31 August 2020 | Politik

Uneinigkeit im Frederick-Clan

Windhoek (ste) - Die beiden Senior-Ratsmitglieder Cornelius C Frederick und D Tim Fredrick stellen als Vertreter der !Aman-Kommunalverwaltung das Auftreten eines weiteren Senior-Ratsmitglieds, Johannes Frederick, in Frage.

Demnach habe Ueriuka F Tjikuua (Herero) im Namen des „Rates der Ovaherero und Nama zugunsten des Dialogs 1904-1908“ (Ovaherero/Ovambanderu Nama Council for Dialogue 1904-1908) in einer Presseerklärung des 18. August 2020 unrechtmäßig behauptet, dass der besagte Johannes Fredrick dazu ermächtigt sei, den !Aman-Nama-Clan während der Genozid-Unterhandlungen zwischen Namibia und Deutschland zu vertreten. Dies weise die !Aman-Kommunalverwaltung vehement zurück. Weder sei Johannes F. dazu ermächtigt, noch habe die !Aman-Kommunalverwaltung als Erbe des Häuptlings (Gaob) David Christiaan Fredericks jemals solchen Verhandlungen zugestimmt.

Johannes F., der sich als rechtmäßiger Nachfolger des David Christiaan Fredericks - dem Anführer des !Aman-Volks aus dem Großen Namaqualandes aus den Jahren 1847 bis 1880 - ausgibt, wird geraten sich mit den traditionellen Clanregeln auseinanderzusetzen.

Gleiche Nachricht

 

Auftragsvergabe hinterfragt

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Frank Steffen, WindhoekIm November 2020 hatte das Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) das Fehlen eines systemübergreifenden Rahmens moniert, demzufolge Vermögenswerte sowie eventuelle Interessenkonflikte seitens...

EFF: Cassinga war ein Genozid

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/JohannesburgAm 4. Mai 1978 haben südafrikanische Streitkräfte einen Angriff auf Cassinga in Angola gestartet. Laut angolanischen Angaben wurden dabei 624 Menschen getötet...

Grenzöffnung gefordert

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Die Ministerin für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah, hat auf einem Beratungstreffen zu den namibisch-angolanischen Beziehungen die sich noch immer in...

Windhoek +30-Erklärung verabschiedet

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekZum Abschluss des Internationalen Tags der Pressefreiheit haben die Teilnehmer der Konferenz am Montag die Windhoek +30 – Erklärung verabschiedet. Die feierliche...

Aufruf zur Impfung

vor 2 tagen - 05 Mai 2021 | Politik

Windhoek (km) - Das Ministerium für Umwelt, Forstwesen und Tourismus hat Angestellte des Tourismussektors aufgefordert, sich gegen den Corona-Virus impfen zu lassen. „Obwohl die Impfung...

Keine Einsicht gewährt

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Impalila/Windhoek Die traditionellen Behörden in der Sambesi-Region und die auf der Insel Impalila wohnende Gemeinschaft haben sich von der Bewegung Zambezi-Lives-Matter distanziert...

Neues Budget zur Veteranenunterstützung

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Windhoek (km/NAMPA) - Der Haushaltsplan für das kommende Finanzjahr sieht 861,3 Millionen N$ für die Versorgung von Kriegsveteranen vor, wie Verteidigungsminister Frans Kapofi am Montag...

Programm für Feierlichkeiten des Europatags vorgestellt

1 woche her - 27 April 2021 | Politik

Windhoek (sb) - Die Delegation der Europäischen Union (EU) in Namibia stellte am Freitag offiziell das Programm im Rahmen des Europatags 2021 vor, der jährlich...

Erfolgreiche Forum-Gründung

1 woche her - 26 April 2021 | Politik

Von Eberhard Hofmann u. Frank Steffen - Windhoek/Swakopmund Am vergangenen Donnerstagabend konnten zahlreiche Angehörige der deutschen Sprachgruppe aus Swakopmund und Windhoek sowie weitere elektronisch-verbundene Teilnehmer...

Landerwerb wirft Fragen auf

vor 2 wochen - 23 April 2021 | Politik

Von Allgemeine Zeitung, Windhoek Die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, hat zum Ende des vergangenen Jahres die Farm Duwib 1149 und den Teil Agenab der Farm Goab...