09 April 2021 | Gesundheit

Neue Entbindungsstation nach vier Monaten bereits wieder geschlossen

Windhoek/Rundu - (NMH/sb) - Nur vier Monate, nachdem Gesundheitsminister Kalumbi Shangula eine Entbindungsstation im Wert von 53,6 Millionen Namibia-Dollar im Staatskrankenhaus in Rundu eingeweiht hat, wurde die hochmoderne Einrichtung bereits wieder geschlossen. Die neue Entbindungsstation besteht aus zwei Operationssälen, postnatalen und vorgeburtlichen Stationen, einer Neugeborenenstation, einer Isolierstation, Mütterunterkünften, Büros und Sprechzimmern. Die Einrichtung sollte zu einer großen Hilfe für werdende und frischgebackene Mütter werden, die bisher gezwungen waren, auf dem Boden in den Gängen zu liegen und sich Matratzen zu teilen.

Laut Shangula ist der Grund, warum die Entbindungsstation momentan dennoch nicht betriebsbereit ist, auf den Mangel an adäquatem medizinischem Sauerstoff zurückzuführen. Der ursprüngliche Plan, sich nur auf Sauerstoffflaschen zu verlassen, sei fehlgeschlagen. Dem Gesundheitsminister zufolge wurde deshalb die Installation einer medizinischen Sauerstoffbank in Auftrag gegeben. Die Kosten für diese wurden bisher jedoch nicht preisgegeben.

Gleiche Nachricht

 

COVID-19-Opfer wird schikaniert

vor 15 stunden | Gesundheit

Von H. Lamprecht, Jo-Maré Duddy & F. SteffenWindhoek Henriette Lamprecht von der AZ-Schwester Republikein berichtet von einer Frau aus Okahandja, die einer offensichtlich unmenschlichen...

Vertrieb von Ivermectin illegal

vor 15 stunden | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Ärztekammer (Medical Association of Namibia, MAN) hat am Wochenende davor gewarnt, dass die Verschreibung und die Ausgabe des Medikaments Ivermectin...

Impfkampagne beschleunigt

vor 3 tagen - 18 Juni 2021 | Gesundheit

Swakopmund (er) • Die Vorsitzende des Erongo-Regionalrats, Ciske Howard-Smith, will die Impfkampagne in der Region beschleunigen – und bekommt große Unterstützung. Ab nächster Woche soll...

Todesrate versechsfacht

vor 3 tagen - 18 Juni 2021 | Gesundheit

Von Katharina Moser, WindhoekGesundheitsminister Shangula hat genauere Angaben zu den nun in Kraft getretenen Corona-Auflagen mitgeteilt: Innerhalb des abgeriegelten Gebiets zwischen Okahandja, Windhoek und Rehoboth...

Ivermectin nicht zugelassen

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

Von Steffi BalzarWindhoek Dem NMRC-Mitglied Johannes Gaeseb zufolge wurde die Regierung aufgefordert, den Einsatz von Ivermectin zur Behandlung von COVID-19 in Betracht zu ziehen, da...

COVID-19-Tote häufen sich im Leichenhaus

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

In der staatlichen Leichenhalle in Windhoek müssen laut einer der Schwesterzeitung Republikein bekannten Quelle aus Platzmangel die Corona-Leichen in den Gängen gelagert werden. „Die Regierung...

Corona-Auflagen wieder verschärft

vor 4 tagen - 17 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie COVID-19-Situation hat in den vergangenen vier Wochen „eine Wendung zum Schlimmsten“ genommen. „Die Anzahl der Neuinfektionen, Krankenhauseinweisungen und Todesfälle ist exponentiell...

Staatliche Krebspatienten werden verlegt, CAN ruft Patienten auf, Termine...

vor 5 tagen - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/cr) - Angesichts des Anstiegs der COVID-19-Fälle hat die namibische Krebsvereinigung (CAN) Krebspatienten, die keine dringende medizinische Behandlung benötigen, dazu aufgerufen, ihre Termine bis...

Hospitäler sind randvoll

vor 5 tagen - 16 Juni 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekNamibia hat am Montagabend die traurige Schwelle von 1 000 Corona-Toten überschritten. Nahezu 18 Prozent aller Todesfälle wurden allein in diesem Monat...

Rückzug von wichtiger Impfstoffstudie

vor 6 tagen - 15 Juni 2021 | Gesundheit

Windhoek (km) - Die Impfstoffhersteller Moderna und Biontech/Pfizer haben sich überraschenderweise aus einer Impfstofftestreihe zurückgezogen, aus der man sich bedeutsame Erkenntnisse erhofft hatte. Das berichtete...