27 April 2021 | Polizei & Gericht

Welle des sexuellen Missbrauchs

Gruppenvergewaltigung - Angriff trotz einstweiliger Verfügung

Die namibische Polizei verzeichnet in ihrem Wochenendbericht sechs Fälle der Vergewaltigung. In einem der Fälle sind die beiden mutmaßlichen Täter und das Opfer minderjährig. In einem weiteren Fall hatte das körperlich behinderte Opfer zuvor bereits eine einstweilige Verfügung gegen den Verdächtigen erwirkt.

Von Steffi Balzar, Windhoek

Die Polizei meldet erneut zahlreiche Missbrauchsvorfälle, die in den vergangenen Tagen verzeichnet wurden. So soll ein 25-jähriger Mann am Mittwoch in dem Dorf Makolonga in der Nähe von Katima Mulilo an der Wohnungstür eines Ehepaars geklopft und dieses um Hilfe gebeten haben, da er angeblich angegriffen worden sei. „Der Verdächtige soll daraufhin den Mann geschlagen und die 32-jährige Frau ins Haus gezogen haben, wo er sie anschließend vergewaltigt haben soll“, so die Polizei. Der Mann soll laut Erklärung indessen losgerannt sein und Hilfe geholt haben. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet.

Die Behörden verzeichneten ferner am Donnerstagabend die Gruppenvergewaltigung einer 15-Jährigen in dem Dorf Ngcamade in der Kavango-West-Region. „Die mutmaßlichen Täter im Alter von 13 und 15 Jahren sollen das Opfer in eine Hütte gezogen und es daraufhin vergewaltigt haben“, heißt es in dem Polizeibericht. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Des Weiteren soll ein Mann Freitagnacht in Epako in der Nähe von Omaruru in eine Wohnung in einer informellen Siedlung eingedrungen und eine 27-jährige Frau vergewaltigt haben. „Der mutmaßliche Täter soll daraufhin mit dem Mobiltelefon des Opfers geflohen sein“, so die Polizei. Bisher gab es keine Verhaftungen in diesem Zusammenhang. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Am Freitagabend soll es zudem zu einem Missbrauchsfall in einer informellen Siedlung in Karibib gekommen sein. „Ein 38-jähriger Mann soll seiner 19-jährigen Nachbarin von einer Party nach Hause gefolgt sein und sich unerlaubten Zutritt zu ihrer Wohnung verschafft haben, wo er das schlafende Mädchen daraufhin vergewaltigt haben soll“, erklärt die Polizei. Das Opfer soll zum Zeitpunkt der Tat betrunken gewesen sein. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet.

Im Stadtteil Otjomuise in Windhoek soll eine 40-jährige körperlich behinderte Frau laut Polizei am Freitag von ihrem Exfreund in ihrer Wohnung vergewaltigt worden sein. „Die Frau hatte zuvor bereits eine einstweilige Verfügung gegen ihren Exfreund erwirkt, der auch der Vater ihres Kindes sein soll.“ Der Verdächtige soll die Frau bereits mehrmals zuvor missbraucht haben, diese hätte die Vorfälle jedoch nie polizeilich gemeldet. Bisher gab es keine Verhaftungen in diesem Zusammenhang.

Die Polizei verzeichnete ferner am Samstag in einer informellen Siedlung in Otjiwarongo die Vergewaltigung einer 20-jährigen Frau. So soll ein 19-jähriger Mann das Opfer in die Büsche gezogen, es geschlagen und vergewaltigt haben. Der mutmaßliche Täter wurde verhaftet.

Gleiche Nachricht

 

Fischrot-Verfahren lahmt

vor 3 tagen - 18 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Bei einer weiteren Vorverhandlung am Obergericht konnten sich Anklage und Verteidigung gestern zumindest auf Termine für die Verhandlung eines Antrags der...

MTC gewinnt Rechtsstreit mit CRAN

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Obwohl das Oberste Gericht die von CRAN erhobenen Gebühren vor drei Jahren für verfassungswidrig erklärt hat, dauert der Rechtsstreit über die...

Betrug abgestritten

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Der Angeklagten Manga Nawa-Mukena (38) wird vorgeworfen, zwischen April 2013 und März 2017 in ihrer Eigenschaft als ehemalige Marketingbeauftragte von MultiChoice...

Polizei meldet erneuten Einbruch beim Gericht

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Mehrere unbekannte Täter sind am Wochenende in ein Büro eines Staatsanklägers beim Swakopmunder Magistratsgericht eingebrochen und haben jenes durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die...

Wochenendbericht: Vergewaltigung und Selbstmord

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die Polizei hat in ihrem Wochenendbericht erneut die Vergewaltigung einer Minderjährigen bekanntgegeben. So soll ein 12-jähriges Mädchen Samstagnacht in der informellen Siedlung...

Kreditgeber kämpfen gegen Gesetz

1 woche her - 14 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek In einer Klageerwiderung führen die Antragsgegner, zu denen der Präsident, die Premierministerin, der Finanzminister und die Finanzdienstaufsichtsbehörde (NAMFISA) gehören, an, dass...

Mordprozess macht Fortschritte

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Die juristische Aufarbeitung des vor knapp vier Jahren in Swakopmund verübten Mordes an dem Rentnerehepaar Strzelecki, der Demonstrationen in der Küstenstadt ausgelöst hatte (Foto) macht...

Corona bremst Kautionsprozess

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Sichtlich frustriert zeigte sich gestern der Anwalt Albert Titus, der Jafet Simon (48) verteidigt. Simon, der den Rang Detective Warrant Officer...

Wende in Mordfall

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekIn der schriftlichen Stellungnahme, die er nach seiner Festnahme am 3. August 2017 gegenüber Polizei-Inspektor Rafael Litota abgegeben hatte, gibt der Angeklagte...

Kongolese bleibt in ­Untersuchungshaft

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) • Der Kongolese Gilbert Kalenga (31) bleibt weiter in U-Haft, nachdem er am Dienstag im Besitz von 27 Kilogramm Marihuana im Wert von...