28 April 2017 | Verkehr & Transport

Neues RA-Hauptbüro größtenteils nutzbar

Windhoek (ste) - Bei der Vorführung der neuen A1-Fernstraße und weiterer Ausführungen zu den neuen, modernen Verbindungswegen entlang der Walvis Bay-Korridore, die Namibia mit seinen Nachbarländern verbinden soll, gab der Geschäftsführer der Straßenbaubehörde (RA), Conrad Lutombi, unlängst bekannt, dass entgegen der Behauptungen in verschiedenen Presseberichten, das neue Hauptquartier des Staatsbetriebes nicht ein totaler Reinfall sei.

„Wenn man manche Berichte liest, könnte man meinen das Gebäude bricht bald wieder zusammen. Dem ist nicht so, denn es handelt sich hier um eine Vorsichtsmaßnahme, nachdem unsere Ingenieure bei der Abnahme des neuen Gebäudes Risse in zweien der Tragsäulen bemerkt haben“, erklärte Lutombi. Das neue Gebäude sei pünktlich am 22. Februar 2017 fertiggestellt und von den Bauingenieuren zertifiziert- und zur Übergabe an die RA freigestellt worden. Allerdings habe man dann die feinen Risse an den Säulen bemerkt und habe sich entschlossen zumindest den Teil des Gebäude nicht zu beziehen, welcher wahrscheinlich durch mit Konstruktionsarbeiten verbundenem Krach und Staub noch nicht vollständig genutzt werden kann. „Die Fehler wurden im 5. und 6. Flur des Süd-Flügels festgestellt und können scheinbar behoben werden. Dagegen ist der Nordflügel in Ordnung und sind wir bereits dabei diesen Teil des Gebäudes zu beziehen“, gab Lutombi Auskunft.

Gleiche Nachricht

 

NamPort wird Fleisch in die Welt verschiffen

vor 12 stunden | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Der Schlachtbetrieb MEATCO wird künftig erstklassige Rindfleischprodukte mittels des Hafens von Walvis Bay exportieren. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich...

Unfairer Fern­reisebetrieb

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/nve) • Die NABTA (Namibia Bus and Taxi Association) kritisiert unfaire Wettbewerbsbedingungen im nationalen Fernreisebetrieb: Siebensitzer und Limousinen würden, so die Kritik, keine Fahrtengebühren...

Weniger Personal: NATIS drosselt Kapazität

1 woche her - 17 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) werden alle NATIS-Büros landesweit sowie das Büro für Transportregulierungsgenehmigungen in Windhoek bis Ende Juni...

Wassergruß für „ersten“ Lufthansa-Flieger

vor 3 wochen - 03 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Wassergruß beim Hosea-Kutako-Flughafen: Nach etwa 20 Jahren ist gestern Morgen um 7.30 Uhr der erste Linienflug der Fluggesellschaft Lufthansa wieder in Windhoek gelandet. Der Flug...

Kraftstoffpreise bleiben unverändert

vor 3 wochen - 31 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/cr) - Das Ministerium für Bergbau und Energie gab am Freitag bekannt, dass die Kraftstoffpreise in Namibia für den Monat Juni sowohl für Benzin...

Gesetzesreform für Siebensitzer gefordert

vor 1 monat - 21 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Mehr als 100 Siebensitzer-Fahrer haben am Mittwoch eine Petition an den stellvertretenden Minister für Arbeit und Verkehr, Veikko Nekundi, übergeben, in der sie fordern, dass...

Neue Kazungula-Brücke eingeweiht und eröffnet

vor 1 monat - 19 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (sno) - Mit der neuen Kazungula Straßen- und Eisenbahn-Brücke zwischen Botswana und Sambia wird in Zukunft nicht nur das Reisen zwischen den beiden Ländern...

Führerscheindruck im Rückstand

vor 1 monat - 18 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) hat die Corona-Pandemie zu einem Rückstau von 3 500 noch zu druckenden Führerscheinen geführt....

Neue Siedlung für die Bewohner von Gereres

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/km) - Der Stadtrat von Keetmanshoop hat bestätigt, dass die informelle Siedlung Gereres in den nächsten zwei Jahren ausgebaut und weiterentwickelt werden soll. Laut...

Zahlung an Air Namibia-Mitarbeiter geleistet

vor 1 monat - 11 Mai 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (NMH/sb) - Der Minister für Öffentliche Unternehmen (MPE), Leon Jooste, bestätigte, dass die Regierung einen Teil der 278 Millionen Namibia-Dollar gezahlt hat, die als...