16 September 2021 | Leserpost

„Wir werden sicher keine Unterkunft mehr bei NWR buchen“

Wir waren dieses Jahr zum vierten Mal als Familie in Namibia unterwegs. Ich bin schon das siebte Mal da gewesen. Wir sind einfach von Namibia fasziniert. Aber von der staatlichen Organisation NWR ganz und gar nicht. Als wir im Fischfluss ankamen und uns anmelden wollten hatten wir den Eindruck „oh Sche**e ich muss arbeiten“. Widerwillig ohne lächeln oder sonstiger Freundlichkeit machte er sein Ding. Den Campingplatz durften wir selbst aussuchen, was gut war, denn mehr als die Hälfte war von der Überschwemmung vom Februar (jetzt August) noch kein bisschen aufgeräumt. (lose Stromkabel, umgekippte Laternen, Grillstellen usw.) Und das in dieser Zeit, wo fast keine Touristen da sind und man eigentlich genug Zeit hätte, diese Dinge zu beseitigen und alles wieder instand zu setzen.

Da ich schon mehrmals da war, auch im Etoscha usw. kann ich gut vergleichen, wie es damals war und heute ist. Da stellt sich mir schon die Frage: Will der NWR noch Touristen anziehen oder lieber NICHT.

Wenn man ein privates Camp zu einem staatlichen gegenüberstellt, ist der Vergleich etwa 10:1. Ich denke nicht, dass das das Ziel von NWR sein kann. Im Etoscha vor zwölf Jahren war das Namutoni Fort noch offen und belebt. Später nur noch offen und heute kann man das Fort nur noch von außen anschauen.

Ich habe den Eindruck, von den Mitarbeiten (auch Führung), wieso arbeiten, der Lohn kommt ja von allein.

Wenn wir wiederkommen, werden wir sicher keine Unterkunft bei NWR buchen. Wir werden auch unsere Freunde und Bekannten über die Zustände dort informieren und empfehlen, andere Unterkünfte zu buchen, sicher keine von NWR.

Freundliche Grüsse

Pirmin Heer

Gleiche Nachricht

 

Streit um Minenangelegenheiten

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Leserpost

In der Dienstagausgabe der Allgemeinen Zeitung geben Sie Inhalte aus einem Schrieb von Herrn Christof Tscharntke wieder. Ich habe diesen Brief, der zeitgleich an die...

Warum sind sich Politiker, Wissenschaftler und Mediziner vermehrt uneinig?...

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Leserpost

Erstmal Anmerkung des Redakteurs auf meinen Brief des 2. September:„Das Recht aneignet……” Wen habe ich denn verurteilt? Wem der Schuh passt …Der...

Vortrag Dr. Kabango - COVID-19 und die Impfung

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Leserpost

Am 7. Oktober 2021 lud das Uraninstitut in Swakopmund zu einem Vortrag von Dr. Kabongo, Chief Medical Officer des Gesundheitsministeriums der Erongo Region ein. Thema...

Hereroaufstand 1904 - und kein Ende

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Leserpost

Zwischen der namibischen und der deutschen Regierung ist ein Abkommenunterschrieben worden. Von den Beauftragten wurde sechs Jahre verhandelt. Es sollte endlicheinen Schlussstrich unter die koloniale...

Farmer lassen sich nicht aufs Glatteis führen

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Leserpost

Vor einigen Wochen bin ich bei YouTube auf Ihre Beiträge „Tourismus Namibia“ gestoßen. Zuerst möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich für das Hochladen auf...

Katastrophale Zustände NWR Okaukuejo

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Wir mussten unsere gebuchte Namibia Reise wegen der Corona Pandemie von 2020 auf 2021 verschieben. Wir hatten in Okaukuejo ein „Waterhole Chalet“ gebucht, was für...

Klasse zu fördern

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Toll, eine Partnerschaft zwischen der Uni Bremen und Windhoek wäre echt Klasse und zu fördern.Rolf SiemonBremen

Leserbrief: Vakzin-Apartheid

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Es gibt in Europa genug Impfstoff, so dass es ohne Probleme nach Afrika geschickt werden könnte. Aber es passiert kaum….Bitter....das ist für mich Apartheid!!!Rolf SiemonBremen

Es ist ein Trauerspiel!

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Ein Päckchen aus Deutschland vom 24.06.21 mit 50 Antigen Schnelltests wurde am 19.09.21 von Namibia Medicines Regulatory Council konfisziert mit folgender Begründung:“Testing for Covid-19 should...

Was tut die Regierung?

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Der schwindende Wildtierbestand ist besorgniserregend. Was unternimmt die Regierung zum Schutz der Bestände und was tut sie gegen Wilderer? Dazu erfahren wir in Deutschland leider...