Drikus Coetzee hat sich zum Auftakt der WPP-Serie den Sieg geholt. Foto: Nedbank Namibia
Drikus Coetzee hat sich zum Auftakt der WPP-Serie den Sieg geholt. Foto: Nedbank Namibia

Coetzee und Loser holen WPP-Serien-Auftakt-Sieg

Windhoek (omu) – Nach seinem Sieg beim Desert Dash im Dezember, hat Drikus Coetzee vom Team Simonis Storm auch das erste Rennen der Windhoek-Pedal-Power-Serie (WPP) bei Dordabis gewonnen. Er verwies die Konkurrenten Kevin Lowe und Jean-Pierre Burger (beide CYMOT Men A) auf die Plätze. Bei den Damen kam es derweil zu einem packenden Wimpernschlag-Finale. Vera Looser (MBM Ladies) setzte sich gegen die Kontrahentinnen durch. Mit einem Unterschied von nur zwei Hundertstel überquerten gleich sechs Fahrerinnen den Messpunkt. Als zweite wurde Melissa Hinz (Simonis Storm Ladies) gewertet. Dritte des Tableaus wurde Courtney Liebenberg (Food Lover's Market Ladies).

Die WPP-Serie ist ein Mannschaftswettbewerb. Die gefahrenen Zeiten der Teammitglieder werden aufaddiert und demnach ergibt sich die Gesamtplatzierung. Looser und die MBM-Ladies-Auswahl sowie Coetzee vom Team Simonis Storm schließen nach den ersten der fünf Renntage 2023 auf Rang eins ab. Über 180 Fahrer waren zum Auftakt am Start. Im Damenklassement bilden fünf Frauen ein Team, während bei den Herren sechs Starter pro Mannschaft antreten. Bereits am nächsten Wochenende geht es mit Radsport weiter, dann allerdings treten die Akteure bei der nationalen Straßenrennen-Meisterschaft an. Der nächste Vergleich der WPP-Serie ist am 5. Februar.

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2023-02-08

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen