26 Januar 2018 | Wirtschaft

Mehr Baupläne 2017 genehmigt

IJG-Marktforscher: Gewerbe kämpft aber weiter mit Auftragsflaute

In der Landeshauptstadt wurden 2017 zwar mehr Bauvorhaben genehmigt und auch mehr Projekte fertiggestellt. Dennoch kämpft das Baugewerbe in Windhoek aufgrund der schwächelnden Konjunktur mit einer anhaltenden Auftragsflaute, was vor allem bei kommerziellen Immobilien zu spüren ist.

Von Clemens von Alten, Windhoek



Der deutliche Anstieg bei den von der Stadtverwaltung bewilligten Bauvorhaben lasse etwas Optimismus zu. Allerdings warnen die Marktforscher der Finanzberaterfirma JG Securities vor zu viel Zuversicht: „Die Anzahl genehmigter Baupläne verzerrt das Bild des Baugewerbes in der Hauptstadt“, heißt es im IJG-Bericht zum Jahresabschluss 2017. „Lassen wir diese Zahlen außen vor, würden wir im Berichtsjahr im Vergleich zu 2016 einen Rückgang sehen.“



Mehr geplante Arbeiten



Insgesamt habe die Stadtverwaltung im vergangenen Jahr 1923 Bauvorhaben mit einem Investitionsaufwand von nahezu 2,2 Milliarden N$ genehmigt. Wie die Marktforscher bzw. IJG Research erklärt, sind das 162 Baupläne mehr als im Jahr davor; das Auftragsvolumen liege elf Prozent über dem von 2016.



Der Großteil der im vergangenen Jahr genehmigten Projekte sei auf geplante bauliche Ergänzungen (1583 Vorhaben im Wert von 1,07 Mrd. N$) zurückzuführen. An zweiter Stelle stünden neue Wohnimmobilien, die zwar in der Anzahl 26 Pläne mehr als im Vorjahr seien, sich vom Wert her aber ein Rückgang von 25 Prozent abzeichne. „Indes wurden 2017 in Windhoek 50 Baupläne (2016: 79) für neue kommerzielle Immobilien genehmigt, mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 697 Millionen N$ (2016: 482 Mio. N$)“, erklärt IJG. Allerdings gingen mehr als 500 Mio. N$ auf das Konto eines einziges Bauvorhabens, das im Mai 2017 grünes Licht erhalten habe.



Wirtschaft unter Druck



Der auf der Wirtschaft lastende Druck mache sich stärker bei den vollendeten Arbeiten bemerkbar: „Im vergangenen Jahr wurden 532 Bauvorhaben fertiggestellt – das sind zwar 25,5 Prozent mehr als die 424 Projekte im Vorjahr, allerdings liegt der Wert mit 591 Millionen N$ nur 0,7 Prozent über der Investitionssumme von 2016“, so IJG.



„Obwohl bei bewilligten Bauplänen eine Verbesserung zu sehen ist, klingt die Anzahl der genehmigten Vorhaben seit dem Hoch im Jahr 2013 immer weiter ab“, erklären die Marktforscher weiter. Demnach deute die gebremste Kreditvergabe an den Privatsektor und andere Indikatoren auf ein gesunkenes Vertrauen von Seiten der Verbraucher und der Unternehmer hin. „Unternehmen haben sich gegen die Kapitalprojekte entschlossen, die benötigt werden, um der Konjunktur auf die Beine zu helfen“, heißt es in dem IJG-Bericht. „Dabei hatte der Sektor ohnehin mit (staatlichen, die Red.) Zahlungsrückständen zu kämpfen, die viele Unternehmen aus der Bahn geworfen und zu Entlassungen in der Baubranche geführt haben.“



Im Urlaubsmonat Dezember sind laut dem Bericht von der Windhoeker Stadtverwaltung 116 Baupläne mit einem Finanzvolumen von 100 Millionen N$ bewilligt worden; fertiggestellt wurden im letzten Monat des vergangenen Jahres 86 mit einem Investitionsaufwand von 137,5 Mio. N$.

Gleiche Nachricht

 

More than N$10 bn in debt holidays

vor 1 tag - 05 Mai 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – Commercials banks last year granted clients severely impacted by the Covid-19 pandemic debt relief to the tune of N$10.3 billion in total.About...

Fischerei wichtiger Wirtschaftsfaktor

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NAMPA/km) - Der neu ernannte Fischereiminister Derek Klazen hat mitgeteilt, dass Fischer im Norden im vergangenen Jahr etwa 2 000 Tonnen Fisch aus den...

Tarife werden nicht erhöht

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Mit diesem Haushalt, den ich heute präsentiere, ist sich der Stadtrat den wirtschaftlichen Umständen in unserem Land, der vielen Bürgern Schwierigkeiten bereitet...

Namibia erkundet neue Märkte

vor 6 tagen - 30 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat angekündigt, dass Namibia neue Absatzgebiete in West- und Zentralafrika erkunde, um wettbewerbsfähige und nachhaltige Märkte für Rindfleisch...

Landwirtschaft will Nutzen aus Verbuschung ziehen

1 woche her - 23 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (km) - Gestern wurden zwei Anwendungen zur Nutzung von invasivem Buschland in der Landwirtschaft aus der Taufe gehoben. Es handelt sich um ein Programm,...

N$200 banknote a key counterfeiting target

vor 2 wochen - 22 April 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUIn the last five years, 2019 recorded the highest detections of banknotes counterfeits, recording a total of 660 pieces of which 247 were N$200...

MKS nun „unter Kontrolle“

vor 2 wochen - 22 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (NMH/sb) - Alle Transportbeschränkungen für Klauentiere sowie daraus hergestellte Produkte wurden mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das gab das Landwirtschaftsministerium in dieser Woche schriftlich bekannt....

‘Billions of dollars circulating in the economy’

vor 2 wochen - 21 April 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUThe total value of the currency in circulation increased from N$4.5 billion in 2019 to N$4.7 billion in 2020, an increase of 4.3%, according...

Namibia exports millions worth of charcoal

vor 2 wochen - 20 April 2021 | Wirtschaft

American Ambassador to Namibia, Lisa Johnson joined industrialisation and trade deputy minister, Verna Sinimbo on Friday to send off a consignment of Namibian charcoal to...

Wertschöpfung: Farmer erhalten Schulung

vor 2 wochen - 20 April 2021 | Wirtschaft

Windhoek/Outapi (Nampa/sb) • Die deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) führte im Rahmen ihres Projekts „Farming for Resilince (F4R)“vergangene Woche in Outapi in der Omusati-Region...