30 Januar 2008 | Politik

Regionalrat setzt sich durch

Windhoek - Die SWAPO hat den Minister für Regionalverwaltung und Wohnungsbau, John Pandeni, damit beauftragt, die Umstände zu klären, die zu der umstrittenen Wahl von Leonard Mwilima zum neuen Gouverneur der Caprivi-Region geführt haben.

Das hat die Generalsekretärin der SWAPO, Pendukeni Iivula-Ithana, am Montag unter Berufung auf einen Beschluss des Zentralkomitees ihrer Partei vom vergangenen Freitag mitgeteilt. Gemäß dieser Entscheidung soll Pandeni zusammen mit der Vize-Parlamentspräsidentin Doreen Sioka, demnächst in den Caprivi reisen und feststellen, warum die sechs Mitglieder des dortigen Regionalrates, die alle der SWAPO angehören, eine Anordnung der Parteiführung missachtet haben.
Gemäß dieser Direktive waren alle Regionalräte, die von der SWAPO kontrolliert werden, angehalten, die amtierenden Gouverneure in ihrem Amt zu bestätigen. Der Regionalrat des Caprivi hat sich jedoch über diesen Auftrag hinweggesetzt und anstatt des Amtsinhabers Bernard Sibalatani in Person von Mwilima einen neuen Regionalgouverneur gewählt.

Ithana betonte zwar, dass der Regionalrat dazu gesetzlich befugt sei und die SWAPO den relevanten Beschluss respektieren werde. Gleichzeitig jedoch zeigte sie sich über die Trotzhaltung des Regionalrates enttäuscht, der ungeachtet der von ihr angestrengten Gespräche nicht von seiner Entscheidung abrücken wollte.

Ithana kündigte ferner an, dass das Zentralkomitee der SWAPO ein neues Sekretariat der regierenden Partei gewählt habe, das aus 11 Personen besteht, die für verschiedene Bereiche wie Transport, Verteidigung, Finanzen und Gesundheit zuständig sind. Die dabei gewählten Funktionäre bestehen vor allem aus Ministern, die das ihnen zugewiesene Portfolio auch als jeweils verantwortliche Minister betreuen.
Auffallend an der Neubesetzung des Sekretariats ist, dass Informationsministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah das Amt des Informationssekretärs der SWAPO verloren hat und durch den Minister für Ländereien und Neusiedlung, Jerry Ekandjo, ersetzt wurde.

Gleiche Nachricht

 

Auftragsvergabe hinterfragt

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Frank Steffen, WindhoekIm November 2020 hatte das Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) das Fehlen eines systemübergreifenden Rahmens moniert, demzufolge Vermögenswerte sowie eventuelle Interessenkonflikte seitens...

EFF: Cassinga war ein Genozid

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/JohannesburgAm 4. Mai 1978 haben südafrikanische Streitkräfte einen Angriff auf Cassinga in Angola gestartet. Laut angolanischen Angaben wurden dabei 624 Menschen getötet...

Grenzöffnung gefordert

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Die Ministerin für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah, hat auf einem Beratungstreffen zu den namibisch-angolanischen Beziehungen die sich noch immer in...

Windhoek +30-Erklärung verabschiedet

vor 1 tag - 06 Mai 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekZum Abschluss des Internationalen Tags der Pressefreiheit haben die Teilnehmer der Konferenz am Montag die Windhoek +30 – Erklärung verabschiedet. Die feierliche...

Aufruf zur Impfung

vor 2 tagen - 05 Mai 2021 | Politik

Windhoek (km) - Das Ministerium für Umwelt, Forstwesen und Tourismus hat Angestellte des Tourismussektors aufgefordert, sich gegen den Corona-Virus impfen zu lassen. „Obwohl die Impfung...

Keine Einsicht gewährt

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Impalila/Windhoek Die traditionellen Behörden in der Sambesi-Region und die auf der Insel Impalila wohnende Gemeinschaft haben sich von der Bewegung Zambezi-Lives-Matter distanziert...

Neues Budget zur Veteranenunterstützung

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Windhoek (km/NAMPA) - Der Haushaltsplan für das kommende Finanzjahr sieht 861,3 Millionen N$ für die Versorgung von Kriegsveteranen vor, wie Verteidigungsminister Frans Kapofi am Montag...

Programm für Feierlichkeiten des Europatags vorgestellt

1 woche her - 27 April 2021 | Politik

Windhoek (sb) - Die Delegation der Europäischen Union (EU) in Namibia stellte am Freitag offiziell das Programm im Rahmen des Europatags 2021 vor, der jährlich...

Erfolgreiche Forum-Gründung

1 woche her - 26 April 2021 | Politik

Von Eberhard Hofmann u. Frank Steffen - Windhoek/Swakopmund Am vergangenen Donnerstagabend konnten zahlreiche Angehörige der deutschen Sprachgruppe aus Swakopmund und Windhoek sowie weitere elektronisch-verbundene Teilnehmer...

Landerwerb wirft Fragen auf

vor 2 wochen - 23 April 2021 | Politik

Von Allgemeine Zeitung, Windhoek Die Premierministerin, Saara Kuugongelwa-Amadhila, hat zum Ende des vergangenen Jahres die Farm Duwib 1149 und den Teil Agenab der Farm Goab...