02 August 2021 | Bildung

Schulferien nicht verlängert

Präsenzunterricht wieder möglich - Kritik für Bildungsministerium

Die Winterschulferien enden wie geplant und Schulen dürfen am Mittwoch landesweit wieder öffnen. Das gab der namibische Präsident, Hage Geingob, am Freitag bekannt. Während das Bildungsministerium schon im Vorfeld eine Schulöffnung befürwortet hatte, sprachen sich einige Kritiker dagegen aus.

Von Steffi Balzar, Windhoek

Schulen und frühkindliche Entwicklungszentren dürfen landesweit wie geplant am 4. August wieder öffnen. Das hatte Präsident Hage Geingob am Freitag in seiner Rede zur aktuellen Corona-Lage in Namibia bekanntgegeben. Die entsprechende Ankündigung wurde nun auch im Amtsblatt veröffentlicht. Demnach dürfen Schüler der Klassen 7 bis 12 den Präsenzunterricht wieder ganz normal aufnehmen, während Schüler der Klassen 1 bis 6 nur in verschiedenen Gruppen wieder an die Schule zurückkehren dürfen. Dies gilt auch für Kinder, die frühkindliche Entwicklungszentren und Vorschulen besuchen. „Hochschuleinrichtungen, einschließlich Berufsbildungseinrichtungen, dürfen weiterhin Online-Unterricht anbieten. Für Kurse, die praktische Elemente vorschreiben, darf Präsenzunterricht angeboten werden“, heißt es ferner. Auch gesundheitsbezogene Hochschuleinrichtungen können ihre Ausbildungsaktivitäten laut Amtsblatt auf Präsenzbasis durchführen.

Das Bildungsministerium hatte die Schulöffnung nach Bekanntgabe der Verlängerung der Winterschulferien für diesen Mittwoch als geplant angekündigt (AZ berichtete). Medienberichten zufolge soll die Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, im Vorfeld gesagt haben, dass besonders Vorschulkinder sowie Schüler der Klassen 1 bis 9 sehr viel Stoff verpasst hätten und dass Online-Unterricht derzeit keine praktische Lösung sei. Ferner gebe es keine Anzeichen dafür, dass die Pandemie bald überstanden sei und die Schüler wieder zu einem strukturierten Rhythmus zurückkehren müssten. Den Berichten nach sehe Steenkamp die Verantwortung bei den Schülern und Lehrern, sich an die entsprechenden Hygienemaßnahmen zu halten.

Die Haltung des Ministeriums zu diesem Thema war jedoch teilweise auch auf Kritik gestoßen. So habe der Generalsekretär der Lehrergewerkschaft in Namibia (Teachers Union of Namibia, TUN), Mahongora Kavihuha erklärt, dass die Gewerkschaft mit der Wiedereröffnung der Schulen, insbesondere der unteren Klassenstufen, nicht einverstanden sei, da die Hygienemaßnahmen in den Schulen noch nicht ausreichend geregelt seien. Kavihuha soll ferner die Aussage der Bildungsministerin, Anna Nghipondoka, in Frage gestellt haben, die angegeben hatte, dass Lehrer und Schüler in Schulen sicherer seien als Zuhause (AZ berichtete). Laut einem kürzlich erschienen AZ-Bericht hatten sich jedoch nach Angaben von Steenkamp allein in den Winterferien in dem Zeitraum vom 1. bis zum 11. Juli knapp 2000 Schüler mit dem Coronavirus infiziert.

Gleiche Nachricht

 

Wernhil spendet an Schulen und Schüler

vor 7 stunden | Bildung

Windhoek (km) - Im Rahmen ihrer Initiative „Weihnachtswunschliste” des vergangenen Jahres hat „Wernhil and Broll Namibia“ ihren zwei Partnerschulen Spenden übergeben. Das Projekt erfüllt einem...

NSFAF beschafft 10 500 Laptops für Studenten

vor 1 tag - 20 Oktober 2021 | Bildung

Windhoek (cr) - Der Namibia Students Financial Assistance Fund (NSFAF) hat am vergangenen Donnerstag die Beschaffung von 10 500 Laptops im Wert von über 60...

Gewinnerin der Projekt Lilie vorgestellt

1 woche her - 12 Oktober 2021 | Bildung

Frau Austermühle begann ihre Lehrtätigkeit an der Delta Secondary School Windhoek im Jahr 2009 und hat sich seitdem einen Namen in der naturwissenschaftlichen Abteilung gemacht....

NMH druckt mehr als 10 Millionen Bildungshefte

1 woche her - 10 Oktober 2021 | Bildung

Windhoek (MyZone/ste) – Am vergangenen Freitag (8. Oktober) hat der Namibia-Media-Holdings-Verlag (NMH) die zehnmillionste Bildungsbeilage gedruckt. Das Projekt entstand durch einen sich landesweit offenbarenden Mangel...

Bildungsministerium würdigt Sonderschullehrer

vor 2 wochen - 07 Oktober 2021 | Bildung

Windhoek (led) - Am Tag nach dem offiziellen Welt-Lehrer-Tag sind an der Dagbreek Schule in Klein Windhoek am Mittwoch Schulleiter und Lehrer von Sonderschulen, Vertreter...

Welt-Lehrer-Tag: Höhere Löhne für Lehrkräfte gefordert

vor 2 wochen - 06 Oktober 2021 | Bildung

Windhoek (led) - Anlässlich zum Welt-Lehrer-Tag hat die Präsidentin der Teachers Union of Namibia (TUN, Lehrerverband) auf die prekären Arbeitsbedingungen der Lehrer in Namibia hingewiesen....

„Wir sind hier, um zu helfen“

vor 2 wochen - 01 Oktober 2021 | Bildung

Swakopmund/Okaku/Windhoek (th/er) - Bitte wählt die Rufnummer 116. Mit diesen Worten forderte Doreen Sioka, Ministerin für Geschlechtergleichheit, Jugendliche auf, körperliche und sexuelle Gewalt zu melden....

NUST im Rechtstreit

vor 2 wochen - 01 Oktober 2021 | Bildung

Windhoek (jb/km) - Die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) hat ihren Direktor der Abteilung für Studentendienste, Donovan Zealand, den Direktor für Einrichtungen, Oliver...

Hochschulministerin dementiert Anschuldigungen

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Bildung

Windhoek (bw) - Die Ministerin für Hochschulbildung und Berufsausbildung hat Anschuldigungen dementiert, sie sei angeblich an einer privaten Universität beteiligt, die sich in Namibia etablieren...

Bei 34 Lehrern sexuell unangebrachtes Verhalten in zehn Jahren

vor 3 wochen - 28 September 2021 | Bildung

Windhoek (kk/km) - Eine Anfrage unserer Schwesterzeitung Namibian Sun bei der Direktorin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, hat ergeben, dass zwischen 2010 und 2020 34 Lehrer...