10 Juli 2019 | International

Äthiopien vermittelt im Streit um die Seegrenze zwischen Kenia und Somalia

Johannesburg (ANA) – Äthiopien versucht, im anhaltenden Streit um die Seegrenze zwischen Kenia und Somalia zu vermitteln. Der äthiopische Premierminister Ahmed Abiy entsendet mehrere Abgesandte in beide Länder, um die sich verschlechternden und fragilen diplomatischen Beziehungen zwischen Nairobi und Mogadischu zu retten.
Für den kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta und den somalischen Präsidenten Mohammed Farmajo ist von Abiy und der Regierungsbehörde für Entwicklung (IGAD) ein vorläufiges Treffen angesetzt worden, um den Streit persönlich zu erörtern - sollten sich beide Männer einig sein, wie der East African berichtet.
Der Streit zwischen Kenia und Somalia entstand aus einem Fall von 2014, in dem Mogadischu Nairobi verklagte und versuchte, die Seegrenze von der derzeitigen Fortsetzung der Landesgrenze nach Osten zu einer Diagonalen in Richtung Südosten zu verschieben.
Der Fall ist derzeit beim Internationalen Gerichtshof (IGH) in Den Haag in den Niederlanden anhängig und wird am 9. September verhandelt.
Medienberichten vom Dienstag zufolge, wonach Somalia nach dem Vorschlag einer außergerichtlichen Einigung aufgegeben habe, wurden von Farmajos Büro schnell dementiert und es wurde unmissverständlich bestritten, dass man seine Position geändert habe.
Hochrangige somalische Regierungsvertreter räumten jedoch ein, dass Abiy hinter den Kulissen darauf hingearbeitet habe unter dem Druck wichtiger internationaler Akteure wie den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich einen Waffenstillstand zu schließen.
In der Zwischenzeit befürchten IGAD und Partner, dass eine nicht beigelegte Streitigkeit die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung des Terrorismus und der Seepiraterie am Horn von Afrika ernsthaft untergraben könnte.

Gleiche Nachricht

 

Waffenruhe in Nordsyrien läuft aus – Türkei droht mit...

vor 2 wochen - 29 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Kurz vor Ablauf eines Waffenruhe-Abkommens für Nordsyrien hat die türkische Regierung mit weiteren Kampfhandlungen gedroht. Sie werde ihre Offensive gegen die Kurdenmiliz...

Südkorea will keine WTO-Sonderbehandlung als Entwicklungsland mehr

vor 2 wochen - 25 Oktober 2019 | International

Seoul (dpa) - Der Hightech-Staat Südkorea will künftig bei Verhandlungen der Welthandelsorganisation WTO auf die Sonderrechte für Entwicklungsländer verzichten. Die viertgrößte Volkswirtschaft Asiens beansprucht für...

Neuwahl in Großbritannien wird wahrscheinlicher

vor 3 wochen - 23 Oktober 2019 | International

London (dpa) - Nach dem vorläufigen Brexit-Stopp in Großbritannien häufen sich die Zeichen für eine baldige Neuwahl im Königreich. Die Regierung von Premierminister Boris Johnson...

39 Tote in Container in Großbritannien entdeckt

vor 3 wochen - 23 Oktober 2019 | International

Grays (dpa) - Insgesamt 39 Leichen sind in einem Container eines Lastwagens in Großbritannien entdeckt worden. Das teilte die örtliche Polizei am Mittwoch mit. Bei...

Des Kaisers alte Robe: Japan feiert Naruhitos Thronbesteigung

vor 3 wochen - 22 Oktober 2019 | International

Tokio (dpa) - Japans neuer Kaiser Naruhito hat im Beisein von rund 2000 Würdenträgern aus aller Welt in einer Zeremonie nach uralter Tradition seine Inthronisierung...

Krokodile sichergestellt: Chinas Zoll entdeckt 806 vom Aussterben bedrohte...

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | International

Peking (dpa) - Der chinesische Zoll hat 806 geschmuggelte Siam-Krokodile beschlagnahmt. Die Behörden in der Autonomen Region Guangxi in Südwestchina hätten zudem 16 Schmuggler festgenommen,...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 4 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 4 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Erdogan kritisiert Maas: "Ein Mann, der seine Grenzen nicht...

vor 4 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Außenminister Heiko Maas nach der Einschränkung deutscher Rüstungsexporte in die Türkei persönlich angegriffen. "Da kommt...

Merkel verteidigt Klimapaket der Bundesregierung

vor 1 monat - 15 Oktober 2019 | International

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. Die CDU-Politikerin sagte am Dienstag bei einem "Maschinenbau-Gipfel" in Berlin mit Blick auf...