NOT ALLOWED: Monies from the National Disaster Fund were used to renovate the old State House
NOT ALLOWED: Monies from the National Disaster Fund were used to renovate the old State House

Katastrophenfonds missbraucht

Altes Staatshaus und Büro des Premierministers renoviert und saniert
Eine Untersuchung des Generalrechnungsprüfer hat ergeben, dass das alte Staatshaus und auch das Büro des Premierministers von Geldern aus dem Katastrophenfonds (National Disaster Fund) finanziert wurden. Auch andere Ministerien hatten ihre Finger in dem Pot.
Ogone Tlhage
Von Ogone Tlhage

(Bearbeitet von S. Noechel)

Windhoek

Das Büro des Generalrechnungsprüfers hat festgestellt, dass Gelder aus Namibias nationalem Katastrophenfonds zur Finanzierung von Renovierungsarbeiten am alten ,,State House'' verwendet wurden. Dies steht im Widerspruch zu den Zwecken, für die der Fonds gegründet wurde. Etliche Millionen wurden veruntreut.

Der Generalbuchprüfer wies auf zwei Transaktionen hin, die in den Jahren 2014 und 2016 stattfanden, was darauf hindeutet, dass über 30 Millionen N$ für Renovierungen des alten State House verwendet worden sind. „Die Buchprüfer stellten fest, dass der Fonds vom Büro des Premierministers (OPM) Gelder für die Sicherheitsinstallationen und Renovierungen ihrer Büros sowie für die Renovierung des alten Staatshauses in Höhe von 4,4 Mio. N$ (2014) und 27,9 Mio. N$ (2016) erhalten hatte.

Es entspricht nicht dem Ziel des Fonds, das darin besteht, als Notfallfonds und für die Entwicklung und Förderung des Katastrophenrisikomanagements in Namibia zu dienen“, so die Erklärung der Buchprüfer.

Der Generalbuchprüfer stellte auch vom Fonds durchgeführte Transaktionen in Höhe von 260 Mio. N$ in Frage, die dieser nicht erklären konnte. „Die Prüfer haben Transaktionsbeträge in Höhe von 210 Mio. N$ (2014), 52 Mio. N$ (2015) und 1,1 Mio. N$ (2017) von dessen Hauptbuch (General Ledger) bis zu den Kontoauszügen zurückverfolgt. Diese Transaktionen konnten jedoch nicht überprüft werden, da keine unterstützenden Unterlagen vorgelegt worden waren“, sagte der Generalbuchprüfer.

Weitere Langfinger

Eine weitere fragwürdige Ausgabe waren Gelder für das Landwirtschaftsministerium. Das Büro stellte die Frage, warum das Ministerium Mittel aus dem Fonds erhalten habe, obwohl es über eigene Finanzmittel verfüge.

„Die Buchprüfer stellten fest, dass das Landwirtschaftsministerium Mittel an den nationalen Katastrophenfonds überwiesen hat, die vom Ministerium zweckgebunden und scheinbar auch verwendet wurden. Diese zeigten Beträge in 2014 von 161 Millionen N$, 2015 waren es 14 Millionen N$ und 2017 sollen es 16 Millionen N$ gewesen sein.“

Allerdings hat das Ministerium seine Mittel nicht, wie in Unterverordnung (9)2 angegeben, aufgebraucht“, sagte der Generalbuchprüfer. Gemäß Unterverordnung (9) muss der Ausschuss Notfallmittel aus dem Fonds freigeben, wenn der Regionalrat, die lokale Behörde oder eine Regierungsinstitution ihre Mittel für das Katastrophenrisikomanagement aufgebraucht hat.

Die Opposition meldet sich

Mike Kavekotora, Vorsitzender der Rally for Democracy and Progress (RDP), stellte die Zuweisung von Geldern aus dem Katastrophenfonds zur Finanzierung von Renovierungsarbeiten am alten Staatshaus in Frage und sagte, Regierungsgelder würden zweckentfremdet werden.

„Meine Sorge ist, dass wir eine Situation haben, in der die Mehrheit der Namibier in bitterer Armut lebt, andererseits die Regierung Geld ausgibt, als ob sie Geld im Überfluss hätte. Es hat keine Priorität, Geld für die Renovierung eines alten Staatshauses auszugeben, wenn es ein neues gibt, dessen Büros nicht ausreichend genutzt werden“, sagte Kavekotora.

