18 Juni 2019 | Meinung & Kommentare

Zwischen Himmel und Erde

Gescheite Leute haben sich schon den Kopf zerbrochen, ob Namibia eine eigene Fluglinie besitzen sollte oder nicht. Unsere zwei Überseemaschinen und acht Lokalflieger messen sich mit Linien wie American Airlines (knapp 1800 Flugzeuge) und der Lufthansa-Gruppe (mehr als 700 Maschinen). In dieser Industrie werden Kosten- und Profitspielräume bis aufs Kleinste berechnet und bestimmt folglich die Masse das Einkommenspotential.

Viele Namibier erkennen darin keinen Sinn mehr, doch werden sie obendrein ständig von der Regierung angeflunkert. Jedes Mal wird ein „besserer Aufsichtsrat als der vorige“ eingestellt und trotzdem klappt es weder hinten noch vorne. Wenn es dann mal einen Mann gibt, der das Ruder einigermaßen herumreißt, wird er beim ersten Anzeichen des Erfolges durch eine inkompetente Person ersetzt, die sich wohl eher auf ihre politischen Verbindungen verlassen kann als auf zutreffende Berufserfahrung - und dann geht das Spiel von vorne los.

Da die Regierung genauso klamm ist wie die Fluggesellschaft, werden dem Staatsbetrieb nur die nötigsten Subventionen zugespielt (und dann meist spät). Inzwischen versucht das Personal der Air Namibia das Beste aus der schlechten Situation zu machen, nur um dann vom Kabinett zu hören, dass dieser Notzustand in 14 Tage neubetrachtet wird. Dann will man sich darüber Gedanken machen, ob es sich lohnt die Air Namibia zu besitzen oder nicht - sehr ermutigend!

Während keine Entscheidungen fallen und die Luftlinie seit jeher von einer Krise in die nächste stolpert, häuft sich der Unmut des Personals. Ein Misstrauen zwischen Führungsebene und den ausführenden Kräften wird geboren - dem Flug- sowie Bodenpersonal, die seit einiger Zeit nicht mehr ihre Kostenzulagen pünktlich empfangen.

Auch wenn der Pressesprecher mit unsinnigen Anmerkungen aufwartet wie „am Ende zahlen wir immer“, dann ist dies ein unakzeptabler Sachverhalt, den die Regierung sofort in Ordnung bringen sollte, denn in weiteren 14 Tagen ist der Ruf der Fluglinie endgültig ruiniert.

Von Frank Steffen

Gleiche Nachricht

 

Von zufälligen Verhaftungen

vor 12 stunden | Meinung & Kommentare

Möchtegernkritiker und Sesselexperten. So hat der Direktor der Anti-Korruptionskommission, Paulus Noa, nicht ganz zu Unrecht all jene genannt, die der ACC in der Fishrot-Affäre mangelnden...

Verdrängung der Verantwortung

vor 2 tagen - 09 Dezember 2019 | Meinung & Kommentare

Die Regierungspartei akzeptiert keine Kritik, auch wenn sie durch eine Wahl ausgesprochen wird. Wie sonst kann der Präsident die eigene sowie die Verantwortung der Partei...

Über die Grenzen der Gefolgschaft

vor 5 tagen - 06 Dezember 2019 | Meinung & Kommentare

Der Lack ist ab und die Schonfrist vorbei. So ließe sich das Wahlergebnis der SWAPO interpretieren, die zwar nach wie vor eine komfortable Vormachtstellung in...

Es muss aufgeräumt werden

1 woche her - 04 Dezember 2019 | Meinung & Kommentare

Die langerwartete Ansprache des namibischen Präsidenten Hage Geingob am Montagabend ließ viel zu wünschen übrig. Sie war fade und inhaltslos, war eine Wiederholung und Zusammenfassung...

War das Stolz oder Feigheit?

1 woche her - 03 Dezember 2019 | Meinung & Kommentare

Mit einer unglaublichen Geduld standen Wähler/innen manchmal sechs Stunden oder länger in der Reihe, bevor sie ihr demokratisches Recht ausüben konnten. Kaum war die Wahl...

Wenn Wähler zu Statisten werden

1 woche her - 29 November 2019 | Meinung & Kommentare

Wenn die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten, sind Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit der Wahlkommission (ECN)...

Nicht nur Recht, sondern Pflicht

vor 2 wochen - 27 November 2019 | Meinung & Kommentare

Vor etwas mehr als 30 Jahren, am 14. November 2019, schritten die damaligen Einwohner des amtlich als SWA/Namibia bekannten Landes, erstmals zur Wahl. Bei einer...

„Ein Namibia ohne Korruption“

vor 2 wochen - 26 November 2019 | Meinung & Kommentare

So lautet die Vision der Anti-Korruptionskommission (ACC). Sie versteht sich als „unabhängige Behörde, die durch ein Gesetz, das Anti-Korruptionsgesetz (Gesetz Nr. 8 von 2003), zur...

Ist das Recht allen recht?

vor 2 wochen - 21 November 2019 | Meinung & Kommentare

„Hochmut kommt vor dem Fall“ sagt man im Volksmund. Vier Jahre lang hat die Regierungspartei Swapo bewusst (arrogant?) den Oppositionsparteien das Fehlen von- sowie den...

Wenn Wut die Angst besiegt

vor 3 wochen - 20 November 2019 | Meinung & Kommentare

Es ist ein Anfang, wenn auch ein kleiner. Aber immerhin ein Beginn, der zur Keimzelle des Protests gegen eine zunehmend als korrupt geltende Regierung und...