03 Juni 2020 | Lokales

Wasserrechnung wird neu berechnet

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung hat sich bei Einwohnern entschuldigt, die zum Ende des Monats Mai eine „ungewöhnlich hohe“ Wasserrechnung erhalten hatten. Es handele sich um ein Missverständnis, das nun korrigiert werde, teilte die Lokalbehörde jetzt mit.

Als Grund für die hohen Wasserrechnungen nennt die Stadt konkret die Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkung im Vormonat April. Während dieses Zeitraums sei der Wasserverbrauch von Haushalten weder von den automatischen noch den rund 7000 anderen Zählern abgelesen worden. In dem Monat hätten Einwohner daher lediglich die Grundgebühr für Wasser und nicht für den Verbrauch gezahlt. „Unser Abrechnungssystem ist nicht in der Lage, den Durschnitt des Verbrauchs zu berechnen, wenn keine Messwerte erfasst wurden“, heißt es. Aus diesem Grund sei der Gesamtverbrauch für zwei Monate so berechnet worden, als sei es der Verbrauch eines Monats. „Dies hat dazu geführt, dass viele Haushalte in die obere Kategorie des gestaffelten Tarifs fielen“, so die Stadt. Zahlreiche Haushalte hätten plötzlich bis zu 34,8 Namibia-Dollar pro Kubikmeter zahlen müssen.

Diesen Fehler werde die Stadt nun korrigieren und den durchschnittlichen Verbrauch pro Monat neu berechnen. Betroffene Haushalte würden auf der Abrechnung im Juni eine Gutschrift bekommen.

Die Stadtverwaltung weist auch auf die Spende der Orano-Entsalzungsanlage hin, die unlängst Trinkwasser für einige Städte in der Erongo-Region gratis zur Verfügung stelen wollte (AZ berichtete). Bislang habe Swakopmund allerdings noch nicht davon profitiert, da die Entsalzungsanlage direkt den staatlichen Wasserversorger NamWater beliefere, der wiederum das Wasser an die Städte verkaufe. „In diesem Zusammenhang sind wir noch dabei, mit Namwater zu verhandeln“, heißt es lediglich. „Sobald eine geeignete Lösung gefunden wurde, wird es eine Antwort geben.“

Gleiche Nachricht

 

Sitzungen werden fortgeführt

vor 20 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - Der Pressereferent des namibischen Parlaments, David Nahogandja, wehrte sich Ende der vergangenen Woche gegen Gerüchte in den elektronischen Medien, laut denen „die...

Deckenspende für obdachlose Familien

vor 20 stunden | Lokales

Das Bergbauunternehmen Orano Mining Namibia hat vor kurzem obdachlose Familien in Swakopmund unterstützt, die bei einem Großbrand ihr gesamtes Hab und Gut verloren hatten. „Seit...

Demonstration gegen Legalisierung von Abtreibungen

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Gestern Morgen fand in der Windhoeker Innenstadt eine Demonstration gegen eine mögliche Legalisierung von Abtreibungen statt. Anhänger verschiedener Gemeinden hatten sich mit Plakaten in der...

Kinderehen weiterhin Realität

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Von Ellanie Smit und Steffi Balzar, Windhoek In einigen ethnischen Gruppen in Namibia werden minderjährige Mädchen noch zur Ehe gezwungen, obwohl diese Tradition mit dem...

COVID-19: Bank zeigt sich Medien gegenüber erkenntlich

vor 3 tagen - 03 Juli 2020 | Lokales

Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements, hat Nedbank Namibia gestern Morgen alle Mitarbeiter des Namibia-Media-Holdings-Verlags mit einer warmen Tasse Kaffee und einem Cupcake bei der Arbeit...

„Recht auf Leben überwiegt“

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Position des namibischen Kirchenrats (CCN) ist deutlich: „Wir stehen vor einer Entscheidung über Leben und Tod, und als Christen, die...

Postverkehr auf null gefallen

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Der Briefverkehr von Übersee nach Namibia ist seit Beginn der Coronakrise insgesamt eingebrochen. „Nachdem die Flüge nach Namibia eingestellt wurden, haben wir...

Ausstellung über Namibia in Hohenaltheim

vor 4 tagen - 02 Juli 2020 | Lokales

Als Tourismusziel erlebt Namibia seit Jahren einen Boom und auch das soziale Engagement für das afrikanische Land ist im Landkreis ausgeprägt. Die wechselvolle Geschichte zwischen...

Vogelzählung an der Küste wegen Corona abgesagt

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Die jährliche im Winter stattfindende Vogelzählung in Walvis Bay, die für den 11. und 12. Juli angesetzt war, wurde abgesagt. Die COVID-19 bedingten Restriktionen könnten...

Wohnungsbauprojekt in informellen Siedlungen gestartet

vor 5 tagen - 01 Juli 2020 | Lokales

Vertreter des Ministeriums für ländliche und städtische Entwicklung, des Khomas-Regionalrats und der staatlichen Wohnungsbaugesellschaft (NHE) haben am Montag in Windhoek die Pilotphase des Wohnungsbauprojektes für...