Die Regierung kümmere sich nicht um die Not aller Namibier, sagte er. „Es handelt sich um einen Sehverlust, daher sind unnötige Ausgaben an der Tagesordnung. Ich bin nicht überrascht, dass die Prüfer betont haben, dass die Renovierung des alten State House der Wirtschaft keinen Cent einbringt“, sagte Kavekotora.

Kommentar

Allgemeine Zeitung 2024-06-23

Zu diesem Artikel wurden keine Kommentare hinterlassen

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen

Katima Mulilo: 10° | 28° Rundu: 11° | 27° Eenhana: 12° | 29° Oshakati: 12° | 29° Ruacana: 12° | 29° Tsumeb: 13° | 25° Otjiwarongo: 10° | 24° Omaruru: 12° | 26° Windhoek: 9° | 23° Gobabis: 9° | 23° Henties Bay: 16° | 32° Wind speed: 39km/h, Wind direction: E, Low tide: 10:10, High tide: 04:07, Low Tide: 22:33, High tide: 16:42 Swakopmund: 17° | 24° Wind speed: 23km/h, Wind direction: S, Low tide: 10:08, High tide: 04:05, Low Tide: 22:31, High tide: 16:40 Walvis Bay: 20° | 31° Wind speed: 26km/h, Wind direction: SE, Low tide: 10:08, High tide: 04:04, Low Tide: 22:31, High tide: 16:39 Rehoboth: 9° | 24° Mariental: 11° | 25° Keetmanshoop: 13° | 25° Aranos: 11° | 25° Lüderitz: 17° | 27° Ariamsvlei: 13° | 26° Oranjemund: 13° | 23° Luanda: 20° | 22° Gaborone: 9° | 22° Lubumbashi: 11° | 27° Mbabane: 11° | 17° Maseru: 6° | 18° Antananarivo: 8° | 19° Lilongwe: 13° | 26° Maputo: 18° | 24° Windhoek: 9° | 23° Cape Town: 13° | 20° Durban: 15° | 22° Johannesburg: 9° | 18° Dar es Salaam: 21° | 30° Lusaka: 13° | 23° Harare: 11° | 23° Currency: GBP to NAD 22.68 | EUR to NAD 19.2 | CNY to NAD 2.47 | USD to NAD 17.96 | DZD to NAD 0.13 | AOA to NAD 0.02 | BWP to NAD 1.28 | EGP to NAD 0.37 | KES to NAD 0.14 | NGN to NAD 0.01 | ZMW to NAD 0.69 | ZWL to NAD 0.04 | BRL to NAD 3.28 | RUB to NAD 0.2 | INR to NAD 0.21 | USD to DZD 134.42 | USD to AOA 852.48 | USD to BWP 13.51 | USD to EGP 47.65 | USD to KES 127.73 | USD to NGN 1482.3 | USD to ZAR 17.96 | USD to ZMW 25.45 | USD to ZWL 321 | Stock Exchange: JSE All Share Index Same 0 | Namibian Stock Exchange (NSX) Overall Index 1783.38 Down -0.16% | Casablanca Stock Exchange (CSE) MASI 13140.91 Up +0.02% | Egyptian Exchange (EGX) 30 Index 26417.6 Up +1.09% | Botswana Stock Exchange (BSE) DCI Same 0 | NSX: MTC 7.75 SAME | Anirep 8.99 SAME | Capricorn Investment group 17.34 SAME | FirstRand Namibia Ltd 49 DOWN 0.50% | Letshego Holdings (Namibia) Ltd 4.1 UP 2.50% | Namibia Asset Management Ltd 0.7 SAME | Namibia Breweries Ltd 31.49 UP 0.03% | Nictus Holdings - Nam 2.22 SAME | Oryx Properties Ltd 12.1 UP 1.70% | Paratus Namibia Holdings 11.99 SAME | SBN Holdings 8.45 SAME | Trustco Group Holdings Ltd 0.48 SAME | B2Gold Corporation 47.34 DOWN 1.50% | Local Index closed 677.62 UP 0.12% | Overall Index closed 1534.6 DOWN 0.05% | Osino Resources Corp 