02 August 2021 | Lokales

Illegale Landverkäufe in Oshakati

Unrechtmäßig gebauten Häusern auf Bauland der Stadt droht der Zwangsabriss

In den nördlichen Randgebieten von Oshakati, Onawa und Ompumbu, die mittlerweile zur Stadtverwaltung gehören, werden vermehrt Landverkäufe verzeichnet, die keine Rechtsgrundlage haben. Es kommt dazu, dass Flächen, die zuvor bereits von der Stadt gekauft und bezahlt wurden, ein zweites Mal weiterverkauft werden, kritisiert die Pressesprecherin der Stadt Katarina Kamari gegenüber der AZ-Schwesterzeitung The Namibian Sun. „Wer ein Grundstück kauft, sollte sich vorher bei der Stadtverwaltung vergewissern, dass es sich um ein Grundstück handelt, das auf dem Markt noch verfügbar ist und verkauft werden kann. Auch wenn es sich um eine private Transaktion handelt. Die Menschen wurden entschädigt, nachdem ihre Gehöfte in die Stadt eingemeindet wurden, so ist es üblich“, sagte Kamari.

Auf den unrechtmäßig erworbenen Grundstücken entstehen Unterkünfte, die spätestens dann zum Problem werden, wenn die Stadtverwaltung beginnen will, an den vermeintlich leeren Stellen zu bauen. Stehen permanente Behausungen auf diesen Grundstücken der Stadt, droht den Bewohnern ein behördlich genehmigter Abriss der Unterkünfte. Der Stadtrat von Oshakati habe weder Verständnis für die Seite der Käufer des Baulandes noch für seine Verkäufer, die sich ihres illegalen Vorgehens bewusst sein sollten. Die Bewohner seien darauf hingewiesen worden, dass keine Häuser ohne die Erlaubnis der Gemeinde gebaut werden dürften, doch das Verbot wurde ignoriert, so Kamari. Sie betont außerdem, dass ein Kaufvertrag ohne die notwendigen schriftlichen Bestätigungen ungültig ist.

Gleiche Nachricht

 

Fluchtroute Omaheke, Sandfeld und Kaukau-Veld

vor 1 tag - 26 Oktober 2021 | Lokales

Wir leben in einer Zeit, da die öffentliche Diskussion um das von der deutschen und namibischen Regierung angebotene Versöhnunspaket für Schäden des Kolonialkriegs 1904 –...

Katima Mulilo ist vermüllt

vor 2 tagen - 25 Oktober 2021 | Lokales

Beobachter haben sich entsetzt über das Ausmaß der Vermüllung in Katima Mulilo gezeigt. Dieses Foto ist bei der sogenannten „Stone City“ entstanden, wo eine Brücke...

Delegation darf nicht nach Deutschland

vor 5 tagen - 22 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Einer zehnköpfigen Delegation, die zur Identifizierung des Gürtels des verstorbenen Häuptlings Kahimemua Nguvauva aus dem Jahr 1896 nach Deutschland reisen will, wurde...

Baby-Dumping im Zusammenhang mit Abtreibungsverbot

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (jms/cr) - Die namibische Polizei hat in den ersten acht Monaten der Jahre 2018 bis 2021 insgesamt 71 gemeldete illegale Schwangerschaftsabbrüche und 124 Fälle...

Schülerlotsen erhalten Training und neues Equipment

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

In der vergangenen Woche erhielten die Schüler der 6. und 7. Klasse der Peoples Primary School neue Sicherheitslätzchen, Mützen und Stoppschilder, nachdem sie ihre Ausbildung...

Namibischen Amateurfunker werden weltweit Zehnter

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Die namibischen Amateurfunker, die im September an einem internationalen Wettbewerb teilnahmen, belegten in ihrer Kategorie den zehnten Platz weltweit und den neunten außerhalb Deutschlands. Laut...

„Die Stadtverwaltung von Rundu ist ein Witz“

vor 6 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Rundu/Windhoek (kk/cr) - Die Stadtverwaltung von Rundu sieht sich mit verdreckten Straßen konfrontiert, die sich in Mini-Mülldeponien verwandelt haben, weil der einzige Müllwagen der Stadt...

Wasser zurück in Rundu

1 woche her - 20 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Die Wasserkrise in Rundu scheint sich langsam zu beruhigen. Wie der Journalist der Schwesterzeitung Namibian Sun gestern in der Sendung „Africa Good...

Denker wehrt sich gegen Anschuldigungen

1 woche her - 19 Oktober 2021 | Lokales

Von Katharina Moser, WindhoekIm Streit mit dem Farmer und Rechtsanwalt Christoph Tscharntke hat sich Kai-Uwe Denker in einem Leserbrief an die AZ gewandt und dessen...

Huis Maerua Children’s Village Fun Day

1 woche her - 19 Oktober 2021 | Lokales

Round Table Windhoek 34 unterstützt seit etlichen Jahren das Kinderheim „Huis Maerua Children’s Village“. Durch die momentan anhaltende Flaute der Ökonomie sind jedoch grob 65...