04 Juni 2019 | Natur & Umwelt

Winterliche Temperaturen und Nebel suchen zentrale Küste heim

Besonders kühle Temperaturen und dichter Nebel suchen seit dem vergangenen Wochenende die zentrale Küste heim. In Henties Bay und Swakopmund war die Sicht am Vormittag auf wenige Meter begrenzt. Es wurden außerdem Niedrigtemperaturen von acht Grad Celsius gemessen, was für die namibische Küste ungewöhnlich kalt ist. Eine Aufmunterung soll es aber am kommenden Wochenende geben: Ab Freitag soll Ostwindstimmung eintreten, das laut dem Wetteramt Temperaturen von bis zu 28 Grad Celsius mit sich bringen sollen. Die Aufnahme zeigt ein von Nebel komplett verdecktes Swakopmund und die Landungsbrücke davor, auf die sich bei dem Wetter kein Besucher traut. Foto: Erwin Leuschner

Gleiche Nachricht

 

Magnetresonanztomographie am Gepard ausgeführt

vor 4 stunden | Natur & Umwelt

Windhoek (NMH/ste) - Sibylle Hähner hat in ihrer 20-jährigen Karriere als Röntgentechnikerin unzählige Magnetresonanztomographien (MRT) an Menschen ausgeführt, jedoch nie vorher an einem Gepard, berichtet...

Organisation EHRA feiert Weltelefantentag

vor 2 tagen - 12 August 2020 | Natur & Umwelt

Swakopmund (er) • Zum Anlass des heutigen Weltelefantentages hat die Organisation zum Schutz dieser Dickhäuter, EHRA, Informationen über den Bau eines innovativen, elefantenorientierten Bildungszentrums bekanntgegeben....

Hunderte Millionen für Namibias Umwelt

vor 3 tagen - 11 August 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (NMH/sb) - Der Environmental Investment Fund (EIF) hat im Finanzjahr 2018/19 Mittel in Höhe von 1,3 Milliarden Namibia-Dollar aufgebracht. Rund 530 Millionen Namibia-Dollar stammen...

Junge Wüstenlöwin erschossen

1 woche her - 03 August 2020 | Natur & Umwelt

Eine junge Wüstenlöwin, die zusammen mit einem weiteren Löwen zwei Ziegen bei Palmwag gerissen haben soll, wurde erschossen. Diese Information hat die AZ aus zuverlässiger...

Grundsatz für die Umweltbildung

vor 2 wochen - 31 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Von Frank SteffenWindhoek Der Minister für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus, Pohamba Shifeta, verabschiedete gestern amtlich den Nationalen Grundsatz für Umweltbildung und die Bildung für eine...

Viele Umweltschützer getötet

vor 2 wochen - 30 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Von Denis Düttmann, dpaRiohacha Proteste gegen Bergwerke und Abholzung, Wasserkraftwerke und Großfarmen sind vielerorts gefährlich: Im vergangenen Jahr sind weltweit 212 Umweltschützer getötet worden,...

Erneute Fälle von Wilderei

vor 2 wochen - 29 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Es wurden sechs neue Fälle von Wildtierkriminalität und 13 Verhaftungen in diesem Zusammenhang für die vergangene Woche registriert. Das geht aus einem...

Naturschutzgebühr für Nationalparks eingeführt

vor 2 wochen - 29 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Das hiesige Umweltministerium führt ab Januar 2021 eine Naturschutzgebühr ein, die zusätzlich zu den bestehenden Parkeintrittsgebühren in National- und Wildparks erhoben wird....

WWF: Drei Milliarden Tiere von Buschbränden in Australien betroffen

vor 2 wochen - 28 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Canberra (dpa) - Von den verheerenden Buschbränden in Australien 2019 und 2020 sind neuen Schätzungen zufolge fast drei Mal so viele Tiere betroffen gewesen wie...

Maßnahmen gegen die Gefahr des Buschbrandes

vor 3 wochen - 24 Juli 2020 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - In einer Mitteilung des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT), kündigte Pressesprecher Romeo Muyunda gestern an: „Das Ministerium hat damit begonnen...