30 Dezember 2019 | Politik

Fürsorge und Anteilnahme

Windhoek (ste) - „Es ist an der Zeit sich die Hand zu reichen und allen Namibiern - vor allem denen, die minder privilegiert sind - unsere Solidarität auszudrücken. Fürsorge und Anteilnahme sind gefordert, damit alle am Guten des Lebens teilhaben können“, forderte der namibische Staatspräsident, Hage Geingob, in seiner Weihnachtsbotschaft.

Es sei verständlich, dass sich die Familie in erster Linie um sich selbst kümmere, doch sei es wichtig eine Verantwortung zu übernehmen und danach zu streben, Mitbürgern, die es weniger leicht haben, unter die Arme zu greifen: „Wir sollten uns freiwillig an andere Namibier wenden und die Bedürftigen und Alten versorgen.“

In diesem Geiste verkündete Geingob, dass er insbesondere an die Leistungen der Krankenschwestern und Ärzte sowie der Rettungsdienste und Männer und Frauen in Uniform erinnere, die weiterhin wichtige Dienstleistungen erbrächten in einer Zeit, die die meisten Einwohner des Landes im Kreise ihrer Familie verbringen dürften.

Der Präsident forderte eine erhöhte Wachsamkeit und Umsicht beim Befahren der namibischen Straßen.

Gleiche Nachricht

 

Süd- und Nordkorea öffnen wieder Kommunikationskanäle

vor 9 stunden | Politik

Seoul (dpa) - Bei ihren Bemühungen um eine Wiederannäherung haben Süd- und Nordkorea einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht. Nach monatelanger Unterbrechung stellten beide Länder...

Swartbooi bleibt resolut

vor 1 tag - 27 Juli 2021 | Politik

Windhoek (mh/sno) - Parteichef der Landless People's Movement (LPM), Bernadus Swartbooi, bleibt unberührt und reuelos über das Verhalten seiner Partei im namibischen Parlament und meinte,...

Rückblick und Vorschau erzielt

vor 1 tag - 27 Juli 2021 | Politik

Von Nina Victoria Ebner Windhoek In einem Zoom-Meeting, einberufen von der Hanns-Seidel-Stiftung in Namibia, wurde gestern die Neuerscheinung „Namibia 2021: Where-from and where-to?” vor ausgewählten...

Gewalt gegen Kinder

vor 1 tag - 27 Juli 2021 | Politik

Von Steffi Balzar, Windhoek Die Afrikanische Partnerschaft zur Beendigung von Gewalt gegen Kinder (African Partnership to End Violence against Children, APEVAC) - einer Initiative des...

Perus künftiger Präsident kündigt breit aufgestelltes Kabinett an

vor 6 tagen - 21 Juli 2021 | Politik

Lima (dpa) - Nach seinem hauchdünnen Sieg bei der Präsidentenwahl hat Perus künftiger Staatschef Pedro Castillo ein breit aufgestelltes Kabinett angekündigt. «Wir starten einen Aufruf...

Unruhen sind eine „Lehre“

1 woche her - 16 Juli 2021 | Politik

Die gewalttätigen Ausschreitungen in Südafrika sind für Präsident Hage Geingob eine Lehre: Namibia sei zu sehr abhängig vom Nachbarland und müsse Grunderzeugnisse selbst produzieren bzw....

Kampf gegen den Menschenhandel: Namibia erzielt Erfolgsergebnisse

1 woche her - 16 Juli 2021 | Politik

Windhoek (sb) – Namibia wurde bereits wie im vergangenen Jahr vom US-Außenministerium im Rahmen des diesjährigen Trafficking in Persons Report (TIP) auf der Ebene 1...

Deutsche Bundestagswahl am 26. September 2021

1 woche her - 16 Juli 2021 | Politik

Die folgende Tabelle zeigt die Parteien und ihre Antworten im Vergleich:BILDDie Politik der aktuell regierenden großen Koalition sieht folgendermaßen aus: Lediglich die deutschen Minderheiten in...

Mittäter oder Opfer? - Wie der Putschversuch die Türkei...

1 woche her - 15 Juli 2021 | Politik

Istanbul (dpa) - Tieffliegende Kampfjets, Bomben auf das Parlament in Ankara und Panzer auf den Straßen - am 15. Juli 2016 putschten Teile des türkischen...

Klimaschutz gibt's nicht umsonst: EU hat neuen Plan für...

1 woche her - 14 Juli 2021 | Politik

Brüssel (dpa) - Keine neuen Benzin- und Dieselautos mehr, eine Steuer auf Flug- und Schiffstreibstoffe und höhere Kosten für das Heizen mit Kohle, Erdgas oder...