29 März 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

28. März 1969

DER RADFAHER UND DIE STRASSENSICHERHEIT

Windhoek - Im Hinblick auf die zunehmenden Unfälle, in die Fahrradfahrer verwickelt werden, hat der südafrikanische Straßensicherheitsrat eine landesweite Kampagne zur drastischen Reduzierung derartiger Unfälle gestartet. In einer Botschaft des Administrators J. G. H. van der Wath erlässt er einen Aufruf an Schulen, Eltern, Arbeitgeber und Fahrradfahrer selbst, diese Kampagne erfolgreich mitzugestalten.

Während des Jahres 1967 sind nach den Worten van der Waths 5975 Menschen Verkehrsunfällen in Süd- und Südwestafrika zum Opfer gefallen, davon waren 799 Fahrradfahrer. In demselben Jahr waren 11079 Fahrradfahrer in Unfälle verwickelt und erlitten 4751 Verletzungen. Der Administrator betonte, dass auch die Autofahrer im Rahmen dieser Kampagne eine große Verantwortung tragen. Sie sollten immer nach Radfahrern Ausschau halten.

Den Radfahrern gab der Administrator die nachstehenden Hinweise: Stets soweit wie möglich links fahren, immer ein klar verständliches Handzeichen rechtzeitig geben, der Gesetzesgehorsam und die Kenntnisse der Verkehrsgesetze sind notwendig, immer hintereinander fahren, keine Mitfahrer mitnehmen und stets das Fahrrad in bester Ordnung halten.

Die Straßensicherheitsorganisation wird in den kommenden Monaten Tausende Informationsbroschüren im Lande verbreiten und regelmäßige Fahrradinspektionen durchführen. Räder, die den Voraussetzungen für die Straßensicherheit nicht entsprechen, werden mit roten Leuchtstreifen versehen.

Diese Kampagne beginnt heute im ganzen Land und wird bis Oktober dauern.

GETRENNTE KASSEN

Windhoek - Die Round Table Organisation, die vom Karnevalskomitee mit der Organisation und Durchführung des Karnevalsumzuges am Freitag, 2. Mai, betraut worden ist, legt aufgrund von Presseberichten über ihre Pressekonferenz auf die folgende Erklärung Wert:

„Karnevalsumzug und Karneval sind nicht zu trennen. Am Karnevalsumzug nehmen Prinz und Prinzessin, die Garde und die Honoratioren des Karnevals teil.“ Die Round Tabler betonen, dass die Spenden und Sammlungen, die im Verband mit dem Umzug gemacht werden, weder dem Karneval noch dem Sportklub zugute kommen, sondern einzig und allein für Wohltätigkeitszwecke verwendet werden. Round Table ist der Ansicht, da der Karnevalsumzug die Unterstützung aller Teile der Bevölkerung verdient, da der Erlös der Sammlung wohltätigen Zwecken zufließt.“

SWA BEHÄLT SEINE POSTWERTZEICHEN

Windhoek - Die Abteilung für Post- und Fernmeldewesen gab heute in Windhoek bekannt, dass die von der Post in der Republik herausgegebenen Briefmarken auch weiterhin nach dem 1. April 1969 nicht in Südwestafrika als Postwertzeichen gültig sind.

Wörtlich heißt es in der Erklärung: „Die gegenwärtige Regelung, nach der südafrikanische Briefmarken nur in der Republik, und Südwester Briefmarken nur in Südwestafrika gelten, bleibt bis auf weiteres bestehen.“

KARAKULFELLE IN WINDHOEK SORTIERT

Windhoek - Eine Neuerung für die Karakulindustrie in Südwestafrika wird von der FCU in diesem Jahr eingeführt. Das Sortieren der Karakulfelle, die an diese Maklerfirma geliefert werden, wird in Zukunft nicht mehr in London, sondern in Windhoek durchgeführt. Dadurch wird ein wichtiger Abschnitt, des Bemarktungsprozesses im Ursprungsland der Karakulfelle erledigt.

