29 Juni 2018 | Polizei & Gericht

Unternehmer verklagen Zeitung

Villager soll Entschädigung für angebliche Verleumdung zahlen

In dem jüngsten einer Reihe von Verleumdungsverfahren gegen die Zeitung „The Villager“ haben die Unternehmer Desmond Amunyela und Lazarus Jacobs das Wochenblatt wegen mutmaßlicher Diffamierung auf Schmerzensgeld in Höhe von 500000 N$ verklagt.

Von Marc Springer, Windhoek

Auslöser des Rechtsstreits ist ein im Mai 2017 veröffentlichter und von dem Hauptbeklagten Chris Patrick Haingura verfasster Bericht, in dem jener die beiden Geschäftsleute der Korruption beschuldigt. In dem Artikel unter der Überschrift „Failed Paragonuptas – attempted state capture“ wird den beiden Co-Gründern der Firma Paragon unter anderem vorgeworfen, im Stile der südafrikanischen Gupta-Familie politische Entscheidungsprozesse zu Gunsten ihres Unternehmens beeinflussen zu wollen.

Ferner wird ihnen unterstellt, sie hätten Präsident Hage Geingob durch umfangreiche Wahlkampfhilfe zu seinem Amt verholfen und würden nun versuchen, über jenen „vom namibischen Staat Besitz zu ergreifen“. Laut Kläger würde ferner der Eindruck erweckt, dass sie „unehrlich, kriminell und korrupt“ seien und versuchen würden, aus wirtschaftlichen Eigeninteressen heraus in unlauterer Weise auf namibische Politiker einzuwirken.

Die Antragsteller heben in diesem Zusammenhang hervor, dass der Villager nicht nur national erhältlich sei, sondern über das Internet auch im Ausland gelesen werde. Die Anschuldigungen hätten folglich ein globales Publikum erreicht und nicht nur ihre Würde verletzt, sondern auch ihren Ruf beschädigt.

Dafür sei abgesehen von dem Autor auch dessen nebenbeklagter Chefredakteur Linekela Halwoodi und die als Antragsgegner geführte Verlagsgruppe Omalaeti Media Group verantwortlich, weil jene die angeblich wahrheitswidrige Darstellung nicht überprüft oder korrigiert, bzw. diese veröffentlicht hätten. Damit seien sie ebenfalls für die geschäftsschädigenden Folgen des Berichts haftbar und den Antragstellern dafür eine Wiedergutmachung von 500000 N$ schuldig.

Die von Amunyela und Jacobs angestrengte Entschädigungsklage ist nicht die erste, der sich der Villager ausgesetzt sieht. Unter anderem ist derzeit noch eine Klage der Miss-Namibia-Teilnehmerin Zaphia Zenia Basson anhängig, die auf einen Eintrag auf der Facebook-Seite der Zeitung vom 4. August 2012 zurückgeht. Dort hatte die Redaktion angekündigt, sie werde am nächsten Tag in der Printausgabe aufdecken, dass Basson ein Kind habe, was gegen die Regeln des Schönheitswettbewerbs verstoßen würde.

Basson zufolge habe die Zeitung zwar am nächsten Tag klargestellt, dass es sich bei dem angeblichen Nachwuchs nur um ein Patenkind in Deutschland handele. Der zuvor durch den Facebook-Eintrag entstandene Schaden sei dadurch jedoch nicht behoben worden, weil jener auch international gelesen worden sei.

Gleiche Nachricht

 

Überfall auf Geldtransporter

vor 1 tag - 28 September 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Fünf Männer haben am Samstagvormittag einen Geldtransporter beim Baumarkt Pupkewitz Megabuild in Walvis Bay überfallen und sind mit Bargeld in Höhe...

Sicherheitsbeamter mit „gestohlenen Bargeld“ gestellt

vor 5 tagen - 23 September 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) - Die Polizei hat am heutigen Morgen einen Sicherheitsbeamten der Firma G4S festgenommen, der am vergangenen Freitag mit Bargeld in Höhe von 300...

Farmarbeiter wegen Mordes verhaftet

vor 6 tagen - 23 September 2021 | Polizei & Gericht

Otjiwarongo/Windhoek (Nampa/cr) - Vier Farmarbeiter im Otjiwarongo-Bezirk wurden im Zusammenhang mit dem Tod eines mutmaßlichen Wilderers verhaftet.Laut Polizeisprecherin der Otjozondjupa-Region, Inspektorin Maureen Mbeha, entdeckten die...

Bisher nur eine Schusswaffe abgegeben

1 woche her - 22 September 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Windheok (Nampa/cr) - Die Polizei ist laut dem Erongo-Polizeisprecher Ileni Shapumba besorgt über die langsame Reaktion der Gemeindemitglieder bei der Abgabe ihrer illegalen Schusswaffen und...

Boulter auch in England angeklagt

1 woche her - 21 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (rr/km) - Der britische Milliardär Harvey Boulter, der in Namibia wegen Mordes angeklagt ist, wird nun auch in seinem Heimatland mit einer Klage konfrontiert....

16-Jähriger vergewaltigt 2 Jungen - Justizministerin erschüttert

1 woche her - 20 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (bw) - Justizministerin Yvonne Dausab zeigt sich besorgt über die eskalierenden sexuellen Verbrechen an Kindern im Land. Die Ministerin teilte dem Parlament am Donnerstag...

Heckmair-Fall Vertagt

1 woche her - 20 September 2021 | Polizei & Gericht

Von Stefan Noechel, Windhoek Die Zeugenaussagen der beiden Veteran-Ermittler der namibischen Polizei (Nampol), Joseph Ndokosho und Frans Kantema, vom vergangenen Dienstag bis Freitag im...

Chefermittler Kantema erklärt seine Untersuchung

1 woche her - 17 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Chefermittler Frans Kantema wurde gestern im Heckmair-Prozess von der Staatsanwaltschaft in den Zeugenstand gerufen. Ebenfalls ein langjähriger Veteran in der namibischen Polizeieinheit...

Detektiv beschreibt Tatort und Festnahme

1 woche her - 16 September 2021 | Polizei & Gericht

Von Stefan Noechel Die beiden Amerikaner und mutmaßlichen Mörder Marcus Thomas und Kevan Townsend wurden am Freitagnachmittag, 7. Januar 2011, nach fünf Uhr in Zimmer...

Schüler ertrinkt im Goreangab-Damm

vor 2 wochen - 15 September 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (tb/cr) - Ein 12-jähriger Junge ist am Montag im Goreangab-Damm ertrunken, als er und seine zwei gleichaltrigen Freunde schwimmen gehen wollten.„Er hatte einen...