07 Mai 2021 | Polizei & Gericht

Polizist verklagt Dienstherren

Windhoek (ms) - Ein Polizist, der vor drei Jahren wegen angeblicher Gewaltandrohung zu Lasten seiner Ehefrau vorübergehend festgenommen, aber nie angeklagt wurde, hat seine Dienstherren wegen angeblicher Rufschädigung und Freiheitsberaubung auf Entschädigung von 600000 N$ verklagt.

Zur Begründung führt der Antragsteller Alvenath Uiseb an, er sei am 27. Juli 2018 „ohne begründeten Anfangsverdacht“ festgenommen und beschuldigt worden, seine Frau bedroht zu haben. Drei Tage später sei er aus dem Polizeigewahrsam entlassen und informiert worden, dass Generalstaatsanklägerin Martha Imalwa kein Verfahren gegen ihn einleiten werde.

Uiseb zufolge sei die Kunde seiner Verhaftung an die Medien gelangt bzw. der Presse gezielt Informationen über die Umstände seiner Festnahme zugespielt worden. Demnach hätten zwei Tageszeitungen über seinen Fall berichtet und damit den Eindruck erweckt, dass er gewaltbereit sei. Ferner sei indirekt suggeriert worden, dass nur deshalb kein Prozess gegen ihn eröffnet wurde, weil er Polizist sei.

Die Festnahme und anschließende Berichterstattung hat Uiseb nach eigner Darstellung in eine tiefe Depression gestürzt für die er von einem Psychologen hätte behandelt werden müssen, der ihn anschließend auch krankgeschrieben habe.

Laut Kläger habe er seine Vorgesetzten um ein Gespräch gebeten, um über eine mögliche Wiedergutmachung für den ihm entstandenen Schaden zu beraten. Dieses Anliegen sei jedoch ignoriert worden, weshalb ihm nun lediglich der Gang vor Gericht bleibe.

Dementsprechend fordert Uiseb von dem Minister für Sicherheit bzw. dem Generalinspektor der Polizei eine Entschädigung von 600000 N$. Dies begründet er mit angeblicher Freiheitsberaubung während seiner viertägigen Haft in Polizeigewahrsam, sowie dem angeblichem Schaden seines Rufes und Ansehens der durch die Berichterstattung über seine Festnahme entstanden sei.

Der Fall wurde gestern am Obergericht von Richter Nate Ndauendapo zur Schlichtung verwiesen.

Gleiche Nachricht

 

Täter in den Dünen gestellt

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund (er) • Dank der Swakopmunder Nachbarschaftswache und aufmerksamen Einwohnern in dem Küstenort häufen sich die Polizeierfolge. Am Mittwoch wurde ein Täter gefasst, der zwei...

Oberstes Gericht prüft Haftstrafe

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Von Jana-Mari Smit & Frank Steffen, Windhoek Ruben Tjombe, der wegen der Ermordung eines russischen Ehepaares vor 13 Jahren, eine 50-jährige Haftstrafe verbüßt, darf nun...

Swapo-Politikerin verurteilt

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Swapo-Kommunalpolitikerin für den Otjiwarongo-Stadtbezirk, Hilde Noreses, wurde am vergangenen Dienstag vom Magistratsgericht in Otjiwarongo wegen Korruption verurteilt. Richterin Marilize du Plessis...

Missachtung des Gerichts

vor 1 tag - 30 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Zwischen dem namibischen Ombudsmann, John Walters, und der Ministerin für Geschlechtergleichstellung, Doreen Sioka, herrscht weiterhin Uneinigkeit in Bezug...

Wasserfall-Mord: Vorwürfe des Betrugs ergänzt

vor 2 tagen - 29 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Walvis Bay (ll/er) • Die Vorwürfe gegen die Geschwister Azaan Madisia und Steven Mulundu, die sich wegen Mordes von Shannon Wasserfall verantworten müssen, häufen sich...

Kaution trotz Klage der Vergewaltigung

vor 2 tagen - 29 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Walvis Bay (jms/ste) • Einem 63-jährigen Mann aus Walvis Bay, der beschuldigt wird, seine 13-jährige Verwandte mehrmals vergewaltigt zu haben, wurde nun die Kaution vom...

UNDP spendet der namibischen Polizei eine Drohne

vor 2 tagen - 29 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) übergab gestern eine Drohne an die namibische Polizei in Windhoek. Alka Bhatia, UN-Koordinatorin der UNDP, erklärte: „Drohnen werden zunehmend...

Neuer Termin für NIMT-Prozess

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Der Fall des mutmaßlichen Doppelmörders, Ernst Lichtenstrasser, der am 15. April 2019 den NIMT-Exekutivdirektor Eckhart Mueller und seinen Stellvertreter Heimo Hellwig ermordet...

Freispruch nach Berufung

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Der amtierende Richter am Oshakati Obergericht, Danie Small, hob Ende Juni als Teil eines Berufungsverfahrens das Urteil des...

Schießopfer fordert Gerechtigkeit

vor 3 tagen - 28 Juli 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein Mann aus Katutura, der von einem Beamten der Stadtpolizei angeschossen und verletzt wurde, fordert Gerechtigkeit in dem Verfahren, das er gegen...