10 Mai 2019 | Lokales

Informationsreise nach Deutschland

Die Chefkuratorin des namibischen Nationalmuseums Nzila Marina Mubusisi (links) wird zu einem Informationsbesuch zum Thema „Kulturgüter in Deutschland und weltweit erhalten und schützen“ nach Deutschland eingeladen. Wie die Deutsche Botschaft in Windhoek schriftlich mitteilte, findet der Besuch vom 16. bis zum 22. Juni 2019 in Berlin, Weimar und Dessau statt und ist Teil des Besucherprogramms der Bundesrepublik Deutschland. Der Besuch sehe eine Einführung in das föderale System und in die Rollen verschiedener Akteure im Hinblick auf die Erhaltung und den Schutz des kulturellen Erbes im In- und Ausland vor. Beide Länder hätten dabei in den vergangenen Jahren eng im Bereich der Erhaltung des kulturellen Erbes zusammengearbeitet – so zum Beispiel erfolgte im Februar die Rückgabe von Bibel und Peitsche von Nama-Chef Hendrik Witbooi vom Stuttgarter Linden-Museum (AZ berichtete). Überreicht wurde die Einladung an Mubusisi von dem deutschen Botschafter Christian Schlaga (rechts). Foto: Deutsche Botschaft

Gleiche Nachricht

 

Hopwood: Zuverlässige Information ist keine Selbstverständlichkeit

vor 3 tagen - 14 Juni 2019 | Lokales

Windhoek (cev) – In einer Welt, in der Fakten und Wahrheit an Bedeutung zu verlieren scheinen, wird zuverlässige Information immer mehr zur Mangelware. Aufgrund dieser...

Erste Anlaufstelle: das Endmontagewerk in Walvis Bay

vor 4 tagen - 13 Juni 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Der Gouverneur der Erongo-Region, Cleophas Mutjavikua, ist über eine Anordnung des Finanzministeriums erfreut, wonach sich öffentliche Einrichtungen beim Kauf von Neuwagen...

Hütte beim Avis-Damm abgebrannt

vor 6 tagen - 11 Juni 2019 | Lokales

Eine Hütte des Sicherheitspersonals beim Windhoeker Avis-Damm einem Feuer zum Opfer gefallen, auf das die AZ am Freitag hingewiesen wurde. Vermutlich hat es sich um...

„Entsalzung ist kein Luxus mehr“

1 woche her - 07 Juni 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Namibier sollen sich die Hand reichen und damit aufhören sich gegenseitig Schuld zuzuweisen. Dazu rief der Gouverneur der Erongo-Region, Cleophas Mutjavikua, erneut...

Lions Club Swakopmund feiert 60. Bestehen – Wir gratulieren!

1 woche her - 07 Juni 2019 | Lokales

Der Lions Club Swakopmund ist als Instanz nicht mehr aus der Küstenstadt wegzudenken. In seiner 60 Jahre langen Geschichte hat er einen großen Beitrag zur...

„Drama-Lizenz bringt nichts“

1 woche her - 06 Juni 2019 | Lokales

Von Frank SteffenWindhoekBei ihrem kürzlich stattgefundenen Besuch in Windhoek hob Govender den Seiltanz hervor, den der Investigativ-Journalismus abverlangt: „Ich möchte zumindest immer etwas Schriftliches auf...

Milch und Brot bald vor der Haustür

1 woche her - 06 Juni 2019 | Lokales

Von Eberhard Hofmann Windhoek/Elisenheim Erdbewegung und Bautätigkeit für den von den Entwicklern Trustco schon lange versprochenen Ladenkomplex haben im März dieses Jahres begonnen. Der zeremonielle...

Wasserpreis steigt erneut

1 woche her - 05 Juni 2019 | Lokales

Swakopmund (er) – Der Swakopmunder Basistarif für Trinkwasser wurde zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit angehoben. Der Anstieg in Höhe von 96 namibische Cent ist...

Industriegebiet geplant

1 woche her - 05 Juni 2019 | Lokales

Swakopmund (er) • In der Nähe von Nonidas soll ein neues Industriegebiet für Swakopmund entstehen, etwa zehn Kilometer östlich des Stadtkerns. Einen entsprechenden Antrag für...

Nahrungssicherung im SADC-Fokus

1 woche her - 04 Juni 2019 | Lokales

Windhoek (cev) – Zurzeit findet in Windhoek ein Treffen der SADC-Minister statt, das sich auf regionaler Ebene mit dem Thema Nahrungsmittelsicherheit und den verbundenen Strategien...