19 März 2020 | Gesundheit

Seehofer ordnet Reisebeschränkungen im internationalen Luft- und Seeverkehr an

Windhoek (cr) - Bundesinnenminister Seehofer hat zur weiteren Eindämmung der Infektionsgefahren durch das Corona-Virus weitreichende Einreisebeschränkungen an den deutschen Schengen-Außengrenzen angeordnet. Dies betrifft den internationalen Luft- und Seeverkehr für Reiseverbindungen, die Ihren Ausgangspunkt außerhalb der Europäischen Union haben. Die Regelung auf der Grundlage von Artikel 14 in Verband mit Artikel 6 des Schengener Grenzkodexes gilt ab sofort, zunächst für 30 Tage. Deutsche Staatsangehörige sind von dieser Regelung nicht betroffen.
Staatsangehörigen von EU-Staaten sowie deren Familienangehörige und Staatsangehörige aus Großbritannien, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz (sowie derer Familienangehörige) wird die Einreise zum Zwecke einer Durchreise in den Heimatstaat erlaubt. Gleiches gilt für Drittstaatsangehörige mit längerfristigem Aufenthaltsrecht in einem EU-Staat und den zuvor genannten Staaten.
Reisende werden gebeten, bei Vorliegen eines dringenden Einreisegrundes, entsprechende Nachweise mitzuführen, aus denen sich die Notwendigkeit des Grenzübertritts erklärt.

Gleiche Nachricht

 

Maß an Normalität kehrt ein

vor 15 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Der Notzustand ist zwar beendet, doch verweilt COVID-19 weiterhin in unserer Mitte“, sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula gestern in Windhoek. Er...

Geingob gibt heute das 18. Corona-Briefing

vor 1 tag - 17 September 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Derweil die Anzahl Neuinfektionen von COVID-19 in Namibia weiterhin deutlich zurückgeht, wird Präsident Hage Geingob am heutigen Donnerstag die neuen Maßnahmen im...

COVID-19 nimmt ab - Norden kein Epizentrum

vor 2 tagen - 16 September 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - Der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gab gestern Nachmittag bekannt, dass aus den gestern bekanntgewordenen Testresultaten 83 positive COVID-19-Fälle hervorgingen. Die Zahlen schaffen...

Innovatives Denken gefordert

vor 3 tagen - 15 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„COVID-19 hat uns gelehrt, neue Geschäftsmethoden zu ergreifen.“ Das sagte Erongo-Gouverneur Neville Andre, der die Einwohner seiner Region aufruft, einfallsreich zu denken....

Anlauf zur Normalität

vor 4 tagen - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Der namibische Präsident, Hage Geingob, verlängerte am vergangenen Freitag die im Rahmen des herrschenden Ausnahmezustandes verkündeten Ausgangssperren und -Maßnahmen. Im Kampf...

Steigende Selbstmordraten

vor 4 tagen - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Namibia befindet sich in einer menschlichen Krise. So die Aussage der Sozialarbeiterin Jennifer Lifasi, während einer Podiumsdiskussion anlässlich...

Mediziner an Virus erkrankt

1 woche her - 10 September 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Insgesamt 391 Mitarbeiter im namibischen Gesundheitswesen haben sich bis dato mit COVID-19 infiziert. „Wir sind erfreut, dass inzwischen 80 Prozent dieser Mitarbeiter...

Weniger Neuinfektionen

1 woche her - 10 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay„Die Maßnahmen, die Namibia im Kampf gegen COVID-19 ergriffen hat, obwohl sie schmerzhaft sind, zeigen positive Ergebnisse. Wir beobachten jetzt, dass...

US-Botschaft finanziert Schulung

1 woche her - 09 September 2020 | Gesundheit

Windhoek (sno) - Mit finanzieller Unterstützung der US-Gesundheitsbehörde (CDC) konnte das namibische Gesundheitsministerium eine Reihe von Schulungen für Beschäftigte im Gesundheitswesen zur Bekämpfung der...

Norden bleibt bisher verschont

1 woche her - 08 September 2020 | Gesundheit

Von Henriette Lamprecht & Frank Steffen, Windhoek Laut dem Stand des gestrigen COVID-19-Berichtes, war die Gesamtzahl der sich in Behandlung befindenden Corona-Infizierten, auf 4 913...