19.47 DOWN 2.41% | Commodities: Gold US$ 2 321.88/OZ DOWN -0.0165 | Copper US$ 4.42/lb DOWN -0.0251 | Zinc US$ 2 875.00/T UP 0.09% | Brent Crude Oil US$ 85.10/BBP DOWN -0.0072 | Platinum US$ 990.14/OZ UP +0.92% Sport results: Weather: Katima Mulilo: 10° | 28° Rundu: 11° | 27° Eenhana: 12° | 29° Oshakati: 12° | 29° Ruacana: 12° | 29° Tsumeb: 13° | 25° Otjiwarongo: 10° | 24° Omaruru: 12° | 26° Windhoek: 9° | 23° Gobabis: 9° | 23° Henties Bay: 16° | 32° Wind speed: 39km/h, Wind direction: E, Low tide: 10:10, High tide: 04:07, Low Tide: 22:33, High tide: 16:42 Swakopmund: 17° | 24° Wind speed: 23km/h, Wind direction: S, Low tide: 10:08, High tide: 04:05, Low Tide: 22:31, High tide: 16:40 Walvis Bay: 20° | 31° Wind speed: 26km/h, Wind direction: SE, Low tide: 10:08, High tide: 04:04, Low Tide: 22:31, High tide: 16:39 Rehoboth: 9° | 24° Mariental: 11° | 25° Keetmanshoop: 13° | 25° Aranos: 11° | 25° Lüderitz: 17° | 27° Ariamsvlei: 13° | 26° Oranjemund: 13° | 23° Luanda: 20° | 22° Gaborone: 9° | 22° Lubumbashi: 11° | 27° Mbabane: 11° | 17° Maseru: 6° | 18° Antananarivo: 8° | 19° Lilongwe: 13° | 26° Maputo: 18° | 24° Windhoek: 9° | 23° Cape Town: 13° | 20° Durban: 15° | 22° Johannesburg: 9° | 18° Dar es Salaam: 21° | 30° Lusaka: 13° | 23° Harare: 11° | 23° Economic Indicators: Currency: GBP to NAD 22.68 | EUR to NAD 19.2 | CNY to NAD 2.47 | USD to NAD 17.96 | DZD to NAD 0.13 | AOA to NAD 0.02 | BWP to NAD 1.28 | EGP to NAD 0.37 | KES to NAD 0.14 | NGN to NAD 0.01 | ZMW to NAD 0.69 | ZWL to NAD 0.04 | BRL to NAD 3.28 | RUB to NAD 0.2 | INR to NAD 0.21 | USD to DZD 134.42 | USD to AOA 852.48 | USD to BWP 13.51 | USD to EGP 47.65 | USD to KES 127.73 | USD to NGN 1482.3 | USD to ZAR 17.96 | USD to ZMW 25.45 | USD to ZWL 321 | Stock Exchange: JSE All Share Index Same 0 | Namibian Stock Exchange (NSX) Overall Index 1783.38 Down -0.16% | Casablanca Stock Exchange (CSE) MASI 13140.91 Up +0.02% | Egyptian Exchange (EGX) 30 Index 26417.6 Up +1.09% | Botswana Stock Exchange (BSE) DCI Same 0 | NSX: MTC 7.75 SAME | Anirep 8.99 SAME | Capricorn Investment group 17.34 SAME | FirstRand Namibia Ltd 49 DOWN 0.50% | Letshego Holdings (Namibia) Ltd 4.1 UP 2.50% | Namibia Asset Management Ltd 0.7 SAME | Namibia Breweries Ltd 31.49 UP 0.03% | Nictus Holdings - Nam 2.22 SAME | Oryx Properties Ltd 12.1 UP 1.70% | Paratus Namibia Holdings 11.99 SAME | SBN Holdings 8.45 SAME | Trustco Group Holdings Ltd 0.48 SAME | B2Gold Corporation 47.34 DOWN 1.50% | Local Index closed 677.62 UP 0.12% | Overall Index closed 1534.6 DOWN 0.05% | Osino Resources Corp 19.47 DOWN 2.41% | Commodities: Gold US$ 2 321.88/OZ DOWN -0.0165 | Copper US$ 4.42/lb DOWN -0.0251 | Zinc US$ 2 875.00/T UP 0.09% | Brent Crude Oil US$ 85.10/BBP DOWN -0.0072 | Platinum US$ 990.14/OZ UP +0.92%