29 Juli 2021 | Leserpost

Geschütztes Wild

Sie berichten regelmäßig in lhrer Zeitung über die Verhaftung von Menschen, die geschütztes Wild wildern oder Nashörner töten oder im Besitz von Pangolinpanzer sind. Was allerdings nie zu lesen ist, ist wie viele der verhafteten Personen am Ende von einem Gericht verurteilt werden. lst die Organisation, diese Verbrecher zu verklagen und auch zu verurteilen gut genug, um auch in der Beziehung einen Erfolg zu verbuchen oder ist es vielleicht so, dass nach ein paar Monaten viele der Verhafteten wieder frei gelassen werden, weil die nötigen Beweise oder Zeugen angeblich nicht auffindbar sind?

lch bin kein Anwalt, der sich sehr viel mit Strafsachen beschäftigt, aber in den wenigen Sachen, die ich bearbeitet habe, passierte es oft, dass jemand verhaftet wird, sich unter Kaution ein oder zwei Jahre immer wieder im Gericht melden muss und danach wird plötzlich der Fall zurückgezogen, wegen irgendwelchen technischen Mängeln. Man sollte vielleicht diesen Aspekt auch mal untersuchen und veröffentlichen, inwiefern die Polizei und unser Justizsystem diese Verbrecher, die sich nicht an die Gesetze, die unseren Wildbestand schützen, halten sondern, zum eigenen finanziellen Vorteil auch geschütztes Wild jagen und töten, wirklich verurteilen und bestrafen.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Vaatz

Gleiche Nachricht

 

Hereroaufstand 1904 - und kein Ende

vor 2 tagen - 14 Oktober 2021 | Leserpost

Zwischen der namibischen und der deutschen Regierung ist ein Abkommenunterschrieben worden. Von den Beauftragten wurde sechs Jahre verhandelt. Es sollte endlicheinen Schlussstrich unter die koloniale...

Farmer lassen sich nicht aufs Glatteis führen

vor 2 tagen - 14 Oktober 2021 | Leserpost

Vor einigen Wochen bin ich bei YouTube auf Ihre Beiträge „Tourismus Namibia“ gestoßen. Zuerst möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich für das Hochladen auf...

Katastrophale Zustände NWR Okaukuejo

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Wir mussten unsere gebuchte Namibia Reise wegen der Corona Pandemie von 2020 auf 2021 verschieben. Wir hatten in Okaukuejo ein „Waterhole Chalet“ gebucht, was für...

Klasse zu fördern

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Toll, eine Partnerschaft zwischen der Uni Bremen und Windhoek wäre echt Klasse und zu fördern.Rolf SiemonBremen

Leserbrief: Vakzin-Apartheid

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Es gibt in Europa genug Impfstoff, so dass es ohne Probleme nach Afrika geschickt werden könnte. Aber es passiert kaum….Bitter....das ist für mich Apartheid!!!Rolf SiemonBremen

Es ist ein Trauerspiel!

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Ein Päckchen aus Deutschland vom 24.06.21 mit 50 Antigen Schnelltests wurde am 19.09.21 von Namibia Medicines Regulatory Council konfisziert mit folgender Begründung:“Testing for Covid-19 should...

Was tut die Regierung?

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Der schwindende Wildtierbestand ist besorgniserregend. Was unternimmt die Regierung zum Schutz der Bestände und was tut sie gegen Wilderer? Dazu erfahren wir in Deutschland leider...

Als Folge bleiben Touristen aus

vor 2 wochen - 30 September 2021 | Leserpost

Bravo, Herr Timo Mufeti (vom Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus), zuerst lassen Sie die ausufernden seismischen Explorationen von Recon Africa zu, die die Elefanten...

Das Recht auf persönliche Dummheit

vor 4 wochen - 16 September 2021 | Leserpost

Liebe Redaktion, Danke für die Klarstellung. Da kann man nur noch feststellen, dass die Leerdenker und Facebook-Dozenten das Recht auf persönliche Dummheit weidlich ausleben....Heinrich HuckedusterSomerset...

Wildtierbestand verringert

vor 4 wochen - 16 September 2021 | Leserpost

Bei meinen Besuchen Namibias in den letzten acht Jahren fällt mir seit vier Jahren auf, dass sich der Wildtierbestand insgesamt immer weiter verringert. Da nicht...