08 Juli 2021 | Meinung & Kommentare

Interessenkonflikt von Beamten

Vor fünf Jahren vollführte das Ministerium für Umwelt & Tourismus (MET) einen öffentlichen Seiltanz, nachdem es dem Phosphat-Bergbauunternehmen Namibia Marine Phosphate (NMP) ein Umweltzertifikat ausgestellt hatte und somit grundsätzlich den Phosphatabbau erlaubte. Der Umweltkommissar jener Zeit, Theofilus Nghitila, hatte eine Genehmigung erteilt, obwohl die Umweltverträglichkeitsstudie (EIA) nicht der Norm entsprochen hatte. NMP musste seinen gesamten Plan neubetrachten und wird gemäß Gerichtsurteil unlängst, alle Grundregeln beachten müssen.

Und wenngleich das ehemalige Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft (MAWF) für das unkontrollierte Abforsten des Edelholzes im Kavango zuständig war, darf nicht vergessen werden, dass das MET lange ungetaner Dinge zusah. Nachträglich zog sich das MET zwar elegant aus der Schlinge, doch ließ es lange den öffentlichen Protest unbeachtet und unternahm keine wirklichen Anstrengungen, diesen chinesischen Beutezug zu verhindern.

Infolge dieses Verbrechens wurde die Forstwirtschaft dem MET zugeteilt. Jetzt gibt es das Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft & Tourismus (MEFT), doch die Gesichter sind maßgeblich dieselben geblieben. Darum nimmt jetzt die Suche nach Öl in den (angeblich) geschützten Waldgebieten der Kavango-Region ihren Lauf, ohne einen Protest seitens des Direktors für Forstwirtschaft, Joseph Hailwa, oder anderer Kollegen. Denn diesmal ist der ganze Staat beteiligt!

Indessen soll Nghitila, der sich als Staatssekretär mit der nachhaltigen Nutzung der natürlichen Ressourcen beschäftigen soll - also dem Erhalt der Wälder und der davon betroffenen Ökologie, in der die größte verbliebene Elefantenherde der Welt zuhause ist - einem Fischereiunternehmen zugehören, das kontinuierlich Fischsorten an Land gebracht hat, wofür sie keine Genehmigung hatten!

Obwohl auch der Fisch eine Umweltangelegenheit ist, gibt es dazu kein Kommentar vom MEFT. Raubbau scheint zum Nationalsport avanciert zu sein.

Gleiche Nachricht

 

Öl-Lobby hat Staat im Griff

vor 1 tag - 14 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Eine Staatszeitung plapperte dem Swapo-Hinterbänkler Tjekero Tweya alles nach, was dieser ihr als Vorsitzender des Ständigen Parlamentarischen Ausschusses für Natürliche Ressourcen mundgerecht verabreichte. Trotzdem...

Wir alle investieren in Bergbau

vor 3 tagen - 12 Oktober 2021 | Meinung & Kommentare

Auf der Internetseite von “Miningscout: Bergbauwissen für smarte Anleger” ist ein Artikel mit dem Titel „Entstehung einer Mine - Von der Exploration bis zum Abbau“...

Staat zeigt kein Rückgrat

vor 3 wochen - 23 September 2021 | Meinung & Kommentare

Die OvaHerero und Nama sowie die mitlaufenden Oppositionsparteien haben in dem Streit um das Genozid-Grundsatzabkommen nichts zu verlieren. Erstgenannte versuchen verständlicherweise eine hohe Wiedergutmachung durchzusetzen...

EU macht Namibia & Afrika was vor

vor 3 wochen - 22 September 2021 | Meinung & Kommentare

Im Juli hatte die AZ auf den Umstand gewiesen, dass die EU den afrikanischen Ländern erklärt hatte, welche Vakzine von ihr akzeptiert worden waren, diese...

Ungeniertes Anspruchsdenken

vor 1 monat - 09 September 2021 | Meinung & Kommentare

Am vergangenen Montag zitierte eine namibische Tageszeitung die Pressesprecherin der SWAPO-Partei, Hilma Nicanor: „Wir haben nicht die Apartheid bekämpft nur um arm zu bleiben.“ Dadurch...

Wüstenlöwen brauchen Hilfe

vor 1 monat - 31 August 2021 | Meinung & Kommentare

Am 29. November 2019 brachte die AZ einen Artikel mit dem Titel „Freiwilligenarbeit für Namibias Wildpferde“. Darin stand: „Die Population der namibischen Wildpferde ist wieder...

Heldentag verliert an Relevanz

vor 1 monat - 30 August 2021 | Meinung & Kommentare

Ein Held entspricht normalerweise den Vorgaben der jeweiligen Kultur und somit verwundert es heute gar keinen mehr, dass die heroischen Fähigkeiten nicht unbedingt nur körperlicher...

Schleichende Hoffnungslosigkeit

vor 1 monat - 25 August 2021 | Meinung & Kommentare

Es besteht kein Zweifel daran, dass die psychischen Auswirkungen der Pandemie weitaus gravierender sind als bisher angenommen. Viele Menschen versuchen noch mit der sogenannten „neuen...

Aller Sport gehört gefördert

vor 1 monat - 18 August 2021 | Meinung & Kommentare

Bisher galt Frankie Fredericks mit seinen Leistungen in der Leichtathletik - allein acht Medaillen auf den Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften - in Namibia mit Abstand...

Mein Körper - meine Wahl

vor 1 monat - 16 August 2021 | Meinung & Kommentare

Impfen, Impfstoff, Impfkampagne - ein Thema, das inzwischen weltweit für öffentliche Auseinandersetzungen und hitzige Debatten sorgt. Sobald sich der Großteil der Bevölkerung geimpft hat, wird...