05 Juni 2019 | Natur & Umwelt

„Für ein sauberes und grüneres Namibia“

Schüler sammeln im Rahmen eines Recycling-Wettbewerbs 132 Tonnen Müll

Windhoek (lp) - Insgesamt 30 Tonnen recycelbaren Müll sammelten die Schüler der Môreson School for the Cognitively Impaired - das sind insgesamt 219 Kilo pro Schüler. Damit hat die Einrichtung nicht nur einen wichtigen Beitrag für den Umweltschutz geleistet, sondern auch einen Rekord bei der jährlichen Schools Recycling Competition des Recycle Namibia Forums gebrochen. Die Koordinatorin des Projekts, Anita Witt, zeigt sich begeistert über solche Erfolge. „Es ist ermutigend zu sehen, dass der Wettbewerb weiter wächst - nicht nur weil die Zahl der teilnehmenden Schulen seit Beginn der Aktion auf 40 Schulen angestiegen ist, sondern weil der Wettbewerb als wertvoller Bestandteil der Umwelterziehung geworden ist.“ Gestartet wurde der Wettbewerb im Jahr 2010, damals noch mit zehn Schulen.

Gloudi de Beer, Vorsitzende des Recycle Namibia Forums, betont, dass der Erfolg des Projekts nicht nur auf dynamischen Direktoren und Lehrern beruht. Es sei interessant zu sehen, wie eine ganze Gemeinschaft - Eltern, Nachbarn und Unternehmen - sich dem Projekt verpflichtet.

Insgesamt wurden 132 Tonnen Müll im vergangenen Jahr gesammelt. Diese Zahl wird sich im kommenden Jahr wohl noch erhöhen, da das Projekt auch auf andere Städte ausgeweitet wird. „Der Wettbewerb wird im kommenden Jahr auch in Oranjemund und Rundu durchgeführt. Wir sind zuversichtlich, dass die Jugendlichen in beiden Städten sich dem Projekt verpflichten werden und für ein sauberes und grüneres Namibia einsetzen“, so de Beer.

Gleiche Nachricht

 

Zur Schau abgehaltene Anhörung

vor 1 tag - 22 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek Im Juni hatte sich der Ständige Parlamentarische Ausschuss für Natürliche Ressourcen die Beschwerden und Einwände einiger Interessenträger angehört, die dem Parlament...

EIF unterzeichnet Absichtserklärung mit MTC

vor 1 tag - 22 September 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (Nampa/km) - Der Environmental Investment Fund (EIF) hat eine Absichtserklärung mit dem namibischen Netzbetreiber MTC unterzeichnet, um zukünftige Zusammenarbeit zu sichern. Ziel sei es,...

Seismik doch erweitert

vor 2 tagen - 21 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, WindhoekDas namibische Umweltministerium und das kanadischen Gas- und Ölexplorationsunternehmen Reconnaissance Energy Africa (ReconAfrica) hatten zu Anfang behauptet, dass die Seismik-Aufnahme in den...

Feuer im Etoscha-Nationalpark

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Im Etosha Nationalpark wüten aktuell mehrere Veldbrände. Eines der Feuer sei auf einer Farm südlich des Nationalparks ausgebrochen, ein weiteres soll durch eine Funkenbildung beim...

Namibia begeht Weltaufräumtag

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Katima Mulilo / Windhoek (cr) - Eine der größten Herausforderungen, vor denen Namibia heute steht, ist die Umweltverschmutzung durch Abfälle. Dies erklärte der Umweltminister, Pohamba...

Eine Entkolonialisierung der Ökologie

vor 3 tagen - 20 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Katharina Moser, WindhoekLaut Trisos, Auerbach und Katti beruht der Aufstieg ökologischer Wissenschaft als akademische Disziplin auf dem Kolonialismus und ist ein Ausdruck westlicher, voreingenommener...

#aznamnews – Feuer im Etoscha-Nationalpark

vor 6 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Das Umweltministerium hat bestätigt, dass es derzeit zwei Brände im Etoscha-Nationalpark gibt. Der Sprecher des Ministeriums, Romeo Muyunda, sagte, dass eines von einer benachbarten Farm...

Börsenaufsicht erneut gefordert

vor 6 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek ReconAfrica setzt bald täglich Botschaften auf Twitter laut denen sie sich mit Kavango-Häuptlingen (Hompa) beziehungsweise der Kommunalführung der Uukwangali, Hambukushu und...

Ausrüstungen zum Schutz von Nutzpflanzen gespendet

vor 6 tagen - 17 September 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (cr) - Das Landwirtschaftsministerium erhielt am Mittwoch von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (Food and Agriculture Organisation of the United Nations, FAO)...

Leopard in den Bergen östlich der Hauptstadt gesichtet

1 woche her - 16 September 2021 | Natur & Umwelt

Am vergangenen Dienstag wurde ein Leopard in dem Wohngebiet Ludwigsdorf, bzw. Avis gesichtet. Beamte des Umweltministeriums wurden daraufhin in das bergige Gebiet entsandt, um die...