24 Mai 2021 | Tourismus

Klettern

Die Natur auf ganz besondere Weise genießen

Kein Berg ist ihnen zu hoch und keine Wand zu steil. Das Gegenteil ist eher der Fall, denn Sportkletterer lieben die Herausforderung.

Von Wiebke Schmidt

Sportklettern ist eine Sportart, die auch in Namibia immer mehr Anhänger findet. Seit 1966 ist Namibia als eine eigene Abteilung dem Verein Mountain Club of South Africa (MCSA) angegliedert. Corinna Burth, seit vielen Jahren eine begeisterte Sportkletterin, ist die Vorsitzende dieser namibischen Abteilung, die mittlerweile 65 Mitglieder führt.

„Uns reizen natürlich die großen Wände, die vor allem rund um die Spitzkoppe zu finden sind“, erklärt sie. Dieses Klettergebiet weist die meisten Routen auf, die mit Seil, Karabinerhaken und dem Kletterpartner bewältigt werden können. Sie wurden von erfahrenen Mitgliedern des Vereins angelegt.

Beim Sportklettern stehen vor allem die sportlichen Motive im Vordergrund. Anders als beim Bergsteigen ist nicht das Erreichen der Spitze das Ziel, das sehen die Sportkletterer eher als einen Bonus an, sondern die Kletterroute an sich und die Bewältigung der technischen Schwierigkeiten einer Route. Dazu sind in gewissen Abständen sogenannte Bohrhaken in der Wand fest verankert, um einen Absturz in die Tiefe zu vermeiden. In sie hakt der Kletterer einen Karabiner und darin sein Seil ein. Im Falle er den Halt verlieren sollte, stürzt er „nur“ die Seillänge ab, die mit dem Karabinerhaken verbunden ist. Dies kann zwar immer noch blaue Flecken und Abschürfungen bedeuten, doch diese mindern kaum den Kletterspaß. Die Herausforderung ist, auch kleinste Risse und Kanten in der Felsstruktur zu nutzen, um seinen eigenen Weg zu finden und über schwierige Stellen hinweg zu gelangen. Dafür ist viel Erfahrung, ein gutes Körpergefühl sowie Balance und die richtige Technik notwendig. Diese kann man bei MCSA erlernen, die für Interessenten auch gemeinsame Exkursionen anbieten. Als leichter Einstieg und zum Training bietet sich auch die künstliche Kletterwand von Urban Friction an, die sich in Windhoek bei der Maerua Mall befindet.

„Den richtigen Weg für sich zu finden, ist ein bisschen wie ein Rätsel zu lösen“, meint Corinna Burth. „Und ist diese Rätsel erst einmal gelöst, wird man mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt“.

Sportkletterer sind Naturliebhaber. Deshalb werden bei ihnen die Regeln, die weltweit gelten, strikt eingehalten. Dazu zählen unter anderem das Respektieren von Kletterverboten, das Beachten der Brutzeiten der dort ansässigen Vögel, die Vermeidung von Lärm und keinen Müll oder Spuren zu hinterlassen.

Gleiche Nachricht

 

Neue Reisebestimmungen

vor 15 stunden | Tourismus

Von Steffi Balzar, Windhoek Namibia gilt laut dem Robert Koch Institut (RKI) seit dem 20. Juni offiziell als Virusvariantengebiet. Maßgeblich für die Einstufung eines Staates...

Ungewisse Zukunftsaussichten

vor 6 tagen - 16 Juni 2021 | Tourismus

Von Steffi Balzar, Windhoek Präsident Hage Geingob eröffnete gestern offiziell die Konferenz der Welt-Tourismusorganisation (UNWTO), die noch bis heute in Windhoek stattfindet. Das Hauptaugenmerk der...

„Afrika als Marke“

1 woche her - 15 Juni 2021 | Tourismus

Von Steffi Balzar, Windhoek In Windhoek findet zurzeit eine dreitägige Konferenz der Welt-Tourismusorganisation (UNWTO) unter dem Motto: „Strengthening Brand Africa for the Swift Recovery of...

Tourismusbranche ist „sehr nervös“

1 woche her - 10 Juni 2021 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Die Infektionszahlen sind besorgniserregend und viele Unternehmer im Tourismus sind supernervös“, sagte Gitta Paetzold, Geschäftsführerin des Gastgewerbeverbandes (HAN), gestern im Gespräch...

Verkauf von Mushara Collection

vor 2 wochen - 07 Juni 2021 | Tourismus

Windhoek (sb) - Eos Capital, ein führendes namibisches Private Equity-Unternehmen, hat vergangene Woche bekanntgegeben, dass es die „Mushara Collection“ über ihren Allegrow-Fonds erwerben wird -...

Wiederbelebung des Tourismus gerät ins Wanken

vor 3 wochen - 01 Juni 2021 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) • Internationale Reisebeschränkungen angesichts der Coronavirus-Pandemie haben Namibias Pläne, den Tourismussektor wiederzubeleben, ins Wanken gebracht. Besonders für Namibia wichtige Tourismusmärkte, wie Deutschland, England,...

Tourismus-Namibia-Magazin jetzt interaktiv

vor 3 wochen - 26 Mai 2021 | Tourismus

Auch in diesem Monat ist das Tourismus-Namibia-Magazin als interaktive digitale Publikation auf den Internetseiten der Allgemeinen Zeitung zu finden. Natürlich werden wir diese Ausgabe auch...

Erongo

vor 4 wochen - 24 Mai 2021 | Tourismus

Von Nicole GrünertDer Erongo gehört landschaftlich sicherlich zu den faszinierendsten Gegenden Namibias. Dies liegt vor allem an den spektakulären Verwitterungsformen, die besonders im Granitring des...

Klettern

vor 4 wochen - 24 Mai 2021 | Tourismus

Von Wiebke SchmidtSportklettern ist eine Sportart, die auch in Namibia immer mehr Anhänger findet. Seit 1966 ist Namibia als eine eigene Abteilung dem Verein Mountain...

The quintessential urban cruiser

vor 4 wochen - 24 Mai 2021 | Tourismus

by Augetto GraigIn an Urban Cruiser, grabbing opportunities comes naturally. That’s what this automobile is built for. Performance and energy efficiency, single-button convenience and confident...