07 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Mordverdächtiger wieder auf freiem Fuß

Versäumnis: Regierung nicht in der Lage die notwendigen Dokumente vorzulegen

Windhoek (NMH/km) - Ein wegen Mordes an seiner Freundin angeklagter Mann wurde aus dem Gefängnis entlassen, da der Staat den Fall vor dem Gericht nicht ausreichend dokumentieren konnte. Edward Haiyambo (31) wird vorgeworfen, 2019 seine Lebenspartnerin Lucillia Bunita Quimbra (30) vor den Augen ihrer vier Kinder im Alter von zehn, sechs, drei und einem Jahr ermordet zu haben. Nach dem Verbrechen hatte er versucht, aus dem Oshakati-Krankenhaus zu fliehen, wo er unter polizeilicher Überwachung medizinische Behandlung erhielt. Ihm wird neben Mord auch Körperverletzung und Diebstahl vorgeworfen. Der Fall hatte an das Obergericht weitergeleitet werden sollen, doch nach Angaben des Magistrats Namweya präsentierte der Staat nicht die notwendigen Dokumente. Der Verteidiger des Beklagten verweigerte einen Fristaufschub. Polizeiinspektor Thomas Aiyambo, der für die Ermittlungen verantwortlich war, sagte, man habe Quimbra mit offenen Kopfwunden und einem gebrochenen Arm gefunden. Ihr dreijähriger Sohn habe neben seiner Mutter, mit seinen Armen um sie, in einer Pfütze von Blut geschlafen. Er sei aber unverletzt gewesen. Die Schwester der Getöteten, Lucina Mwoombola, äußerte die Sorge, der Angeklagte könne den Kindern etwas antun, da er in Haft derartige Drohungen ausgesprochen habe.

Gleiche Nachricht

 

Aus dem Obersten Gericht: Transparenz in Rechtswesen

vor 7 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Gerichtsunterlagen müssen der Öffentlichkeit und den Medien zugänglich gemacht werden. Das Urteil fällte der Richter Dave Smuts am Obersten Gerichtshof (Supreme Court)...

Zahlreiche Fälle der Wildtierkriminalität gemeldet

vor 7 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Vom 15. bis zum 24. Oktober wurden neun Fälle der Wilderei und 21 Verhaftungen in diesem Zusammenhang gemeldet. Das geht...

Idyllische Ruder-Urlaub wird zum Albtraum

vor 1 tag - 26 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (rr/sno) - Für vier Familien mit ihren Kindern aus Pretoria (Südafrika) wurde Anfang Oktober ein idyllischer Ruder-Urlaub entlang des Oranje-Flusses zum Alptraum. Es geschah...

Ungeklärte Mordfälle häufen sich – Gemeinde verlangt Handeln seitens...

vor 1 tag - 26 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/cr) - Ein 25-jähriger Mann erlitt am Sonntagmorgen zwischen 2 und 3 Uhr schwere Kopfverletzungen, nachdem er angeblich von einer unbekannten Person mit einer...

Maree bleibt in Haft

vor 2 tagen - 25 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/km) - Der Antrag des vermeintlichen Kinderschänders Johann Maree für Freilassung auf Kaution wurde abgelehnt. Magistratsrichterin Celma Amadhila begründete dies damit, es sei im...

Chefermittler sagt über Drogenrazzia aus

vor 5 tagen - 22 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) - Im Drogenprozess gegen die mutmaßlichen Kokainschmuggler Grant Noble und Dinah Azhar sagten zwei Polizeibeamte und ein forensischen Wissenschaftler in der vergangenen Woche...

Neue Anti-Korruptionsstrategie

vor 5 tagen - 22 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Von Frank Steffen & Nampa - Windhoek Der namibische Parlamentsvorsitzende, Peter Katjavivi, stellte am Mittwoch während der Nationalen Konferenz zur Entwicklung einer zweiten Anti-Korruptionsstrategie und...

Polizei sucht weiteren Verdächtigen

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Oshakati / Windhoek (jh/cr) - Die Polizei von Omusati hat am Dienstag zwei Verdächtige festgenommen, die beschuldigt werden, einen männlichen Wachmann im Onandjaba Pep Store...

Urteil eines mutmaßlichen Vergewaltigers vertagt

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Otjiwarongo (sno/krk) - In dem Verfahren gegen den ehemaligen Hausmeister eines Schülerheims in Otjiwarongo und mutmaßlichen Sexualstraftäter Mervin Nguyapeua sollte gestern im Obergericht in Windhoek...

Dippenaar-Prozess in Juli 2022 vertagt

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Die Verhandlungen um den wegen fahrlässiger Tötung angeklagten Jandré Dippenaar (Bild) wurden gestern im Regionalgericht in Swakopmund auf das nächste Jahr vertagt....