TRIO FEMINALE PRÄSENTIERT TANGOS VON ASTOR PIAZZOLLA

Astor Piazzolla, Sohn italienischer Eltern, wurde 1921 in Argentinien geboren und ist in New York aufgewachsen. Seine große Liebe galt dem Tango und sein Instrument war das Bandoneon.

Er gilt als Begründer des Tango Nuevo, indem er den Tango der verruchten Kneipen und Straßentänzer in die Konzertsäle brachte. Er verstarb 1992 in Buenos Aires.

Das Trio Feminale, bestehend aus Christa Lambrechts - Violine, Susann Kinghorn - Violoncello und Christiane Ast am Flügel, präsentiert an beiden Abenden Piazzollas leidenschaftliche, sehnsuchtsvolle Klänge mit Kompositionen wie die „Vier Jahreszeiten“ (Quadros Estaciones), „Oblivion“ und weiteren Tangos und eröffnet den Abend mit „Danzon“ von Paquito D‘Rivera.

Für den 14. Dezember ermöglicht Leo von Leos Garden Restaurant in Windhoek diesen besonderen Abend, indem er einen Konzertflügel organisiert hat. Die Türen öffnen um 18 Uhr, das Konzert beginnt um 18h30. Nach dem Konzert wird ein besonderes Dinner angeboten. Karten sind für N$ 300 bei Leo 081 398 9889 vorzubestellen, da nur 100 Gäste Platz finden können.

Am 18. Dezember wird das Programm in Swakopmund in der Namib Primary-Aula dargebracht. Die Eröffnung mit einer Einführung über Astor Piazzolla ist ebenfalls um 18 Uhr. In Swakopmund wird Gellert Unlimited vor dem Konzert mit erlesenen Weinen sowie Käse- und Fleischplatten den Abend kulinarisch vorbereiten und eine lauschige Atmosphäre schaffen.

Karten sind im Vorverkauf bei Rogl Souvenirs, 064 405814 oder 081 124 1437 für N$ 200 erhältlich, Jugendliche unter 14 Jahren zahlen nur N$ 80. Um eine Vorbestellung der Käse- und Fleischplatten (N$ 80) wird beim Kartenvorverkauf aus organisatorischen Gründen gebeten.

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2023-02-08

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen