24 Dezember 2007 | Politik

RDP gibt sich kämpferisch

Windhoek/Oluno - Die SWAPO ist durch unsere Popularität derart verunsichert, dass sie inzwischen ständig öffentliche Versammlungen abhält", erklärte Hamutenya am Samstag bei einer Kundgebung seiner Partei in Oluno in der Nähe von Ondangwa vor rund 5000 Zuhörern. Gleichzeitig hob er hervor, dass die RDP große Unterstützung von desillusionierten SWAPO-Sympathisanten erhalte, die von der Regierungsarbeit der Macht habenden Partei enttäuscht seien und sich der RDP zugewendet hätten.

Hamutenya zufolge sei er gern bereit, diese Behauptung statistisch zu belegen und eine Liste der elektronisch erfassten Mitglieder seiner Partei zu veröffentlichen. Die überwältigende Resonanz auf die Gründung der RDP habe die SWAPO in solche "Panik" versetzt, dass sie inzwischen ständig öffentliche Präsenz zeigen wolle, obwohl sie bisher nur unmittelbar vor Wahlen in Erscheinung getreten sei. Damit bezog sich Hamutenya offenbar auf eine praktisch zeitgleich stattfindende Versammlung der SWAPO in Helao Nafidi, bei der der ehemalige Staatspräsident Sam Nujoma und sein Nachfolger Hifikepunye Pohamba als Redner auftraten.

Der geschäftsführende Vorsitzende der RDP und ehemalige Minister für Handel und Industrie, Jesaya Nyamu, stimmte dieser Darstellung mit dem Hinweis darauf zu, die RDP sei "gekommen um zu bleiben". Des Weiteren hob er hervor, die SWAPO sei stagniert und habe sich "verbraucht", weshalb von ihr keine neuen Impulse zu erwarten seien.

Zu dem Vorwurf des ehemaligen SWAPO-Präsidenten Sam Nujoma, wonach sich er und andere RDP-Funktionäre vor ihrem Austritt aus der SWAPO an öffentlichen Geldern bereichert und als Minister versagt hätten, erklärte Nyamu: "Wenn dieser Vorwurf der Wahrheit entsprechen würde, hätten sie uns längst angeklagt."

Bereits in der vergangenen Woche hatte die RDP in einer Presseerklärung betont, der angebliche Niedergang Namibias sei auf den "autokratischen Führungsstil von Sam Nujoma" zurückzuführen, der "Misstrauen, Inkompetenz, Korruption und Misswirtschaft" den Boden bereitet habe.

Gleiche Nachricht

 

Unions-Kanzlerkandidat Laschet räumt Fehler in eigenem Buch ein

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Politik

Berlin (dpa) - Unions-Kanzlerkandidat Armin Laschet (CDU) hat Fehler in seinem Buch „Die Aufsteigerrepublik. Zuwanderung als Chance" aus dem Jahr 2009 eingeräumt und sich dafür...

Erneut Chaos im Parlament

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die dritte Sondersitzung der Nationalversammlung am gestrigen Donnerstag brachte erneut Streit und chaotische Szenen, da die Opposition sie als illegal betrachtete. PDM-Präsident...

Ansprache zu COVID-19

vor 1 tag - 29 Juli 2021 | Politik

Morgen soll der namibische Staatspräsident, Hage Geingob, um 15 Uhr seine 32. COVID-19-Ansprache im Staatshaus halten und die weiteren Corona-Maßnahmen verkünden.

Abstimmung blockiert

vor 2 tagen - 29 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Parlamentspräsident Peter Katjavivi hat gestern den zweiten Tagesordnungspunkt über Wahl und Ernennung dreier Kandidaten für die Wahlkommission vorgezogen. Das hatte sicher...

Parlament tagt nur 25 Minuten

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWINDHOEKTrotz der zurzeit geltenden COVID-19-Reisebeschränkungen hat Präsident Hage Geingob durch eine Proklamation vom letzten Freitag die Sondersitzung für den gestrigen Dienstag einberufen. Laut...

Amupanda verteidigt Stadtrat

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/NMH/km) - Windhoeks Bürgermeister Amupanda hat den Stadtrat der Hauptstadt verteidigt und Vorwürfe zurückgewiesen, die Ratsmitglieder seien intern zerstritten und daher nicht fähig, Beschlüsse...

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

vor 3 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Seoul (dpa) - Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung stellten beide Länder...

Swartbooi bleibt resolut

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Windhoek (mh/sno) - Parteichef der Landless People's Movement (LPM), Bernadus Swartbooi, bleibt unberührt und reuelos über das Verhalten seiner Partei im namibischen Parlament und meinte,...

Rückblick und Vorschau erzielt

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Von Nina Victoria Ebner Windhoek In einem Zoom-Meeting, einberufen von der Hanns-Seidel-Stiftung in Namibia, wurde gestern die Neuerscheinung „Namibia 2021: Where-from and where-to?” vor ausgewählten...

Gewalt gegen Kinder

vor 4 tagen - 27 Juli 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Afrikanische Partnerschaft zur Beendigung von Gewalt gegen Kinder (African Partnership to End Violence against Children, APEVAC) - einer Initiative des...