07 Mai 2013 | Tourismus

Neuerungen auf Midgard und Mokuti

O&L Leisure bietet Namibiern günstige Tarife – neuer Webauftritt vereinfacht Buchungen Vor fast einem Jahr hat sich die Hotelkette Kempinski aus Namibia zurückgezogen. Die Lodges Midgard und Mokuti sind seitdem vollständig in die Verantwortung des Hotelbetreibers O&L Leisure Hotels & Lodges übergegangen. Dieser will vor allem Gäste aus dem Inland ansprechen und ausländischen Gästen die Onlinebuchung erleichtern. Von Benjamin Linsner, Windhoek Am Freitag vor zwei Wochen stellte O&L Leisure bisher getätigte Neuerungen und zukünftige Pläne vor namibischen Pressevertretern auf der Midgard-Lodge vor. Bruce Hutchinson, Geschäftsführer bei O&L Leisure betonte, das Unternehmen wolle vor allem Innländer ansprechen und Namibiern ermöglichen, das eigene Land zu erkunden. Mit einem speziellen Namibia-Tarif können Innländer in den Lodges Midgard und Mokuti sowie im geplanten Strandhotel Swakopmund günstiger unterkommen, als Touristen aus dem Ausland. So kostet eine Übernachtung im Doppelzimmer inklusive Frühstück ab 390 N$ pro Person auf dem Midgard Landgut. Hutchinson hat dabei keine Bedenken, dass der Tarif von ausländischen Gästen als Diskriminierung empfunden werde könnte. „Unterschiedliche Preise für dieselbe Leistung sind internationaler Standard. Vor allem im Flugverkehr wird dieses System vom Kunden schon lange akzeptiert“, sagte Hutchinson bei der Pressekonferenz. Auch das Onlinegeschäft hat O&L Leisure grundlegend erneuert. Marketingchef Thomas Müller präsentierte vor Journalisten den neugestalteten Internetauftritt der Lodges. Das Design der einzelnen Webseiten wurde angeglichen, um dem Kunden ein einheitliches Bild zu vermitteln. Laut Marketingchef Müller buchen 37 Prozent aller Touristen ihre Reise über das Internet. „Besonders in Europa werden Onlinebuchungen immer wichtiger. Wir müssen aus der Perspektive außerhalb Namibias denken“, sagte Müller. So wurde dem Internetauftritt ein eigenes Buchungssystem angefügt, über das Gäste ihre gewünschten Zimmer reservieren können. Weiterhin soll ein Livechat den Dialog mit der Farmorganisation erleichtern. Zusätzlichen Service soll ein kabelloser Internetempfang bieten. „Wir stellen unseren Gästen kostenlos W-Lan zur Verfügung, damit sie ihre Urlaubserfahrungen im Internet teilen und Ausflüge planen können“, erklärte Müller. Erste Details über das geplante Strandhotel in Swakopmund gaben Hutchinson und Müller ebenfalls preis. So ist der Baubeginn für die Hotelanlage, bestehend aus vier Gebäuden, für Juli oder August dieses Jahres angesetzt. „Die Eröffnung des 4-Sterne-Hotels findet 2014 oder 2015 statt“, so Geschäftsführer Hutchinson.

Gleiche Nachricht

 

Tourismusausschuss des Deutschen Bundestags besucht Namibia

vor 15 stunden | Tourismus

Windhoek (ste) • Die deutsche Regierung ist bereits seit dem Jahre 2006 landesweit an Projekten zur Verbesserung der Nationalparks in Namibia beteiligt. Schwerpunkte der...

Neuer Schliff für Etoscha-Camps

vor 1 tag - 14 November 2018 | Tourismus

Von Nina Cerezo, Windhoek/Okaukuejo„Die Mutter all unserer Unterkünfte“, nannte Zelna Hengari, Geschäftsführerin des staatlichen Gastgewerbebetriebs Namibia Wildlife Resorts (NWR), das Resort Okaukuejo. „Die Unterkunft erzielt...

Shifeta begrüßt Strafverfolgung

vor 4 wochen - 18 Oktober 2018 | Tourismus

Windhoek (nic) – Umweltminister Pohamba Shifeta hat gestern die Festnahme bzw. Verurteilung von vier Dieben begrüßt, die zuvor Touristen bestohlen hatten. Wie der Minister in...

Erste Bauphase am Dias-Punkt abgeschlossen

vor 1 monat - 12 Oktober 2018 | Tourismus

Windhoek (ste) - Wegen eines Finanzmangels wurde der Dias-Punkt-Brückenbau verschoben, aber der Zugang, bzw. die Treppen und das Geländer zum Dias-Kreuz konnten abgeschlossen werden. Crispin...

Flugsicherheit auf dem Prüfstand

vor 1 monat - 12 Oktober 2018 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekWährend gestern Medienvertreter beim Hosea-Kutako-Flughafen über eine Sicherheitsübung informiert wurden, fand zeitgleich hinter geschlossenen Türen ein Krisentreffen mit hochrangigen Regierungsvertretern und...

Reisebranche schlägt Alarm

vor 1 monat - 11 Oktober 2018 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekAngesichts der bevorstehenden Prüfung der Internationale Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) fand am Dienstag in Windhoek eine Dringlichkeitssitzung mit Interessenvertretern statt. Im Zentrum stehen...

CCF geht gegen Gepardenhandel in Somaliland vor

vor 1 monat - 03 Oktober 2018 | Tourismus

Otjiwarongo/Hargeisa (ws) - Seit der namibische Gepardenschutzverband (CCF) auch in Somaliland ansässig ist, werden immer wieder geschmuggelte Gepardenwelpen beschlagnahmt. Ende September konnte die Polizei...

Tanz mit den Toten: Fröhliches Leichenfest in Madagaskar

vor 1 monat - 19 September 2018 | Tourismus

Masiniloharano (dpa) - Die Kapelle unterbricht ihre fröhliche Musik für einen Trommelwirbel. Alle Augen sind nun auf die Familiengruft gerichtet: Das schwere Betontor der Gruft...

Doppelt so viel Spaß, doppelt so gemütlich

vor 2 monaten - 14 September 2018 | Tourismus

Das AVANI-Hotel und Kasino - eine der beliebtesten Gaststätten Windhoeks - ist unlängst renoviert worden und bekam eine neue Fassade. Seitdem hat AVANI sein Angebot...

Tour Consultant

vor 2 monaten - 11 September 2018 | Tourismus

Shavonne BurgerThe quotation and operation of series tours, scheduled tours and private guided tours, within a 24 hour turnaround time. The processing and invoicing of...