In einer Presseerklärung zu diesem neuen Schritt heißt es: „Ungeachtet der hohen Umstellungskosten, die damit verbunden sind, so eine Organisation im Lande zu schaffen, sind wir überzeugt davon, dass dies eine Entwicklung ist, die sich der Produzent schon immer gewünscht hat. Außerdem wird dieser zusätzliche Dienst ohne Extrakosten für den Produzenten geliefert.“

Anstelle der Abwicklung des, gesamten Sortierverfahrens in London wird mit Wirkung vom 1. April bereits ein großer Teil der Sortierung durch die „Hudson's Bay Company, Fur Sales Limited“ vorgenommen. Zu diesem Zweck kommen vier erfahrene Sortierer sowie zwei Hilfssortierer mit ihren Familien aus London nach Windhoek. Der Dienst der

Sortierer kann und wird falls notwendig durch weitere Sortierer aus London ergänzt werden.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Geschichte

BEMERKENSWERTER ERFOLGWindhoek - Die ehemalige Schülerin der Höheren Privatschule Windhoek und derzeitige Diplomsportlehrerin Ute Pflüger (geborene Mohr) konnte im vergangenen Monat einen bemerkenswerten Erfolg in...

Vor 50 Jahren

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Geschichte

PLÄDOYER FÜR FREIEREN ALKOHOLHANDELWindhoek - Für eine Überprüfung der drastisch erhöhten Verbrauchssteuer auf Weingeist und Branntwein sowie einen freieren Alkoholhandel hat sich der Kongress der...

Der weiße Buschmann

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Geschichte

15. FolgeJagd auf VoigtskirchVoigtskirch war sehr wildreich und ich hatte viel Gelegenheit zur Jagd. Sehr oft fuhr Tante Irmchen sonnabends auf der Farm herum,...

Vor 50 Jahren

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Geschichte

WERNER LIST: EINE UNVERSCHÄMTHEITWindhoek - Namens der Ohlthaver & List-Gruppe, der das Grand Hotel gehört, bezeichnete Werner List die Behauptung des Vertreters des Christlichen Instituts...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Geschichte

KAPPS-KAFFEEBARLüderitzbucht - In einer Zeit, da man in Lüderitzbucht gern den Kopf hängen lässt, kann man es als besonderen Glücksfall bezeichnen, wenn Optimisten sich hier...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 18 Oktober 2021 | Geschichte

ERSTE ZEUGENAUSSAGEWindhoek - Der erste Zeuge in dem Mordprozess gegen Alfons Mayavero Shoko (38) und seinen 25-jährigen Bruder Max im Windhoeker Obergericht war Dr. R....

Vor 50 Jahren

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Geschichte

LEICHTATHLETIKSAISON ERÖFFNETWindhoek - In Südwestafrika beginnt an diesem Wochenende offiziell die nette Leichtathletiksaison. Sie wird mit einem Eröffnungstreffen am Samstagnachmittag auf dem Gelände der Pionier-Schule...

Der weiße Buschmann

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Geschichte

14. FolgeBienenVoigtskirch war reich an Bienennestern. Mein ganzes Leben hatte ich eigentlich mit Bienen zu tun, aber ich will zurückgreifen, wie das eigentlich angefangen...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Geschichte

81 JAHRE WINDHOEKWindhoek - Aus Anlass der 81. Wiederkehr des Gründungstages der Landeshauptstadt Windhoek wird Bürgermeister J. J. Botha am Montagnachmittag um 16.30 Uhr einen...

Der weiße Buschmann

1 woche her - 13 Oktober 2021 | Geschichte

13. FolgePferde und ReitsportBanner war, wie sein Urgroßvater Ermanrich, ein sehr großer Rappe. Niemand hatte auf Voigtland den Mut, Banner zu reiten, er konnte...