz 4 des Kontinents, währen Windhoek im vergangenen Jahr nicht auf dem Index vertreten war.

Die zehn teuersten Städte in Afrika sind dem Index zufolge Dakar im Senegal, gefolgt von Addis Abeba in Äthiopien, Abidjan in der Elfenbeinküste, Harare in Simbabwe, Johannesburg in Südafrika, Lagos in Nigeria, Pretoria in Südafrika, Gaborone, Botswana, Kapstadt in Südafrika und Khartum im Sudan.

Die Schwesterzeitung der AZ, die Namibian Sun, verglich Windhoek auf dem Numbeo-Index, mit den südafrikanischen Städten Johannesburg, Pretoria und Kapstadt, um Hinweise auf die Unterschiede zu erkennen.

Der Index untersucht die relativierten Kosten für verschiedene Kategorien wie Miete, Lebensmittel-, Restaurantpreise und die lokale Kaufkraft der Bevölkerung.

Aus der Studie geht hervor, dass eine Person in Johannesburg mindestens 42 000 N$ benötigt, um den gleichen Lebensstandard in Windhoek mit 37 300 N$ zu halten, vorausgesetzt, man zahlt Miete in beiden Städten.

In Pretoria bräuchte man 39 000 N$, um den gleichen Lebensstandard zu halten, den man mit 37 800 N$ in Windhoek sich beköstigen könnte, vorausgesetzt, man zahlt auch hier Miete in beiden Städten. In Kapstadt bräuchte man 44 000 N$ um den Lebensstandard zu halten, den man mit 36 900 N$ in Windhoek haben kann.

Der Studie zufolge kostet die Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung im Zentrum von Windhoek etwa 6 388 N$ und in den Vororten etwa 5 000 N$.

In Johannesburg kostet die Miete im Stadtzentrum 7 024 N$ und in den Vororten 6 434 N$, während sie in Pretoria unterschiedlich die Miete 5 483 N$ und 5 966 N$ kostet und in Kapstadt 11 835 N$ beziehungsweise 8 129 N$ in den Vororten kostet.

Neben der Miete können die monatlichen Nebenkosten in Windhoek für eine Wohnung von 85 Quadratmetern 1 590 N$ betragen. In Johannesburg kosten die Nebenkosten N$1 503 und in Pretoria N$1 511 pro Monat. In Johannesburg belaufen sich die Nebenkosten auf 1 853 N$, in Pretoria 1 682 N$ und in Kapstadt auf 1 274 N$ pro Monat.

Der Kauf eines neuen Volkswagen Golf oder eines gleichwertigen Autos kostet in Johannesburg etwa 347 050 N$, in Pretoria 300 000 N$ und in Kapstadt 320 000 N$, während er in Windhoek das Fahrzeug 150 000 N$ kosten soll.

Die monatlichen Unkosten für eine private Vorschule oder einen Kindergarten für ein Kind belaufen sich in Windhoek auf etwa 2 124 N$, während sie in Johannesburg 4 012 N$, in Pretoria N$ 3 836 N$ und in Kapstadt N$ 3 836 N$ betragen.

Den kompletten Bericht können Sie auf der AZ-Internetseite az.com.na lesen

Ein Drei-Gänge-Menü in einem Mittelklasse-Restaurant, für zwei Personen, kann in Windhoek etwa 675 N$ kosten, während eine durchschnittliche Flasche Wein 60 N$ kostet.

In Johannesburg kostet ein Drei-Gänge-Menü in einem Mittelklasse-Restaurant für zwei Personen etwa 600 N$ und eine durchschnittliche Flasche Wein 80 N$, während dies in Pretoria und Kapstadt jeweils 600 N$ und 80,00 N$ kostet.

In Windhoek ist lokales Bier viel billiger als in Johannesburg und Pretoria und kostet etwa 25 N$ für ein 500-ml-Glas, während solch ein Glas Bier in den drei südafrikanischen Städten zwischen 35 N$ und 40 N$ kostet.

Ein einfacher Laib Weißbrot kostet in Windhoek etwa 12,90 N$, während es in Johannesburg 16,23 N$, in Pretoria 14,62 N$ und in Kapstadt 17,00 NS kostet.

Auch Produkte wie Milch, Obst und Gemüse sind in Windhoek wesentlich teurer als in Südafrika.

Im ägyptischen Gizeh, der billigsten Stadt Afrikas, braucht eine Person nur 16 093 N$, um den gleichen Lebensstandard zu halten wie es in Windhoek mit 36 000 N$ der Fall wäre.

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2023-02-08

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen