07 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Polizist verklagt Dienstherren

Windhoek (ms) - Ein Polizist, der vor drei Jahren wegen angeblicher Gewaltandrohung zu Lasten seiner Ehefrau vorübergehend festgenommen, aber nie angeklagt wurde, hat seine Dienstherren wegen angeblicher Rufschädigung und Freiheitsberaubung auf Entschädigung von 600000 N$ verklagt.

Zur Begründung führt der Antragsteller Alvenath Uiseb an, er sei am 27. Juli 2018 „ohne begründeten Anfangsverdacht“ festgenommen und beschuldigt worden, seine Frau bedroht zu haben. Drei Tage später sei er aus dem Polizeigewahrsam entlassen und informiert worden, dass Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa kein Verfahren gegen ihn einleiten werde.

Uiseb zufolge sei die Kunde seiner Verhaftung an die Medien gelangt bzw. der Presse gezielt Informationen über die Umstände seiner Festnahme zugespielt worden. Demnach hätten zwei Tageszeitungen über seinen Fall berichtet und damit den Eindruck erweckt, dass er gewaltbereit sei. Ferner sei indirekt suggeriert worden, dass nur deshalb kein Prozess gegen ihn eröffnet wurde, weil er Polizist sei.

Die Festnahme und anschließende Berichterstattung hat Uiseb nach eigner Darstellung in eine tiefe Depression gestürzt für die er von einem Psychologen hätte behandelt werden müssen, der ihn anschließend auch krankgeschrieben habe.

Laut Kläger habe er seine Vorgesetzten um ein Gespräch gebeten, um über eine mögliche Wiedergutmachung für den ihm entstandenen Schaden zu beraten. Dieses Anliegen sei jedoch ignoriert worden, weshalb ihm nun lediglich der Gang vor Gericht bleibe.

Dementsprechend fordert Uiseb von dem Minister für Sicherheit bzw. dem Generalinspektor der Polizei eine Entschädigung von 600000 N$. Dies begründet er mit angeblicher Freiheitsberaubung während seiner viertägigen Haft in Polizeigewahrsam, sowie dem angeblichem Schaden seines Rufes und Ansehens der durch die Berichterstattung über seine Festnahme entstanden sei.

Der Fall wurde gestern am Obergericht von Richter Nate Ndauendapo zur Schlichtung verwiesen.

Gleiche Nachricht

 

Bis zur Unkenntlichkeit verbrannt

vor 16 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein 96-jähriger Mann starb, als er angeblich bis zur Unkenntlichkeit verbrannte, nachdem die Hütte, in der er schlief, am Freitag im Dorf...

Polizei verzeichnet Selbstmorde

vor 16 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die namibische Polizei hat in ihrem Wochenendbericht zwei Selbstmordfälle bekannt gegeben. So soll sich ein 38-jähriger Mann in dem Dorf Ouholondema in...

Fischrot-Verfahren lahmt

vor 4 tagen - 18 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Bei einer weiteren Vorverhandlung am Obergericht konnten sich Anklage und Verteidigung gestern zumindest auf Termine für die Verhandlung eines Antrags der...

MTC gewinnt Rechtsstreit mit CRAN

vor 5 tagen - 17 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Obwohl das Oberste Gericht die von CRAN erhobenen Gebühren vor drei Jahren für verfassungswidrig erklärt hat, dauert der Rechtsstreit über die...

Betrug abgestritten

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Der Angeklagten Manga Nawa-Mukena (38) wird vorgeworfen, zwischen April 2013 und März 2017 in ihrer Eigenschaft als ehemalige Marketingbeauftragte von MultiChoice...

Polizei meldet erneuten Einbruch beim Gericht

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Mehrere unbekannte Täter sind am Wochenende in ein Büro eines Staatsanklägers beim Swakopmunder Magistratsgericht eingebrochen und haben jenes durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die...

Wochenendbericht: Vergewaltigung und Selbstmord

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die Polizei hat in ihrem Wochenendbericht erneut die Vergewaltigung einer Minderjährigen bekanntgegeben. So soll ein 12-jähriges Mädchen Samstagnacht in der informellen Siedlung...

Kreditgeber kämpfen gegen Gesetz

1 woche her - 14 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek In einer Klageerwiderung führen die Antragsgegner, zu denen der Präsident, die Premierministerin, der Finanzminister und die Finanzdienstaufsichtsbehörde (NAMFISA) gehören, an, dass...

Mordprozess macht Fortschritte

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Die juristische Aufarbeitung des vor knapp vier Jahren in Swakopmund verübten Mordes an dem Rentnerehepaar Strzelecki, der Demonstrationen in der Küstenstadt ausgelöst hatte (Foto) macht...

Corona bremst Kautionsprozess

1 woche her - 11 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Sichtlich frustriert zeigte sich gestern der Anwalt Albert Titus, der Jafet Simon (48) verteidigt. Simon, der den Rang Detective Warrant Officer...