29 November 2011 | Afrika

Korruption: Polizei ist am schlimmsten

Windhoek/Berlin - Im südlichen Afrika nimmt die Korruption immer mehr zu. Das geht aus der jüngsten Erhebung der Organisation Transparency International (TI) in sechs Ländern dieses Kontinents hervor, heißt es in einer Erklärung vom TI-Hauptsitz in Berlin. Demnach zahlen die meisten Menschen Bestechungsgeld für öffentliche Dienstleistungen.

Laut TI wurden für die aktuelle Studie mehr als 6000 Menschen in der DR Kongo sowie in Malawi, Mosambik, Sambia, Simbabwe und Südafrika befragt. Jeder Zweite habe angegeben, im vergangenen Jahr von öffentlichen Dienstleistern um Bestechungsgeld gebeten worden zu sein. Überdies hätten 62% der Befragten geäußert, dass die Korruption in den vergangenen drei Jahren schlimmer geworden sei. "Die Polizei wird am korruptesten angesehen" und habe die höchsten Bestechungsgelder erhalten, heißt es weiter. Allerdings gebe es regionale Unterscheide: Während in der DR Kongo und in Südafrika Bestehungsgeld fließe, um "Probleme mit den Behörden zu vermeiden", zahle man in den anderen Ländern, um Dienstleistungen zu beschleunigen.

Es gebe auch eine gute Nachricht, teilt die Organisation mit. So hätten 80% der Befragten angegeben, dass sie für den Kampf gegen Korruption vorbereitet seien. Indes hätten 75% gesagt, dass "gewöhnliche Menschen" im Kampf gegen die Vorteilsnahme etwas bewirken können. "Die Regierungen müssen aufwachen, denn die Menschen werden die Korruption nicht mehr länger tolerieren, sondern die Institutionen reformieren, vor allem die Polizei", erklärte Chantal Uwimana, Regionaldirektorin für Afrika bei TI.

Namibia belegt im globalen Ranking von Transparency International unter 178 Ländern beim Korruptionsindex (Corruption Perceptions Index, CPI) seit 2009 den 56. Platz, Tendenz leicht steigend. Im südlichen Afrika gilt Botswana als das Land mit der geringsten Korruption, gefolgt von Mauritius, Kap Verde, Seychellen, Südafrika und Namibia (Bewertung 2010). Mehr dazu im Internet (www.transparency.org).

Gleiche Nachricht

 

Tunesien sichert sich Finanzhilfen von fast einer Milliarde Euro...

vor 3 tagen - 12 Juli 2018 | Afrika

Tunis (dpa) - Angesichts einer anhaltend schwierigen Wirtschaftslage in Tunesien haben internationale Geldgeber wie die Weltbank und die deutsche Staatsbank KfW dem nordafrikanischen Land Finanzhilfen...

Opposition fürchtet Betrug: Tausende Simbabwer fordern faire Wahlen

vor 3 tagen - 12 Juli 2018 | Afrika

Harare (dpa) - In Simbabwe haben Tausende Menschen freie und faire Wahlen gefordert. Der Hintergrund der gestrigen Demonstration waren zunehmende Zweifel an den Wahlvorbereitungen. Die...

Französischer Soldat stirbt bei Hubschrauber-Absturz in Westafrika

vor 4 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

Abidjan/Paris (dpa) - Ein französischer Militärpilot ist beim Absturz seines Hubschraubers in der Elfenbeinküste tödlich verletzt worden. Der Helikopter des Typs Gazelle sei etwa 20...

UN-Sicherheitsrat lobt Versöhnung von Äthiopien und Eritrea

vor 4 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

New York (dpa) - Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat die Versöhnung der Langzeit-Rivalen Äthiopien und Eritrea als historischen und bedeutsamen Schritt gelobt. Dieser werde...

Südafrika: Ein Toter und etwa 20 Verletzte bei Flugzeugunglück

vor 4 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

Pretoria (dpa) - Bei einem Flugzeugunglück in Südafrika ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Rund 20 weitere seien teils schwer verletzt worden, erklärte ein...

China will Militärbeziehungen zu Afrika ausbauen

vor 4 tagen - 11 Juli 2018 | Afrika

Von Deutsche Presse-Agentur, dpaPekingChina will seine Militärbeziehungen zu Afrika stark ausbauen. Zum Abschluss des ersten China-Afrika-Forums zu Verteidigung und Sicherheit am Dienstag in Peking rief...

Johannesburg im Wandel

1 woche her - 04 Juli 2018 | Afrika

Von Katharina Haase, dpa JohannesburgIn Johannesburgs Innenstadt liegt ein kleines Viertel mit dem klangvollen Namen Maboneng. Das Wort kommt aus der südafrikanischen Sprache Sotho und...

Die afrikanischen Länder und der Fußball – Keine gute...

1 woche her - 04 Juli 2018 | Afrika

Vor fast 30 Jahren wagte der brasilianische Fußballstar Pelé eine kühne Prognose: spätestens 2006, prophezeite Pelé nach dem starken Auftritt von Kamerun bei der WM...

Achtung, die Löwen kommen!

vor 2 monaten - 11 Mai 2018 | Afrika

Von Florian Pütz, Windhoek Eine ohrenbetäubende Alarmsirene schrillt durch die Siedlung. Die Löwen kommen! Jetzt müssen die Dorfbewohner schnell handeln, die Rinder und Ziegen zusammentreiben...

Streiks gegen Arbeitsreform in Südafrika

vor 2 monaten - 26 April 2018 | Afrika

Demonstranten nehmen an einem Protest des Südafrikanischen Gewerkschaftsverbands Saftu in der Innenstadt von Johannesburg teil. Die Streiks, zu denen Saftu in allen größeren Städten Südafrikas...