21 Mai 2019 | Politik

Korrumpierte Versöhnung

Von Eberhard Hofmann

Ehemalige Mitglieder der SWA Gebietsmacht sowie der früheren SWA-Polizei (inklusive der Guerilla-Abwehr Koevoet) sowie überlebende Straf-Insassen und Gefolterten der Swapo-Kerker in Angola grenzt die Swapo-Regierung konsequent vom Gleichheitsgrundsatz der Verfassung aus. Wie unter den Apartheidsgesetzen vor 40 Jahren treffen für diese, von der Regierung als zweitrangig etikettierten, Staatsangehörigen nicht die vollen Privilegien namibischer Landesbürger zu. Das hat Präsident Hage Geingob im Staatshaus in der vergangenen Woche im Gespräch mit den ehemaligen, oft als „Spione“ denunzierten, Straf-Insassen der Lubango-Erdlöcher erneut deutlich gemacht.

Bei Geingob funktioniert das so: ehemalige Kererinsassen können nicht mit völliger politischer und gesellschaftlicher Rehabilitierung rechnen, weil damals Krieg herrschte. Sie sollen „einfach weitermachen“ (move on) und sie sollen „vergessen, was Swapo im Exil getan hat“ und „vergessen, was Südafrika getan hat“. Die Entscheidung einer Generalamnestie für beide Seiten zur Unabhängigkeit sei die Grundlage, der Zukunft entgegenzugehen.

Was Geingob mit „Vergessen“ verlangt, ist totale Verdrängung der Schatten-, Folter- und Gräuelseiten des Buschkriegs. Das verlangt er von Staatsangehörigen, die die Kerker überlebt haben und die in vielen Fällen ihren Peinigern begegnen, die heute noch leben, auch hohe Staatsämter bekleiden. Verlangt er Gehirnwäsche?

Wir wehren uns entschieden gegen die illusorische Verdrängung historischer Daten und Fakten, ob diese nun vom „ersten Diener des Staates“ verlangt oder wie sie von der Reparationslobby in Namibia mit myopisch gepolten Historikern und Soziologen Deutschland in einseitiger Faktenauswahl betrieben wird.

Gleiche Nachricht

 

Im Klartext | Wahl 2019

vor 1 tag - 19 Oktober 2019 | Politik

Unlängst veröffentlichte Ergebnisse der achten Runde der Afrobarometer-Umfrage zeigten, dass die Präferenz der Namibier für Demokratie auf den niedrigsten Stand seit 1999 gesunken ist. Die...

Streit im Parlament wegen angeblich dringender Sitzung

vor 2 tagen - 18 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (AZ) • Parlamentarier der Opposition verließen gestern Nachmittag unter Protest den Plenarsaal im Tintenpalast nachdem sich herausstellte, dass eine einberufene ,,dringende“ Sitzung angeblich auf...

SWAPO fordert Korrektur von NBC

vor 4 tagen - 16 Oktober 2019 | Politik

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Die regierende SWAPO-Partei hat den staatlichen Sender NBC aufgefordert, nach der Fernsehberichterstattung über ihre Kundgebung am Wochenende in Walvis Bay „eine...

NUDO verspricht Sozialstaat

vor 4 tagen - 16 Oktober 2019 | Politik

Swakopmund/Windhoek (er) – Namibia soll ein Sozialstaat werden, wenn die Partei NUDO (National Unity Democratic Organisation) die für Ende November angesetzten Präsidentschafts- und Nationalratswahlen gewinnt....

Republikanische Partei umwirbt SWATF-Soldaten

vor 5 tagen - 15 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (NMH/ste) - In einem überraschenden Schritt umwirbt die Republikanische Partei (RP) unter der Präsidentschaft von Henk Mudge jetzt die ehemaligen Mitglieder der South West...

Im Klartext | Wahl 2019

vor 6 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Wer könnte es Namibiern verübeln, die nicht bemerkt haben, dass demnächst Wahlen anstehen? Wo sind die Aufregung, die Kampagnen, die Parteiprogramme und Kundgebungen? Die Wählerschaft...

Opposition startet in den Wahlkampf

vor 6 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (ste) - In der vergangenen Woche schienen die Oppositionsparteien erstmals den Startschuss für den diesjährigen Wahlkampf abgegeben zu haben. Dies folgte der Wahlveranstaltung in...

Präsident erklärt Wahltag-2019 zum Feiertag

vor 6 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (ste) - In einer amtlichen Erklärung seitens des namibischen Präsidentenbüros, hat das Staatsoberhaupt Hage Geingob, der als Chef der Regierungspartei Swapo um die Wiederwahl...

Am besten qualifiziert

vor 6 tagen - 14 Oktober 2019 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Mehrere tausend Einwohner aus der Erongo-Region haben sich am Samstag in dem Kuisebmond-Stadion in Walvis Bay versammelt, wo Präsidentschaftskandidat und...

Neue Aufsichtsratsmitglieder für AMTA und AGRIBUSDEV

1 woche her - 11 Oktober 2019 | Politik

Windhoek (cr) - Der Minister für Landwirtschaft, Wasserbau und Fortwirtschaft (MAWF), Alpheus !Naruseb, stellte gestern die neuen Aufsichtsräte der staatlichen Landwirtschafts-Agenturen, Agro Marketing and Trade...