12 Juni 2019 | Sport

SKW gewinnt dritte Ligarunde

Tabellenvorsprung der Cohener verringert - SFC im Halbfinale

Diverse Überraschungen bei der dritten Faustball-Ligarunde in Swakopmund haben das Gesamtbild der Liga verändert. Der SKW verkürzte den Abstand auf Tabellenführer Cohen auf zwei Punkte und die Gastgeber aus Swakopmund schafften es zum ersten Mal in der Saison ins Halbfinale. Cohen Zwei erlebte ein Wochenende zum Vergessen.

Von Stefan Noechel, Windhoek/Swakopmund

Am vergangenen Samstag fand auf den Feldern des Swakopmunder Faustball Clubs (SFC) die dritte Bank Windhoek-Faustball-Ligarunde der Saison statt. Unerwartet konnte sich die erste Mannschaft des Sport Klub Windhoek (SKW 1) im Finale des Tages gegen den Cohen Faustball Club (CFC 1) durchsetzen und somit den Tabellenvorsprung des CFC auf zwei Punkte verringern.

In der Gruppe A traten der CFC 1, SKW 2, CFC 3 und der Deutsche Turn- und Sportverein (DTS) gegeneinander an. Die Cohener, die mit einem Mann weniger, also mit einer Vier-Mann-Mannschaft das Turnier bestritten, konnten unbeschwert alle ihre drei Kontrahenten besiegen. Auf dem zweiten Rang der Gruppe reihte sich der SKW 2 ein. Sie verbuchten Siege gegen den DTS und CFC 3. Der DTS verlor obendrein auch gegen den CFC 3 und musste sich deshalb mit dem vierten Platz in der Gruppe zufrieden geben.

In der Gruppe B trafen der SKW 1, CFC 2 und die beiden Gastgebermannschaften, der SFC 1 und SFC 2 aufeinander. Der SKW 1 gewann alle drei Partien. Im Gegensatz dazu gelang den Blau-Weißen (CFC 2) überraschenderweise kein einziger Sieg in der Gruppenphase. Der SFC startete eine Siegesserie, indem sie sowohl gegen den CFC 2, als auch ihre Klubkameraden gewannen. Damit standen sie zum ersten Mal in dieser Saison im Halbfinale des Turniers.

Im ersten Turnier-Halbfinale besiegte die erste Mannschaft der Cohener aus Windhoek (CFC 1) die zweite Mannschaft der Swakopmunder (SFC 2). Außerdem konnte sich, im zweiten Halbfinale des Tages, der SKW 1 in zwei Sätzen gegen seine zweite Mannschaft behaupten und ins Finale einziehen.

Die Cohener (CFC 1) starteten gut in den ersten Satz des Finales und dominierten überwiegend das Spielgeschehen. Erst gegen Ende gelang es den Grün-Weißen (SKW 1) den Satz für sich zu entscheiden. Im 2. Satz stellten die Cohener ihren Hauptschläger, der vorher in der Abwehr agierte, in die Angriffsposition. Wieder dominierten sie zunächst das Spielgeschehen um am Ende des Satzes ohne Ertrag dazustehen. Unbeeindruckt von den beiden ersten Satz-Niederlagen fand der CFC 1 zurück ins Spiel und konnte die beiden folgenden Sätze gewinnen.

Im entscheidenden fünften Satz, punktete der SKW von der Angabe an besser und machte weniger eigene Fehler. Die vier Cohener verloren den Satz und mussten sich schlussendlich mit 3:2-Sätzen geschlagen geben und den Ligarundensieg an den SKW abgeben. Für den CFC 1 war es die erste Niederlage seit 13 Monaten.

Die Spieler-des-Tages-Trophäe teilten sich Perry Doberentz und Florian Mosich vom SFC 2. Die nächste Ligarunde findet am 27. Juli beim SKW in Windhoek statt.

BU: Die amtierenden Meister, der CFC 1, konnte am vergangenen Wochenende ihren Tabellenvorsprung nicht auf vier Zähler erhöhen. Helmo Minz



Faustball

Tabelle nach der 3. Ligarunde

Platz Punkte

1.CFC 134

2.SKW 1 32

3.CFC 2/SKW 2 20

5.SFC 1 11

6.CFC 3 7

7.DTS 3

8.CFC 4 2

9.SFC 2 0

Gleiche Nachricht

 

Rugby Africa Cup gegründet

vor 10 stunden | Sport

Windhoek (sno) - Rugby Africa, der afrikanische Rugby Dachverband, hat ein neuen Wettbewerb ins Leben gerufen. Der Rugby Afrika Cup (RAC) wird ab November 2019...

Namibias Hockey-Damen ohne Chance

vor 10 stunden | Sport

Von Philipp Lüßen, Windhoek/Valencia Die namibische Hockeynationalmannschaft der Damen musste eine herbe Niederlage in ihrem Auftaktmatch gegen Weißrussland hinnehmen. Bei dem deutlichen 0:7 gegen Weißrussland...

Neue Sportkommissare ernannt

vor 10 stunden | Sport

Die neuen Kommissare der namibischen Sports Kommission (NSC) wurden gestern in den Büros des Sportministeriums vom amtierenden Sport Minister Erastus Uutoni ernannt. Erste Reihe: ...

Kautondokwa wieder in den Top 10

vor 10 stunden | Sport

Windhoek (Nampa/sno) - Der namibische Mittelgewichtsboxer Walter „The Executioner“ Kautondokwa ist wieder unter die Top-10-Boxern des Welt-Boxverbandes WBO zurückgekehrt. Im Oktober des letzten Jahres musste...

Hummels-Rückkehr perfekt: Dortmunds 125-Millionen-Angriff auf Bayern

vor 16 stunden | Sport

Dortmund/München (dpa) - Mit der Rückholaktion von Mats Hummels aus München hat Borussia Dortmund ein erneutes Ausrufezeichen auf dem Transfermarkt gesetzt und bläst endgültig zur...

Premiere für Struff – Sorgen um Zverev - Paris-Sieger...

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Sport

Halle/Westfalen (dpa) – Die French-Open-Überraschungssieger Kevin Krawietz und Andreas Mies haben ihr erstes Spiel nach dem Triumph in Paris verloren. Beim Rasenturnier im westfälischen Halle...

Calitz und Dreyer zähmen den Fish River Canyon

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Sport

Das 100 Kilometer Windhoek Light Fish River Ultra wurde in diesem Jahr von dem südafrikanischen Veteranen-Läufer A.J. Calitz (8:57:42), in unter neun Stunden Laufzeit gewonnen....

Okonjma Dragons sichern sich Africa Cup

vor 1 tag - 19 Juni 2019 | Sport

Von Philipp Lüßen, Windhoek Die dritte Ausgabe des Africa Cups im Inline-Hockey fand Anfang Juni im Dome in Swakopmund statt. Das von der Namibian Ice-...

Borussia Dortmund verlängert mit Trainer Favre - Vertrag bis...

vor 1 tag - 18 Juni 2019 | Sport

Dortmund (dpa) - Im Konkurrenzkampf mit dem FC Bayern München setzt Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund nach seiner Transferoffensive auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit Trainer Lucien...

U21 feiert EM-Auftaktsieg mit Poolparty ohne „Spaßbremse“ Kuntz

vor 1 tag - 18 Juni 2019 | Sport

Udine (dpa) - Ihren perfekten Start in die EM feierten die deutschen U21-Fußballer um Tor-Debütant Marco Richter mit einer nächtlichen Poolparty. Nationaltrainer Stefan Kuntz gab...