03 Februar 2019 | International

Schneechaos in Norditalien

Helfer machen Brennerautobahn wieder frei

Rom (dpa) - Nach dem Schneechaos in Norditalien ist die Brennerautobahn (A22) schrittweise wieder für den Verkehr geöffnet worden. „Die Verkehrssituation auf den Staatsstraßen und auf der Brennerautobahn hat sich leicht entspannt, kritische Situationen bestehen aber weiterhin“, teilte der Südtiroler Zivilschutz am Samstag mit. Neben der Freigabe der Südspur wurde auch die Nordspur der A22 Stück für Stück wieder befahrbar gemacht. Zuvor hatte ein Lawinenabgang an der Grenze zu Österreich die Lage verschärft. Verletzt wurde dabei niemand.
Weitere Schneefälle am Sonntag sind angekündigt - und auch der Eisenbahnverkehr auf der Brennerlinie bleibt laut Zivilschutz vorerst stark eingeschränkt. Weil die Situation auf vielen Straßen „kritisch“ war, konnten teilweise auch Schienenersatzbusse nicht fahren.
Besonders hart traf es Hunderte Menschen auf der Brennerautobahn, die Medienberichten zufolge die Nacht auf Samstag in ihren Fahrzeugen verbringen mussten, da ein Weiterkommen unmöglich war. Lastwagen ohne Schneeketten blieben liegen. Im Tagesverlauf konnten blockierte Autos und Lkw von den Bergungskräften wieder fahrtüchtig gemacht werden. Hunderte Helfer waren im Einsatz, um das Schneechaos zu bewältigen. Der Zivilschutz riet Touristen im Pustertal und in anliegenden Tälern, geplante Abreisen zu verzögern.
In Teilen von Mittel- und Süditalien bereitete statt Schnee starker Regen Probleme. An Flüssen in Emilia-Romagna wurde vor Hochwasser gewarnt. In Venedig lag der Wasserstand bei mehr als 110 Zentimetern. Auch in Rom regnete es am Samstag ohne Unterlass.

Gleiche Nachricht

 

Katzenfutter der Leoparden

vor 2 wochen - 27 Mai 2019 | International

Windhoek (omu) - Müde und motivationslos wirkte die namibische Rugby-Auswahl am Samstagnachmittag beim Heimspiel gegen die Leopards. Den rund 1000 Zuschauer präsentierte sich eine Mannschaft,...

Steenkamps bleiben das Maß der Dinge

vor 3 wochen - 21 Mai 2019 | International

Der Fahrer Floris Steenkamp Snr und sein Navigator Floris Steenkamp Jnr (im Bild) wurden am Samstag als Gesamtsieger des Weskus 4x4 Vasbyt Events ermittelt. Die...

Düstere Zeiten für Schuppentiere: Illegaler Handel ungebremst

vor 3 monaten - 15 Februar 2019 | International

Berlin (dpa) - Trotz eines internationalen Handelsverbots werden bedrohte Schuppentiere weiter illegal gefangen und vermarktet. „Das ist ernüchternd“, sagte Arnulf Köhncke, Artenschutzexperte bei der Umweltschutzorganisation...

Schneechaos in Norditalien

vor 4 monaten - 03 Februar 2019 | International

Rom (dpa) - Nach dem Schneechaos in Norditalien ist die Brennerautobahn (A22) schrittweise wieder für den Verkehr geöffnet worden. „Die Verkehrssituation auf den Staatsstraßen und...

Vietnamesische Polizei beschlagnahmt 215 Schuppentiere

vor 4 monaten - 18 Januar 2019 | International

Hanoi (dpa) - Die vietnamesische Polizei hat bei einem Einsatz gegen einen illegalen Tierzüchterring 215 Schuppentiere entdeckt. Die als gefährdet geltenden Tiere wurden bei einer...

Schädigt Übergewicht das Gehirn?

vor 5 monaten - 10 Januar 2019 | International

Loughborough (dpa) – Bei Menschen mit starkem Übergewicht kann das Gehirn in bestimmten Bereichen geschrumpft sein. Das berichten britische Forscher in der Online-Ausgabe des Fachmagazins...

Salah ist Afrikas Fußballer des Jahres

vor 5 monaten - 10 Januar 2019 | International

Dakar (dpa) - Mohamed Salah vom FC Liverpool ist zum zweiten Mal in Serie zu Afrikas Fußballer des Jahres gewählt worden. Der 26-jährige Ägypter wurde...

Trainingslager mit Hindernissen

vor 5 monaten - 08 Januar 2019 | International

Johannesburg (joe) - Der Fußball-Bundesligist SV Werder Bremen bereitet sich derzeit im südafrikanischen Randburg auf die Rückrunde vor. Das Trainingslager ist mit einer PR-Tour verknüpft:...

Deutlich mehr Todesopfer im Flugverkehr als im Vorjahr

vor 5 monaten - 28 Dezember 2018 | International

Von Ralf E. Krüger (Deutsche Presse-Agentur, dpa), HannoverDie Zahl der bei Flugzeugunglücken getöteten Menschen ist im ablaufenden Jahr laut Experten drastisch angestiegen. Obwohl die Anzahl...

Unicef: Kinder wurden 2018 nicht ausreichend vor Konflikten geschützt...

vor 5 monaten - 28 Dezember 2018 | International

New York (dpa) - Kinder sind im zu Ende gehenden Jahr nach Einschätzung des UN-Kinderhilfswerks Unicef nicht ausreichend vor Konflikten geschützt worden. „Kinder in Konfliktgebieten...