12 Juli 2019 | Kultur & Unterhaltung

WONDERFUL WOMEN

Windhoek - Zwei Jahre ist Kudzanai Katereres letzte Solo-Ausstellung im „The Project Room“ nun her. Damals stellte er fest, dass es vor allem die Frauen waren, die ihn bei seiner Arbeit unterstützten. Da ist es nur konsequent, dass er seine aktuelle Ausstellung „WONDERFUL WOMEN“ den Frauen in seinem Leben widmet. „Frauen sind wundervoll, sie gebären Kinder, ihre Liebe ist ungebrochen, ihre Frisuren sind fantastisch, ihre individuelle Schönheit sollte erkannt werden, darum lasse ich den Stein sprechen.“ Mit viel Gefühl gelingt es dem Künstler weiche Züge aus dem harten Stein zu erschaffen. Dabei ist die Erzählung oft simpel: Er den Alltag der Frauen beschreiben – die ganz alltäglichen Dinge. Das Material ist vielfältig. Der Künstler verwendet eine große Auswahl an Steinen in unterschiedlichen Farben, Texturen und Härtegraden.

Die Kunst liegt Kudzanai Katerere im Blut. Geboren in Zimbabwe, wuchs er im Steinmetzviertel Nyanga auf. In jungem Alter begann er bereits zu zeichnen und mit Steinen zu arbeiten, so wurde sein Talent früh erkannt. Begabung und Hingabe verhalfen ihm schließlich zu internationaler Bekanntheit. 2006 war Kudzanai Katerere unter den besten zehn der „Young Sculptor Finalists“ in der „African Millennium Foundation Competition“. 2011 zählte ihn BBC news zu einem der erfolgreichsten Bildhauer Zimbabwes. Zwischen 2010 und 2014 war Kudzanai für verschiedene Preise der National Gallery von Zimbabwe in Mutare nominiert. Seine Werke wurden in Kanada, Tschechien, Deutschland, Südafrika, den USA, England und Namibia ausgestellt.

Die Ausstellung WONDERFUL WOMEN öffnet am, Freitag, den 12. Juli um 18 Uhr im The Project Room in der Jenner Street 32, Windhoek West.

Sie endet am 27. Juli.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 9 Uhr bis 13 Uhr, Samstag 10 Uhr bis 13 Uhr.

Gleiche Nachricht

 

Wir waren auch mal weg (8. und letzter Teil)

1 woche her - 20 Mai 2020 | Kultur & Unterhaltung

19. September: Wir wurden pünktlich abgeholt und zum Flugplatz gebracht, von wo aus wir nach Deutschland zu unseren Kindern flogen. Dort verbrachten wir noch einige...

Wir waren auch mal weg (Teil 5)

vor 4 wochen - 29 April 2020 | Kultur & Unterhaltung

Wir liefen erst ein ganzes Stück durch das Industriegebiet von Logroño, der Hauptstadt der Region La Riaja, bis wir durch lange, mit Kopfstein bepflasterte schmale...

Orchesterworkshop mit den „Swakopmunder Salonikern“

vor 1 monat - 21 April 2020 | Kultur & Unterhaltung

Bereits Mitte März reiste Henry Grossmann, ein Dirigent aus Deutschand nach Namibia, um mit den „Swakopmunder Salonikern“ und weiteren Mitwirkenden das für den 21. März...

Von einer Südenfarm in die Unabhängigkeit

vor 2 monaten - 27 März 2020 | Kultur & Unterhaltung

„Dieses Buch ist ... die Geschichte einer Familie“, schreibt die Autorin Erika von Wietersheim im Nachwort, „die schon in vierter und fünfter Generation in...

Der Kämpfer des freiheitlichen Denkens

vor 4 monaten - 24 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

WAZon: Was ist der Anlass der Gedenkveranstaltung zu Ehren von Youssef Chahine? Hans-Christian Mahnke: Der 25. Januar ist der Geburtstag des Künstlers. Wir hatten eigentlich...

Was die Tattoos der Stars bedeuten

vor 4 monaten - 24 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

Die Stars machen es vor. Tätowierungen sind nach wie vor im Trend. In den Neunziger Jahren waren es Tribals (große, schwarze Muster), heute sind es...

Fünfte Jahreszeit startet im Osten

vor 4 monaten - 23 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

Swakopmund (er) – Die diesjährige Karnevalssaison startet im März mit dem Ostenkarneval (OSKA), der vom Karnevalsverein Witvlei organisiert wird. Jetzt ist das Motto bekannt: Der...

Hier lebt die Kunst Namibias

vor 4 monaten - 17 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

Von Erwin LeuschnerKunst spricht dort, wo Worte fehlen. Ein kurzer Satz mit großer Bedeutung - das ist besonders der Fall für die Inhaberin der Fine...

Warum Selena Gomez das Vorbild für 165 Fans ist...

vor 4 monaten - 17 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

„By grace, through faith“ (frei übersetzt: „Schönheit durch Vertrauen“). So beschreibt die US-Sängerin Selena Gomez auf ihrer Instagram-Seite ihr Lebensmotto - ein verkürzter, leicht...

Dieses Haus kann man lesen

vor 4 monaten - 10 Januar 2020 | Kultur & Unterhaltung

Nicht nur was für Leseratten! Der Bücherladen „Die Muschel“ in Swakopmund lässt sich zum Ausklang eines jeden Jahres etwas ganz Besonderes einfallen. Im dritten Jahr...