21 Juli 2016 | Politik

Otuani als Amtssitz des ländlichen Wahlkreises Opuwo

Windhoek/Opuwo (ste) • Das Büro des „Opuwo Rural Constituency” (ländlicher Wahlkreis) soll bis Januar 2017 bei Otuani (Ombombo – Kaokoland) fertiggestellt sein. Ratsherr Kazeongere Tjeundo (Vize-Präsident der DTA) meinte am Montag zur Nampa, dass am vorigen Mittwoch bereits die vierte Baugeländebesichtigung in Otuani, etwa 70 km von Opuwo entfernt, stattgefunden habe. Inzwischen werde man ein temporäres Büro einrichten damit die administrativen Aktivitäten des neuen Wahlkreises erledigt werden können. Momentan würde Tjeundo seine Arbeit im Auto verrichten und er forderte die Bürger seines Wahlkreises auf, nicht aufgrund des Nichtbestehens eines entsprechenden Gebäudes, den Mut zu verlieren: „Lasst es uns halten wie es immer war, indem wir uns weiterhin unter unserem Versammlungsbaum treffen.“
Dieser ländliche Wahlkreis war infolge der „4. Abgrenzungskommission“ im Jahre 2013 entstanden. Auf Nachfrage der AZ in Opuwo, konnte keiner genau erklären warum der weit südlich- und von Hauptstraßen abgelegene Ort Otuani als Regierungssitz bestimmt worden war, anstelle Opuwo oder eines Ortes weiter nördlich? Laut Markus Dumeni Haimambo (Statiker im Büro des „Opuwo Städtischen Wahlkreises“) stünde der Büroleiter Janse gerade nicht zur Verfügung, aber er wisse zu berichten, dass die Abgrenzungskommission im Kaokoland zwei Wahlkreise bestimmt habe: Den bereits bestehenden „Städtischen Wahlkreis Opuwo“ und den neuen „Ländlichen Wahlkreis Opuwo“ bei Otuani. Er wisse nicht genau welche Arbeit dort erledigt würde, aber er vermute, dass in Zukunft dort Entwicklungsarbeit vorangetrieben würde, ähnlich wie es bereits beim bestehenden „Okongwati Settlement Office“ (Siedlungs-Zweigstelle im Norden) der Fall sei. Er vermute weiterhin dass es in Zukunft noch mehr Büros dieser Art im Norden geben könne, aber er wisse nichts Näheres.

Gleiche Nachricht

 

Geingob glaubt fest an Harambee

vor 1 tag - 18 April 2019 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Präsident Hage Geingob griff in seinem diesjährigen Bericht zur Lage der Nation hauptsächlich auf die Erfolge des Harambee-Wohlstandsplanes zurück. Wenngleich er detailliert...

Bericht zur Lage der Nation

vor 2 tagen - 17 April 2019 | Politik

Windhoek (ste) • Heute Nachmittag um 14.30 Uhr wird das namibische Staatsoberhaupt Hage Geingob gemäß des Paragraphs 32 (2) seinen Bericht zur Lage der Nation...

Justiz wertet Pressefreiheit auf

vor 4 tagen - 15 April 2019 | Politik

Von Marc Springer, WindhoekHintergrund des wegweisenden Befunds vom Freitag ist eine Revisionsklage des namibischen Geheimdienstes (NCIS), die sich gegen ein Urteil von Richter Harald Geier...

Parlamentarier in der Kritik

vor 4 tagen - 15 April 2019 | Politik

Von Nampa und Clemens von Alten, WindhoekParlamentsabgeordnete, die sich nicht an Sitzungen in der Nationalversammlung beteiligen und ablenken lassen, „machen das gesetzgebende Unterhaus zum Gespött“,...

Parteikonferenz verschoben

vor 2 wochen - 05 April 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - Der Exekutivvorstand der Partei “Rally for Democracy and Progress“ (RDP) hat angekündigt, dass die Parteikonferenz, die vom 18. bis zum 21. April...

Kapuuo unvergessen

vor 2 wochen - 03 April 2019 | Politik

Windhoek (hf) – McHenry Venaani, Oppositionsführer im Parlament, möchte sich an Südafrikas Präsident Cyril Ramaphosa wenden, um Akten und Unterlagen zu erlangen, die den politischen...

König Elifas erhält Staatsbegräbni

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Politik

Der verstorbene Ondonga-König Immanuel Kauluma Elifas erhält ein Staatsbegräbnis. Dies gab Präsident Hage Geingob (Mitte) am Freitag bei seinem Besuch des Stammes in Onamungundo bekannt....

SADC gratuliert zu umstrittener Wahl

vor 2 wochen - 02 April 2019 | Politik

Windhoek (Nampa/cev) – Ungeachtet erheblicher Bedenken hat die Entwicklungsgemeinschaft des südlichen Afrikas (SADC) dem Volk der Komoren, der Regierung und der Wahlkommission des Landes zum...

Präsidentschaft verteidigt Nujomas Renovierungskosten

vor 2 wochen - 01 April 2019 | Politik

Windhoek (cev) – In den Augen der namibischen Regierungsspitze ist es selbstverständlich, dass der Staat die Renovierungskosten für das Anwesen des Gründungspräsidenten übernimmt. Dabei handelt...

Personalausgaben unvertretbar

vor 2 wochen - 01 April 2019 | Politik

Von Frank Steffen, Windhoek Der in der vergangenen Woche vom namibischen Finanzminister Calle Schlettwein vorgelegte Jahreshaushalt stößt nach wie vor auf Kritik, wobei sich Zwickmühlen...