18 Juli 2011 | Lokales

Hellmut von Leipzig wird 90 Jahre alt

Geboren in Keetmanshoop 1921, wuchs Hellmut von Leipzig als Farmerssohn mit zwei Brüdern im damaligen Südwestafrika auf. Zunächst wurde er von seiner Mutter unterrichtet und danach ging zu der Schule Gibeon. Mit 16 Jahren reiste von Leipzig zurück in das Heimatland seines Vaters und machte in Nürnberg eine Ausbildung zum Maschinenbaumechaniker. Mit Adolf Hitler an der Macht und dem Ausbruch des zweiten Weltkrieges im Jahr 1939 wurde der noch junge Kadett zum Militärdienst einberufen. Für Hellmut stand fest: Er will wieder zurück nach Afrika. "Und so meldete ich mich für das Afrika-Korps", erzählt der Jubilar.

Im Oktober 1940 erreichte Hellmut von Leipzig als Unteroffizier den afrikanischen Kontinent. Bei den deutschen Truppen wollte er eigentlich als Flieger eingesetzt werden, doch wie das Schicksal es will, kam alles ganz anders. Im Januar 1941 wurde Erwin Rommel zum Generalleutnant befördert und zum 15. Februar desselben Jahres als Oberbefehlshaber der deutschen Truppen in Nordafrika ernannt. Nachdem der Gefechtsfahrer des Generals verletzt ausgefallen war und kein freiwilliger Ersatz zu finden war, wurde Hellmut von Leipzig kurzerhand zum neuen Fahrer befohlen.

Mit der Kapitulation in Afrika im März 1943, als Rommel seine Truppen nach Deutschland zurückzog, ging Unteroffizier von Leipzig an die Militärschule in Plattenburg und ließ sich zum Offizier ausbilden. "Danach wurde ich u.a. nach Griechenland und in östlichen Ländern stationiert, wo ich schließlich zum Kriegsende im Mai 1945 in russische Gefangenschaft kam", erinnert sich von Leipzig. Hier verbrachte er rund zehn Jahre, bis er im Oktober 1955 nach Deutschland zurückkehrte. Hier lernte Hellmut von Leipzig seine heutige Ehefrau, die Lehrerin Sigrid, kennen. "Dann wollte ich meinen Bruder Gernot in Argentinien besuchen. Ich verabredete mich mit meiner Frau in Namibia", sagte von Leipzig im Gespräch mit der AZ. Nach seinem Argentinien-Aufenthalt im Jahr 1956 reiste er dann über Kapstadt zurück nach Namibia.

Hier angekommen, versuchte der ausgebildete Maschinenbaumechaniker, ein Leben in Südwestafrika aufzubauen. Er begann seine Karriere als Farmverwalter einiger Farmen, bis er schließlich die Farm Dorka nahe Omitara erwarb. Heute besitzt der 90-Jährige noch immer das Landgut, wohnt allerdings seit 1962 auf der Farm Achalm in der Umgebung von Otavi. Von Leipzig engagierte sich seiner Zeit sehr für die Bildung in Namibia und war lange Vorstandsmitglied des Arbeits- und Fördergesellschaft der Schulvereine in Namibia (AGDS). In deren Auftrag gründete er 1986 den Deutschen Kulturrat (DKR) mit, dessen Vorsitzender er bis 1997 war. Zudem war er an der Bildung des Fördervereins des Schulvereins von Otavi beteiligt und auch in der politischen Partei DTA engagiert. Außerdem initiierte und baute von Leipzig 1989 als Ritter des Johanniter-Ordens das Johanniter-Schülerheim in Otavi, welches heute rund 100 Schulkinder in fünf Gebäuden beherbergt. Hellmut von Leipzig selbst hat sechs Kinder, die in Windhoek und Stellenbosch/Südafrika leben.

In Otavi und vielen anderen Orten im Land denkt man heute an den rüstigen Jubilar.

Gleiche Nachricht

 

Vorbereitungen für diesjährige Unabhängigkeitsfeier laufen

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Während seit Montag Kampfflugzeuge über der Hauptstadt ihre Manöver proben, wird auf dem Gelände des Windhoeker Independence-Stadions alles für die morgige Unabhängigkeitsfeier vorbereitet. Wie die...

Stadtrat untersagt Entwicklung

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundSchon seit Jahren haben Entwickler die Swakopmunder Molenspitze im Visier – aber erneut wurde beschlossen, dass dieses Gelände nicht entwickelt werden soll....

Lüderitzbucht hat nur tagsüber fließend Wasser

vor 4 tagen - 20 März 2019 | Lokales

Noch mindestens bis Sonntag müssen die Bewohner von Lüderitzbucht die Konsequenzen der akuten Wasserkrise erdulden. Das teilte der dortige Stadtrat schriftlich mit, nachdem unlängst „technische...

Protestmarsch: Landaktivisten fordern erschwingliches Land

vor 5 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Windhoek (cev) • Bei einem Protestmarsch durch Windhoek hat die Bewegung Affirmative Repositioning (AR) der Regierung Vorwürfe gemacht, da rund „40 Prozent der Bevölkerung immer...

Schüler kämpfen für Klimaschutz

vor 5 tagen - 19 März 2019 | Lokales

Rund 100 Schüler der Deutschen Höheren Privatschule (DHPS) Windhoek zogen am Freitag auf die Straße, um mit ihrem Marsch auf den Klimawandel und die Wichtigkeit...

Lüderitz wieder am Bahnnetz

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/LüderitzbuchtEin genaues Datum für diesen Meilenstein gibt es allerdings noch nicht, dennoch wird die Strecke als „völlig einsatzbereit“ bezeichnet. „Der Abschnitt zwischen...

S.P.C.A. warnt vor Hundeklau

1 woche her - 15 März 2019 | Lokales

Swakopmund (er) - Der Diebstahl von Hunden in Swakopmund, die offenbar bei Hundekämpfen in Angola eingesetzt werden, soll in diesem Jahr deutlich zugenommen haben. Der...

Wohnungsbau in Swakopmund

1 woche her - 14 März 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund Die Bürgermeisterin des namibischen Küstenorts Swakopmund, Paulina Nashilundo, hatte das Bauvorhaben während der jüngsten Ratssitzung angekündigt. „Ihr werdet sofort mit dem Bau...

Lüderitz ohne Frischwasser

1 woche her - 14 März 2019 | Lokales

Swakopmund/Lüderitzbucht (er) • Einige Stadtteile von Lüderitzbucht bekommen bereits seit Montag kein Trinkwasser mehr. In einer Pressemitteilung der Stadt gibt diese als Grund „technische Pannen...

Zweiter Leuchtturm für Swakop

1 woche her - 12 März 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundAn dem neusten Design der Entwicklung auf dem Grundstück mit vorzüglicher Lage an der Swakopmunder Mole haben sich im Vergleich zum vorherigen...