15 März 2017 | Lokales

„Nehmt euch in Acht"

Otjiwarongo sieht sich im NTY-Wettbewerb weit vorn – Ondangwa zieht mit

Bis zum Finale des Wettbewerbs „Namibias Stadt des Jahres 2017“ (NTY) sind es nur noch wenige Wochen. Während sich Otjiwarongo des Sieges fast schon sicher ist, setzt Ondangwa auf anlaufende Werbekampagnen. Beide planen zudem den Ausbau des Tourismussektors – der NTY-Titel wäre da ein Mehrwert.

Von Nina Cerezo, Windhoek/Otjiwarongo/Ondangwa

Die meisten Stimmen zu erhalten – das ist das Ziel der vier Finalisten Otjiwarongo, Ondangwa, Swakopmund und Lüderitzbucht, die allesamt um den Titel „Namibias Stadt des Jahres 2017“ kämpfen. Der Sieger wird schließlich während der Reisemesse Namibia Tourism Expo (31. Mai bis 3. Juni) gekürt.

In Otjiwarongo wird auf klassische Werbemaßnahmen gesetzt. „Wir arbeiten gerade an einer Kampagne für die sozialen Medien und betreiben auch Mund-zu-Mund-Propaganda, vor allem bei öffentlichen Veranstaltungen“, so Adelheid Shilongo, Pressesprecherin der Stadtverwaltung Otjiwarongo. Auch soll in anderen Städten der Otjozondjuapa-Region für deren Hauptstadt geworben werden, damit „diese gewinnt und im kommenden Jahr Platz für eine weitere Stadt der Region im Wettbewerb macht“, so Shilongo, die sich im Allgemeinen sehr siegessicher zeigt. „Die anderen Städte sollen sich in Acht nehmen“, fügt sie hinzu. Otjiwarongo sei definitiv die Stadt, mit der man rechnen müsse.

Auch in Ondangwa wird auf die Unterstützung der Nachbarstädte gesetzt. „Diese haben uns schon im Vorentscheid geholfen, uns zur Stadt des Nordens zu küren“, erläutert Petrina Shitalangaho, Sprecherin der Stadtverwaltung Ondangwa. Während hier regelmäßig durch lokale Radiosender für den Wettbewerb geworben werde, soll vor allem auch die anstehende Handelsmesse vom 28. April bis 6. Mai genutzt werden, um auf den NTY-Vergleich und eine Stimmabgabe für Ondangwa aufmerksam zu machen. Dabei würden sich die Bewohner der Stadt zudem bereits voll und ganz mit dem Wettstreit identifizieren.

Beide Städte erhoffen sich durch den Titel zudem auch im Hinblick auf den Tourismus einen Mehrwert, wobei beide einen Ausbau des Sektors planen. „Wir wollen demnächst ein Lifestyle-Zentrum beim Damm hinter der Krokodil-Farm bauen, das sowohl für die Einwohner, als auch für Touristen verschiedene Cafés, Restaurants, Kayak-Fahrten und Unterkünfte anbieten soll“, erläutert Shilongo die derzeitigen Pläne in Otjiwarongo. Tourismus sei für die Stadt „extrem wichtig“, da er Jobs für Reiseleiter oder Kunsthandwerker biete und auch indirekt die Landwirtschaft und den Einzelhandel ankurble.

In Ondangwa stelle der Stadtrat verschiedene Flächen zur Verfügung, die auch für Tourismuseinrichtungen vorgesehen seien. „Nun sind wir dabei, hierfür Investoren anzusprechen“, erklärt Shitalangaho und fügt hinzu: „Denn wir merken den Anstieg des Tourismus deutlich.“

Der NTY-Wettbewerb findet in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Der Sieger des Vorjahres ist Ongwediva.

Gleiche Nachricht

 

Luther-Ausstellung eröffnet

vor 14 stunden | Lokales

Windhoek (ao) – Anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums wurde heute Abend die Luther-Ausstellung „Here I Stand“ durch den deutschen Botschafter Christian Schlaga und den Bischof der...

Wirtschaft gegen Winterzeit

vor 1 tag - 26 April 2017 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekZwar sprach sich die Industrie- und Handelskammer (Namibia Chamber of Commerce and Industry, NCCI) bei der gestrigen Anhörung vor dem ständigen...

Schul-Olympiade wird verschoben

vor 1 tag - 26 April 2017 | Lokales

Windhoek (fis) - Die Sport-Olympiade der deutschen Schulen im südlichen Afrika im Jahr 2018 ist von März auf September verschoben worden. Grund sind die Bauarbeiten...

Zahlreiche Besucher zum 10. Langusten-Festival erwartet

vor 1 tag - 26 April 2017 | Lokales

An diesem Wochenende lockt Lüderitzbucht wieder viele Besucher zum „Crayfish Festival“. Von Donnerstag, 27. April, bis Dienstag, 2. Mai, wird wieder ein buntes Programm geboten....

Omarurus Stadtverwaltung hilft Armen

vor 1 tag - 26 April 2017 | Lokales

In Erwartung eines sehr kalten Winters hat die Stadtverwaltung in Omaruru kürzlich jene Bürger unterstützt, deren Häuser durch die heftigen Hagelstürme im Februar beschädigt...

Forum für digitale Identität

vor 1 tag - 25 April 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Unter dem Thema „Weg zur digitalen Identität“ beginnt morgen das zweitägige Forum ID4Afirca im Windhoeker Safari-Hotel. Laut Innenministerin Pendukeni Iivula-Ithanda (Bildmitte) werden...

Nur eine Zeit ist besser

vor 2 tagen - 25 April 2017 | Lokales

Windhoek (cev) – Angesichts wirtschaftlicher Faktoren bevorzugt es Namibias Geschäftswelt, wenn die Winterzeit bzw. Zeitumstellung abgeschafft wird und es nur eine Standardzeit das gesamte...

Namibier sollen Lokalproduktion unterstützen

vor 3 tagen - 24 April 2017 | Lokales

Windhoek/Ongwediva (Nampa/kb) – Alle Namibier sollten mehr Einsatz zeigen, wenn es darum gehe, hiesige Produkte herzustellen und zu kaufen. Das sagte vor kurzem der ehemalige...

Luther-Ausstellung ab 26. April

vor 3 tagen - 24 April 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums wird am Mittwoch, dem 26. April, um 19 Uhr die Luther-Ausstellung „Here I Stand“ in den Räumlichkeiten der...

NBL-Produktqualität geehrt

vor 5 tagen - 21 April 2017 | Lokales

Windhoek/Frankfurt (fis) – Erneut ist die Namibische Brauerei (NBL) von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ausgezeichnet worden: Diesmal sei zum 10. Mal der „Preis für langjährige...