25 November 2005 | Kommentar

"Nachtangler" unterwegs

Vorbei ist es mit dem Standardsatz, den der Erongo-Gouverneur Samuel Nuuyoma bei jeder Präsentation von sich gibt: "Willkommen in der schönen Küstenstadt mit der natürlichen Klimaanlage." Ab sofort ist natürlicher Mief angesagt, und zwar der eigene Schlafmief. Denn: Man muss sich auf "Nachtangler" einstellen.

Bei offenem Fenster nachts die frische Seeluft schnuppern zu dürfen ist nun wohl ein Privileg für diejenigen, die entweder ganz oben in einem Wohnblock wohnen oder die sich den Windhoek-Stil angeeignet haben. Diejenigen, die in Swakopmund inzwischen in einer Festung hausen, mit unüberwindbarer Mauer, Elektrozaun, Bewegungsmelder, Alarmanlage und scharfen Wachhunden werden mit Frischluft versorgt. Für die anderen Küstenbewohner, die gerne ihr Hab und Gut behalten wollen, gilt: Fenster zu!

Hüfthohe Grundstückmauern gaben bisher dem Spaziergänger einen Einblick in gepflegte Gärten. Die Unholde, die derzeit durch die Straßen wandern, haben aber kein Interesse an bunten Blumen. Sie suchen das offene Fenster. Egal ob davor ein Gitter ist, irgendetwas wird sich schon durch die Sperre aus der Wohnung angeln lassen.

Jetzt heißt es entweder vereint gegen Kriminalität vorgehen oder hoch mit den Mauern. Dann hilft auch der Kampf um den Erhalt alter Gebäude nicht mehr viel, denn diese werden hinter hohen Mauern ohnehin nicht mehr sichtbar sein.

Gleiche Nachricht

 

Schwacher Verhandlungspartner

vor 6 tagen - 08 Juni 2021 | Meinung & Kommentare

Die Kommunalvertreter der OvaHerero Traditional Authority (OTA) und der Nama Traditional Leaders‘ Association (NTLA) behaupten die einzigen Vertreter ihrer jeweiligen Volksgruppen zu sein. Die Rechnung...

Rote Linie schützt Arbeitsstellen

1 woche her - 01 Juni 2021 | Meinung & Kommentare

Im Internet kann man über den Veterinärzaun im Norden Namibias - der „Roten Linie der Apartheid-Politik“ - nachlesen. Es gibt unterschiedliche Ansichten über den Ursprung,...

Blödsinnige Phrasendrescherei

vor 2 wochen - 28 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Namibische Farmer besitzen Mut und haben wiederholt ihr Durchhaltevermögen bewiesen. Sie müssen sich ständig - genau wie jeder andere Beruf - weiterbilden, und jedes Mal...

Zu viele Themen unbereinigt

vor 2 wochen - 26 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Namibier sind nicht grundsätzlich gegen den Bergbau - seit vielen Jahren gibt es kaum Widerstand. Namibier sind allerdings stolz auf ihre Umwelt, die zu den...

Unerhört freche Forderungen

vor 3 wochen - 21 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Wer soziale, wirtschaftliche oder politische Systeme aus dem eigenen Umfeld kritisiert, wird gern als Nestbeschmutzer verschrien. Darum hadert der Mensch mit solch einem Schritt, und...

Tourismus mit Waffen bedrohen

vor 1 monat - 14 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Man kann sich darüber streiten, ob der botswanische „Schießbefehl“, laut dem die Sicherheitskräfte unseres Nachbarlandes grundsätzlich mit tödlicher Gewalt gegen Wilderer vorgehen dürfen, in Ordnung...

Vetternwirtschaft wird zu Norm

vor 1 monat - 12 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Neulich verzweifelte eine Freischaffende, weil ihre Neffen einem Umfeld ausgesetzt seien, in dem Korruption und Vetternwirtschaft zur Norm würden. Diese Teenager würden derartige Vergehen als...

Vandalismus „made in France“

vor 1 monat - 06 Mai 2021 | Meinung & Kommentare

Namibia kann seine Museen an den Fingern abzählen und die meisten leiden an Geldmangel, sie sind von Spenden und Hilfe abhängig. Zweckgebundene Spenden dienen hauptsächlich...

Warnung fiel auf taube Ohren

vor 1 monat - 28 April 2021 | Meinung & Kommentare

Seit Wochen machen Aufnahmen und Berichte von völlig abgemagerten Wüstenlöwen im Nordwesten Namibias Schlagzeile in den Medien. Das Umweltministerium und Experten sind sich einig: es...

Fluch des „Golden Handshakes“

vor 1 monat - 27 April 2021 | Meinung & Kommentare

Arbeitgeber, die sich von unliebsamen Mitarbeitern trennen möchten, obwohl sich die betroffenen Personen nichts zuschulden haben kommen lassen (weshalb sie nicht im Rahmen des Arbeitsgesetzes...