31 Juli 2003 | Lokales

Koch-Fall: Streit um Beweise

Tsumeb - "Das Fehlen jeglicher Beweise" über eine strafbare Handlung des vermeintlichen Millionenbetrügers Hans-Jürgen Koch kritisierte dessen Anwalt Advokat Louis Botes am gestrigen zweiten Tag der Anhörung zum Auslieferungsverfahren vor dem Magistratsgericht in Tsumeb.

Wie schon am Dienstag bissen sich beide Parteien in einem Grundsatzstreit fest. Als nach eineinhalbstündigem Schlagabtausch eine Entscheidung von Magistrat Mikka Namweya gefordert wurde, vertagte dieser die weitere Verhandlung bis zum Nachmittag. Auf Antrag von Kochs Verteidigern wurde das Verfahren dann sogar auf heute 9.00 Uhr ausgesetzt.


Der "Testfall für Namibia", wie Staatsanklägerin Zenobia Barry das Verfahren am Dienstag bezeichnet hatte, wird somit auch zu einem Geduldsspiel. Während Magistrat Nimweya den Einlassungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigern völlig ungerührt zuhört, wird der Ton härter. Barry nannte die am Vortag geäußerten Argumente Botes "lächerlich". Botes konterte anschließend, dass er nie zuvor in seiner Advokaten-Laufbahn derartige Argumente gehört hätte wie jene von Barry.


Für Barry sei klar, dass die aus Deutschland im Zuge des Auslieferungsverfahrens eingereichten Dokumente der geforderten Form entsprechen und weder gegen das Auslieferungsabkommen zwischen beiden Staaten noch die multinationalen Den Haager Konvention von 1961 verstoßen. Die Widersprüche, die Kochs Anwälte bemängelten, tat sie mit dem Wort "Kleinigkeiten" ab.


Botes hingegen steigerte sich bis zur Aussage, dass alle vorgelegten Papiere null und nichtig seien. "Jede Unterschrift auf den Dokumenten muss beglaubigt sein." Und: "Woher wissen wir denn, dass die Unterschrift des Staatsanwalts tatsächlich von einem Staatsanwalt ist?" Es gebe nicht einen Beweis für die Authenzität der Papiere. Da somit die Voraussetzungen für den Prozess nicht erfüllt seien, so Botes, sei es auch unnötig, Koch zu befragen. Wie am Vortag kam Hans-Jürgen Koch nicht zu Wort.

Gleiche Nachricht

 

Bewohner vor Überschwemmung retten

vor 10 stunden | Lokales

Der Stadtrat von Ongwediva hat beschlossen, Drainagekanäle für die Gemeinde von „Reception two“ und „Extension 10“ zu bauen, um zu verhindern, dass die Anwohner in...

Betrügerische Aktivitäten

vor 10 stunden | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) – Der Fahrzeug-Unfallfonds (MVA) hat die Öffentlichkeit vor betrügerischen Aktivitäten gewarnt, die darauf abzielen, persönliche Informationen von Antragstellern zu erlangen.Laut der Sprecherin des...

Schüler erhalten Schals, Handschuhe und Mützen

vor 10 stunden | Lokales

Vergangene Woche spendete Green Enterprise Solutions (Green) Schals, Handschuhe und Mützen an die Schüler der Mandume J. P. School in Katutura. Laut Green ist es...

Workshop zur Vermarktung in sozialen Medien

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Das Goethe-Institut Namibia hat mit Unterstützung des Namibischen Museumverbandes (MAN) kürzlich ein fünftägiges Training für Mitarbeiter des Ju/'Hoansi-San Living Museum, des OvaHimba...

Bürger wollen Inkassounternehmen verklagen

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Lokales

Windhoek/Rundu (NMH/sb) - Der Stadtrat von Rundu hat sich von einer Gruppe von Einwohnern distanziert, die Geld einsammelt, um rechtliche Schritte gegen das von der...

Umgebung wird gesäubert

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Lokales

Das umliegende Gebiet des Okahandja-Staatskrankenhauses wurde am vergangenen Wochenende gründlich gesäubert. Die Bürgermeisterin, Natasha Brinkman, schrieb dazu auf sozialen Medien „Okahandja wird wieder auferstehen“. Dies...

RedForce spendet Lebensmittel und Decken

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Lokales

RedForce Debt Management spendete Anfang des Monats Lebensmittelpakete und Decken im Wert von 150 000 N$ an 120 Familien der Wahlkreise Tobias Hainyeko und Samora...

Fliegertreff „Fly-In“ bei Uis am Brandberg ist erneut ein...

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Lokales

Auf dem eigentlich ruhigen Flugfeld in der kleinen Ortschaft Uis wurde am vergangenen Wochenende das diesjährige Fliegertreffen Uis Fly-In zum sechsten Mal ausgetragen. Insgesamt 18...

Angelgenehmigungen nur noch an Werktagen

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Lokales

Angelgenehmigungen für Freizeitangler sind ab sofort nur noch an Werktagen erhältlich. Eine Fischfangerlaubnis wird nicht mehr an Wochenenden oder an Feiertagen ausgestellt. Das teilte das...

Zu Fuß von Windhoek zu den Wilden Pferden der...

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Lokales

Im vergangenen Jahr erfüllte sich die Windhoekerin Brigitte Bartsch, 74 Jahre, einen Traum. Sie wollte gerne eine lange Strecke über mehrere Tage durch Namibias einmalige...