No Image Caption

Wasserkrise soll gelöst werden

Weltwassertag wird begangen – Schlettwein bei UN-Wasserkonferenz
Namibia wird vom 22. bis 24. März an der UN-Wasserkonferenz 2023 (offiziell bekannt als Konferenz zur umfassenden Halbzeitüberprüfung der Umsetzung der UN-Dekade für Wasser und sanitäre Grundversorgung - 2018-2028) teilnehmen, die im UN-Hauptquartier in New York, USA, stattfinden wird.
Claudia Reiter
Claudia Reiter

Windhoek

Die Delegation wird von der Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila geleitet, die vom Landwirtschaftsminister Carl Schlettwein und dessen Mitarbeiter begleitet wird. Diese ist am 19. März nach New York gereist.

Am 20. März hielt Botschafter Neville Gertze, ständiger Vertreter von Namibia bei den Vereinten Nationen, ein Briefing ab, um Schlettwein und die an der UN-Wasserkonferenz teilnehmenden Regierungsbeamten über die Vorbereitungen für die Konferenz zu informieren. Gertze betonte die Bedeutung der UN-Wasserkonferenz als Gelegenheit, die nationalen politischen Prioritäten im Wasserbereich voranzutreiben. Schlettwein berichtete ferner über Namibias Arbeit als scheidender Präsident/Vorsitz des African Minister's Council on Water (AMCOW).

Heute wird der Weltwassertag begangen, der seit 1993 jedes Jahr am 22. März stattfindet. Das Landwirtschaftsministerium zelebrierte den Tag bereits im Voraus am 16. und 17. März in Groot Aub. Der Landwirtschaftsminister rief dabei zu einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen den Sektoren auf, um eine nachhaltige Wasserversorgung zu gewährleisten und die Süßwasserressourcen des Landes zu schützen.

Schlettwein wies auf die wachsende Herausforderung hin, der sich Namibia bei der nachhaltigen Bewirtschaftung der Süßwasserressourcen gegenübersieht, da der steigende Wasserbedarf auf das Bevölkerungswachstum, die sozioökonomische Entwicklung und die Nahrungsmittelproduktion zurückzuführen ist.

Er sagte ferner, dass die Auswirkungen des Klimawandels, wie steigende Temperaturen und zunehmende Niederschlagsschwankungen die Oberflächen-Wasserressourcen belasten und sie zunehmend unberechenbar und anfällig für Verschmutzung machen.

Wasser sei für die Haushalte wertvoll für die Nahrungsmittelproduktion, kulturelle Normen, Gesundheit, Bildung, wirtschaftliche Aktivitäten und die Erhaltung der natürlichen Umwelt, sagte Schlettwein und fügte hinzu, dass bei einem Missverhältnis zwischen der Wassernachfrage und den verfügbaren Wasserressourcen die Gefahr bestehe, dass die Ressourcen erschöpft und die Ziele für nachhaltige Entwicklung nicht erreicht würden.

Um diese Herausforderungen zu bewältigen, rief Schlettwein zu verstärkten Investitionen in die Wasserinfrastruktur, einschließlich Wasseraufbereitungsanlagen, und zu einer gerechten Verteilung von Wasser an alle Gemeinden, einschließlich der ländlichen Gebiete, auf.

Die UN-Wasserkonferenz zielt darauf ab, das Bewusstsein für die globale Wasserkrise zu schärfen und gleichzeitig eine konzertierte Aktion zu beschließen, um international vereinbarte wasserbezogene Ziele und Vorgaben zu erreichen. Zu den fünf Hauptthemen gehören: Wasser für die Gesundheit, für die Entwicklung, für das Klima, für die Zusammenarbeit und die Beschleunigung der Umsetzung dieser Ziele.

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2024-04-19

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen

European Championships Qualifying: Southampton 3 vs 0 Preston North End English Championship: Southampton 3 vs 0 Preston North End Katima Mulilo: 17° | 34° Rundu: 17° | 34° Eenhana: 18° | 35° Oshakati: 20° | 35° Ruacana: 18° | 35° Tsumeb: 19° | 33° Otjiwarongo: 17° | 31° Omaruru: 19° | 34° Windhoek: 17° | 31° Gobabis: 18° | 31° Henties Bay: 17° | 23° Wind speed: 26km/h, Wind direction: S, Low tide: 07:25, High tide: 13:40, Low Tide: 19:24, High tide: 01:48 Swakopmund: 16° | 19° Wind speed: 30km/h, Wind direction: SW, Low tide: 07:23, High tide: 13:38, Low Tide: 19:22, High tide: 01:46 Walvis Bay: 19° | 26° Wind speed: 36km/h, Wind direction: SW, Low tide: 07:23, High tide: 13:37, Low Tide: 19:22, High tide: 01:45 Rehoboth: 18° | 31° Mariental: 22° | 33° Keetmanshoop: 23° | 35° Aranos: 20° | 32° Lüderitz: 18° | 34° Ariamsvlei: 23° | 37° Oranjemund: 15° | 27° Luanda: 27° | 30° Gaborone: 19° | 32° Lubumbashi: 17° | 26° Mbabane: 15° | 28° Maseru: 11° | 26° Antananarivo: 13° | 25° Lilongwe: 16° | 26° Maputo: 20° | 31° Windhoek: 17° | 31° Cape Town: 16° | 21° Durban: 18° | 28° Johannesburg: 16° | 28° Dar es Salaam: 24° | 29° Lusaka: 18° | 28° Harare: 15° | 28° #REF! #REF!