31 Januar 2018 | Lokales

Furcht vor Dürre wächst

Windhoek (ms) - Nachdem Meteorologen für die SADC-Region generell und Namibia speziell eine durchschnittliche bis überdurchschnittliche Regensaison vorhergesagt hatten, werden nun zunehmend Zweifel an dieser Prognose laut.

So weisen viele Klimaforscher darauf hin, dass das La-Niña-Phänomen, bei dem sich Wasser im Westpazifik überdurchschnittlich erwärmt und das in der Regel zu erhöhten Niederschlägen im südlichen Afrika führt, sein Zenit überschritten habe. Ob diese Entwicklung zu einem, meist mit Dürre im afrikanischen Subkontinent verbundenen El-Niño-Ereignis führen wird, vermögen die Fachleute bisher nicht abschließend vorherzusagen.

Ihre unter anderem im „Famine Early Warning Systems Network (FEWS NET) gebündelten Erkenntnisse lassen jedoch zumindest darauf schließen, dass die positiven Prognosen des Vorjahres für die vergangenen drei Jahren unzutreffend waren. So heißt es in dem aktuellen Bericht, die Niederschläge im südlichen Afrika seien seit November 2017 stark unterdurchschnittlich gewesen, weshalb der „Feuchtigkeits-Defizit“ in den meisten Ländern der Region stark zu- und die Vegetation deutlich abgenommen habe.

Diese Tendenz werde durch stark überdurchschnittliche Temperaturen potenziert, die vermutlich über den Monat Januar hinaus andauern würden und zur weit verbreiteten Furcht vor einer weiteren Dürre in Ländern des Subkontinents geführt hätten. Außerdem habe die Verzögerung des Regens erneut die Gefahr möglicher Missernten ins öffentliche Bewusstsein gerückt.

Gleiche Nachricht

 

Altes Gemäuer erhält neuen Anstrich

vor 1 tag - 07 Mai 2021 | Lokales

Die Künstler Kat und Lens haben der Wand des Transformatorenhauses in der Conrad Rust Straße in Klein Windhoek einen neuen Anstrich verpasst. „Wir sind schon...

Neues Blinklicht in altem Turm

vor 1 tag - 07 Mai 2021 | Lokales

Das Flutlicht im Swakopmunder Leuchtturm wurde vor kurzem mit einem neuen, modernen Blinklicht ersetzt - zuvor war es ein altes, rotierendes Licht. „Wir haben es...

Ongwediva feuert Straßenbauunternehmen

vor 1 tag - 07 Mai 2021 | Lokales

Ongwediva/Windhoek (NMH/cr) - Vor knapp zwei Wochen hat der Stadtrat von Ongwediva den Ausschreibungsvertrag mit Neu Olulya Trading CC wegen „Nichterfüllung“ mit sofortiger Wirkung gekündigt....

Touristen beschädigen Bäume auf Campingplatz im Erongo

vor 2 tagen - 06 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Vier Touristen, offenbar französischer Herkunft, haben nach einem kurzen Aufenthalt beim Campingplatz des Erongo Plateau Camps randaliert und mehrere Bäume beschädigt. Auf...

Kretuva spendet Lebensmittelpakete an Bedürftige

vor 2 tagen - 06 Mai 2021 | Lokales

Kretuva Investments, ein kleines Unternehmen, das seit 2019 in Ongwediva in der Oshana-Region im Druckgeschäft tätig ist, hat sich verpflichtet, Lebensmittelpakete an 56 benachteiligte Einwohner...

Zugang zu Information im Fokus

vor 3 tagen - 05 Mai 2021 | Lokales

Seit einem Jahr bewegt das diesjährige Thema des Internationalen Tags der Pressefreiheit „Information als öffentliches Gut“ die Welt. Bezüglich der entsprechenden Gesetzgebung erscheint den Medien...

Niemanden „anbetteln“

vor 3 tagen - 05 Mai 2021 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Der Swakopmunder Stadtrat sollte Personen „nicht anbetteln und um eine Erklärung bitten, warum sie ihre Verpflichtungen nicht erfüllen“. Das sagte das...

Nominierungsprozess kritisiert

vor 3 tagen - 05 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - In einer Presseerklärung gratulierte die Pressegewerkschaft NAMPU (Namibian Media Professionals Union) seinen Mitgliedern, die bei der zweiten Ausgabe der Journalistenpreise des Editors...

Privatsektor spendet für Impfstoffbeschaffung

vor 3 tagen - 05 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (NAMPA/km) - Die Koalition „Impfungen für Hoffnung” hat 12,2 Millionen Namibia-Dollar an das Gesundheitsministerium zur Beschaffung von Impfstoffen gespendet. Die Koalition setzt sich aus...

Für eine freie, unabhängige und pluralistische Presse

vor 5 tagen - 03 Mai 2021 | Lokales

Die Direktorin der UNESCO, Audrey Azoulay, hat während der Konferenz zum Internationalen Tag der Pressefreiheit zum Kampf für eine freie, unabhängige und pluralistische Presse weltweit...