13 Mai 2019 | Geschichte

Vor 50 Jahren

12. Mai 1969

LÖWE BEI WINDHOEK

Windhoek - In der vergangenen Woche wurde ein Löwe auf einer Farm in der Nähe von Okahandja festgestellt. Während des Wochenendes wurde wahrscheinlich der gleiche Löwe auf der Farm Hoffnung, 16 Meilen von Windhoek entfernt, festgestellt. Ein Beamter der Abteilung Naturschutz der Administration, der mit einem Betäubungsgewehr ausgerüstet war, folgte den Löwenspuren, verlor sie dann jedoch im bergigen Gelände. Die Abteilung Naturschutz bittet die Bevölkerung um unverzügliche Hinweise über das Auftauchen des Löwen. Aufgrund der Spuren im Boden und der Haare, die man an den Zäunen gefunden hat, nimmt man an, dass es sich um einen einzigen Löwen handelt.

ROSH PINAH PRODUZIERT

Pretoria - Iscor gab in Pretoria bekannt, dass die neue Zinkmine in Rosh Pinah in Südwestafrika am Donnerstag mit der Produktion begonnen habe. Rosh Pinah ist das siebte Bergwerk, das Iscor mit Rohmaterial versorgt. Der Zinkabbau in Rosh Pinah wird zu einer Devisenersparnis von sechs Millionen Rand beitragen. Der Zinkgehalt des Erzes liegt bei 5,78 Prozent, In ether AufbereitungsanIage wird eine Trennung in Blei und Zinkkonzentrate vorgenommen.

AUSTRALIENS AKUTER FRAUENMANGEL

Sydney - Wenn bis zur Jahrhundertwende nicht mehr unverheiratete Frauen nach Australian auswandern, so könnte die Bevölkerung sich zu einer Junggesellennation entwickeln. Gegenwärtig befindet sich unter den Personen der Altersgruppe bis zu 45 Jahren ein Überschuss von 405 000 Männern. Die Einwohnerzahl von Australien beträgt etwa 12,5 Millionen. Zusätzlich strömen monatlich etwa tausend männliche Einwanderer nach Australien. Aus diesem Grunde soll das Einwanderungsbüro für eine attraktivere Werbungsgestaltung Australiens sorgen, so dass auch alleinstehende weibliche Personen zu einer Einwanderung angeregt werden.

„QUEEN ELIZABETH II“ AUSGELAUFEN

Southampton - Mit dem „Schiff der Superlative“, der britischen „Queen Elizabeth II“, ist zugleich eine neue Epoche in der Seefahrt eingeleitet worden. Das Auslaufen des 51,6 Millionen-Rand-Luxusdampfers bezeichnet man als das größte Ereignis seit der Mondumrundung von Apollo 9. An Bord befinden sich 1 500 Passagiere sowie 906 Besatzungsmitglieder. Tausende von Schaulustigen waren zu der Abfahrt des „schwimmenden Hotels“ erschienen, dessen Jungfernfahrt es über den Atlantik nach New York führen wird. Im Gegensatz zu ihren beiden Vorgängerinnen, Queen Mary und Queen Elizabeth, beide gegenwärtig in amerikanischem Besitz, wird sich „Queen Elizabeth II“ auf eine halbjährige „Vergnügungsfahrt zur See“ begeben.

Die Jungfernfahrt des 65 000-Tonnen-Schiffes war um vier Monate verzögert worden, da Turbinenschaden entstanden waren. Diese Verzögerung kostete die britische Cunard-Linie etwa fünf Millionen Rand. Die Abfahrt aus Southampton wurde um 15 Minuten verzögert, weil ein anonymer Anrufer die Polizei auf eine vermeintliche Bombengefahr aufmerksam machte. Doch stellte sich heraus, dass ein Spassvogel sich diesen schlechten Scherz geleistet hatte.

BRITE FLOG REKORD

New York - Im Transatlantik-Rennen zwischen London and New York ist ein neuer Weltrekord aufgestellt worden: Leutnant Paul Waterhouse von der britischen Marine legte in der Nacht zum Montag die 5 400 Kilometer lange Strecke in fünf Stunden drei Minuten und 15 Sekunden zurück. Er verbesserte den aus dem Jahre 1955 stammenden, von einem amerikanischen Flugzeug aufgestellten Rekord um 26 Minuten. Der Engländer flog eine Überschallmaschine vom Typ „Phantom“.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

1 stunde her | Geschichte

IN BIBLIOTHEKDIENST FÜR SWA Windhoek - Die Planung und Entwicklung eines Bibliothekdienstes für das gesamte Südwestafrika ist die Hauptaufgabe des neugebildeten Bibliothekberatungsausschusses der S WA...

Vor 50 Jahren

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Geschichte

18. Juni 1969 UNTERSTÜTZT SWA-KRANKENSCHWESTERN! Windhoek -'Nach dem Vorbild der verschiedenen Zweige der Südafrikanischen Krankenschwesternvereinigung in der Republik, versucht nun auch der südwestafrikanische Zweig, für...

Vor 50 Jahren

vor 2 tagen - 18 Juni 2019 | Geschichte

17. Juni 1969 POSTSÄCKE ZERSTÖRT Windhoek - Insgesamt 105 Postsäcke sind am 4. Juni in den Güterwagen von Zug 605 bei Kanus durch ein Feuer...

Vor 50 Jahren

vor 3 tagen - 17 Juni 2019 | Geschichte

16. Juni 1969 ERSTE KÜHLFLEISCHEXPORTE AUS SWA Windhoek - Die ersten Frischfleisch-Exporte aus Südwestafrika nach Europa auf dem Luftwege verließen am Freitag den Flugplatz J....

Briefe 1893 - 1904 (38. Brief)

vor 6 tagen - 14 Juni 2019 | Geschichte

Otjimbingue, den 6. Januar 1900 Liebe Eltern! Weihnachten und Neujahr ist vorüber. Ich habe Neujahr hier auf Otjimbingue gefei­ert. Weihnachten war ich unterwegs von...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 Juni 2019 | Geschichte

12. Juni 1969 DIE SCHULE IST DIE SEELE DES VOLKES Windhoek - Der Administrator von Südwestafrika J. G. H. van der Wath beglückwünschte gestern...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 12 Juni 2019 | Geschichte

11. Juni 1969 SÜDAFRIKAS ABWEHRSYSTEM GETESTET Paris - Südafrikas Allwetter-Boden-Luftrakete vom Typ „Kaktus“ hat in Frankreich ein pilotenloses Ziel bei einer Geschwindigkeit von fast 500...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 11 Juni 2019 | Geschichte

9. Juni 1969 DIE NEUE SWAKOPMUNDER BRÜCKE Swakopmund - Der 6. Juni war für die Swakopmunder ein großer Tag, denn an diesem Tage wurde...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 10 Juni 2019 | Geschichte

6. Juni 1969 50 JAHRE KARAKULZUCHTVEREIN Windhoek - Auf sein 50-jähriges Bestehen kann der südwestafrikanische Karakulzuchtverein heute zurückblicken. Dieses beachtenswerte Jubiläum wird jedoch aus...

Briefe 1893 - 1904 (XXXVII Brief)

1 woche her - 07 Juni 2019 | Geschichte

Otjimbingue, den 3. November 1899Liebe Eltern! Soeben habe ich euren lieben Brief erhalten. Wie freue ich mich, daß es euch soweit gut geht. Ich...