29 Juli 2021 | Sport

Titelduell vor Siedepunkt

Reizklima zwischen Red Bull und Mercedes

Pikant wäre eine Verharmlosung: Die Schärfe des WM-Kampfes zwischen Mercedes und Red Bull hat vor dem Rennen in Ungarn noch mal gehörig zugenommen. Es wird ein heißes Wochenende in der Puszta.

Von Jens Marx, dpa

Budapest

Im glühend heißen Budapest steht der erbitterte Formel-1-Titelkampf vor dem Siedepunkt. Im Reizklima nach dem 1,5 Millionen Euro teuren Crash von Silverstone schleppt Red Bull die Rivalen von Mercedes sogar vor die Rennkommissare. Die Hoffnung: Eine nachträgliche und härtere Bestrafung für Lewis Hamilton. „Jeder hat seine eigene Meinung zu den Ereignissen in Silverstone und es war ein sehr polarisierender Zwischenfall“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff in der Vorschau der Silberpfeile.

An diesem Donnerstagnachmittag per Videokonferenz erfolgt die Anhörung. Kollege Christian Horner, der wenig Gelegenheiten ausließ, die Mercedes-Mannschaft nach dem Sieg von Hamilton bei dessen Heimrennen in die Rolle des schlechten Gewinners zu rücken, wird auch dabei sein. Sollte er mit seiner Crew keine neuen Beweise gegen Hamilton vorlegen können, wäre die Angelegenheit - zumindest vor den Rennkommissaren - schnell erledigt.

Auf der Strecke wird sie in dem knallharten WM-Duell des noch titellosen 23 Jahre alten Max Verstappen und dem 36 Jahre alten siebenmaligen Weltmeister Hamilton ohne Zweifel noch die gesamte Saison mitfahren. Daran wird auch die Sommerpause nach dem Grand Prix in der Puszta nichts ändern. „Mein Job ist derselbe wie sonst auch: Das Beste geben und versuchen, am Sonntag zu gewinnen.“ betonte Verstappen.

Um seine Fitness nach dem heftigen Einschlag mit 51g zu prüfen, absolvierte Verstappen nach eigenen Angaben sogar ein 24-Stunden-Simulationsrennen. Sein Rennwagen funktioniert nahezu auf allen Strecken, auf der Beinahe-Kartbahn nordöstlich von Budapest dürfte er erst recht schnell unterwegs sein.

Dennoch, achtmal gewann der Brite in Ungarn, zuletzt dreimal in Serie. Gelingt es ihm erneut bei einem zweiten Platz von Verstappen - wie im Vorjahr - braucht Hamilton auch noch den Zähler für die schnellste Rennrunde, um mit Verstappen nach Punkten gleichzuziehen. Vor dem elften Saisonrennen führte der Niederländer mit acht Zählern, er gewann mit fünf die Hälfte der Grand Prix in diesem Jahr, Hamilton siegte viermal. Einmal triumphierte Verstappens Teamkollege Sergio Perez (Baku).

Der Unfall von Silverstone, als Hamilton mit seinem Wagen das Auto von Verstappen so berührte, dass dieser die Kontrolle verlor und mit Wucht in die Reifenstapel krachte, hat das ohnehin aufgeladene Duell der beiden und auch ihrer Rennställe noch mal erheblich verschärft. Red Bulls Motorsportchef Helmut Marko, ganz besonders versiert in der Abteilung Verbalattacke, hatte schon eine Sperre für Hamilton gefordert.

Der Brite kann in Ungarn den 100. Sieg in seiner Karriere feiern. Letztlich sei es ein Generationenduell, sagte Ex-Weltmeister und Hamilton-Bezwinger Nico Rosberg beim Sender Sky Sports F1 und prophezeite: „Sie werden sich beide nicht mal einen Zentimeter Platz lassen.“

Gleiche Nachricht

 

Ramblers FC erreicht Finale gegen Stadtrivalen

vor 1 tag - 15 Oktober 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Der Ramblers Fußball Club (RFC) hat sich in der südlichen Division der zweiten namibischen Liga für das Endspiel qualifiziert. Mit einem Sieg...

Leverkusen wartet auf die Bayern

vor 1 tag - 15 Oktober 2021 | Sport

Berlin (dpa) - Nach dem die Bundesliga wegen der WM-Qualifikation pausierte geht es am Wochenende wieder zurück in die Arenen. Das Spitzenspiel des achten Spieltages...

#aznamnews – Hernández bald im Gefängnis?

vor 1 tag - 14 Oktober 2021 | Sport

Madrid (dpa) - Der Abwehrspieler Lucas Hernández könnte beim FC Bayern München wegen eines möglichen Haftantritts länger ausfallen. Der 25-jährige Franzose muss am 19. Oktober...

Schwimm-Gala: Wieder im Wasser auf Medaillenjagd

vor 2 tagen - 14 Oktober 2021 | Sport

Zurück im Becken sind Namibias Schwimmer, die am Wochenende bei der ersten Langbahn-Gala des hiesigen Verbands (NASFED) an den Start gingen. Dabei haben sich besonders...

#aznamnews – Kerber beim Masters in Indian Wells im...

vor 2 tagen - 13 Oktober 2021 | Sport

Indian Wells (dpa) - Angelique Kerber hat beim Tennis-Masters in Indian Wells das Viertelfinale erreicht. Die ehemalige Nummer eins der Weltrangliste gewann gegen Ajla Tomljanovic...

Zu Fuß und auf dem Fahrrad

vor 3 tagen - 13 Oktober 2021 | Sport

Windhoek (omu) - 28 Duathleten aus Namibia werden am Sonntag vertreten sein, wenn es zuerst zu Fuß, dann auf dem Fahrrad und danach wieder zu...

Fehlerhafte Nominierungen

vor 3 tagen - 13 Oktober 2021 | Sport

Windhoek (omu) • Nachdem die Namibische Sport Kommission (NSC) die Nominierungen für die diesjährige Preisverleihung der Sportlerehrungen (NASA) bekannt gegeben hat, richtete sich die Vorsitzende...

#aznamnews – Hansi Flick: „Mit dieser Mentalität ist einiges...

vor 3 tagen - 12 Oktober 2021 | Sport

Das Fußball-Nationalteam qualifiziert sich in Skopje vorzeitig für die WM in Katar. Bundestrainer Hansi Flick ist „schon sehr zufrieden“ mit seinen Spielern - und er...

#aznamnews – UNAM trifft auf Rehoboth – Wanderers gegen...

vor 4 tagen - 11 Oktober 2021 | Sport

Windhoek (omu) – Wer gegen wen war die Frage des Wochenendes in der namibischen Rugby Premier League. In den letzten vier Partien des Spieltages wurden...

#aznamnews – Martin und Olivier siegen bei NAMCOR-Rallye

vor 5 tagen - 11 Oktober 2021 | Sport

Windhoek/ Swakopmund (omu) - Lokakalmatador Allan Martin und seine Navigatorin Maretha Olivier sind die Gewinner der NAMCOR Swakop Rallye. Mit einer Zeit von genau 55 Minuten verwiesen...