29 Juni 2021 | Landwirtschaft

Fehlende Mittel beklagt

Windhoek (NMH/sb) – Fehlende finanzielle Mittel sollen das Staatsunternehmen AgriBusDev laut Angaben einiger Mitarbeiter daran gehindert haben, Projekte vollständig umzusetzen. Ihnen zufolge war das Unternehmen seit 2015 unterfinanziert. „Es wurden Gelder benötigt, um ausreichende Betriebsmittel für AgriBusDev zu beschaffen, damit Dienstleistungen erbracht und Kleinbauern versorgt werden konnten und zusätzliche Traktoren und Geräte erworben sowie veraltete Bewässerungsinfrastrukturen ersetzt oder angepasst werden konnten, die hohe Strom- und Wartungskosten verursacht haben“, so die Mitarbeiter.

Zudem habe das Unternehmen die benötigten Zahlungen auch zu spät erhalten. „Im Jahr 2015 benötigte das Unternehmen 128,8 Millionen N$, um optimale Ergebnisse zu erzielen, es erhielt jedoch nur 26,5 Millionen N$.“ Der Trend der Unterfinanzierung habe sich in den folgenden Jahren fortgesetzt. So habe AgriBusDev im Finanzjahr 2015/16 nur 75 Millionen N$ der eigentlich benötigten 201 Millionen N$ erhalten, im Finanzahr 2019/2020 seien es 87 Millionen N$ anstatt 245 Millionen N$ gewesen.

Die schlechte Finanzierung habe sich auch auf die Projekte des Unternehmens ausgewirkt. So wurden die sogenannten Green Schemes nicht optimal bewirtschaftet. Dies habe zu schlechten Ernten und geringeren Einnahmen geführt. „Daraus ergaben sich beispielsweise unbezahlte Stromrechnungen und verzögerte Gehaltszahlungen“, so die Mitarbeiter ferner.

AgriBusDev soll aufgrund seiner schlechten Verwaltung aufgelöst werden. Die Mitarbeiter sollen laut Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein auf das Landwirtschaftsministerium verteilt werden. Die Mitarbeiter hatten sich zuvor über mangelnde Transparenz beschwert.

Gleiche Nachricht

 

Eloolo erneut geschlossen

vor 3 tagen - 20 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Von T. Haidula & F. Steffen, Oshakati/WindhoekDas namibische Unternehmen Kiat Investments Holdings, das einen 25-Jahre-Vertrag für den Betrieb des Eloolo-Schlachthofs in Oshakati erhalten hatte, wird...

Essenspenden zum Welternährungstag

vor 4 tagen - 19 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Windhoek/Swakopmund (led/Nampa) - In Namibia haben rund 330 000 Menschen keinen gesicherten Zugang zu Nahrung. Des Weiteren haben rund 440 000 Menschen einen mäßig sicheren...

Uran: „Das geht einfach nicht!“

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen und Brigitte Weidlich, Windhoek Dr. Roy Miller, der ehemalige Direktor des Geologischen Vermessungsdienstes im namibischen Ministerium für Bergbau und Energie (MME), ist...

Auf der Suche nach Namibias Palmen

1 woche her - 15 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (led) - In Florida betreut Patrick Griffith Hunderte verschiedener Palmen. Allesamt haben sie saftig grüne Palmblätter, stehen auf grünen Wiesen, die in der Sommerzeit...

Farmer tauschen Erfahrungen aus

1 woche her - 14 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Swakopmund (Nampa/er) - Die bodenerhaltende Landwirtschaft gehört zu intelligenten landwirtschaftlichen Praktiken, die zu einem nachhaltigen Ernährungssystem beiträgt. Das war das Fazit der 7. Zusammenkunft des...

Daten steuern Entwicklung

1 woche her - 11 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek „Mit den Informationen und den bisher erkennbaren Risiken für artesisches Wasser in der Gegend von Stampriet und Leonardville, scheint mir ein...

Beraterfirma muss zurücktreten

vor 2 wochen - 04 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari Smith & Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Es ist klar, dass EnviroLeap (Beratungsunternehmen von Tradeport) eine voreingenommene Meinung zugunsten des Projekts hat“, erklärte der namibische...

MKS bremst Schafexport vorerst aus

vor 3 wochen - 01 Oktober 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (jms/ste) - Die in Südafrika vorherrschende Maul- und Klauenseuche wird vermutlich die Ausfuhr von lebenden Schafen aus Südafrika über den Lüderitzbuchter Hafen nach Asien...

Hohe Getreideproduktion

vor 3 wochen - 30 September 2021 | Landwirtschaft

Von Katharina Moser, Windhoek Die Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) hat in ihrem vierteljährlichen Bericht ein Bild der Nahrungsmittelsituation weltweit gezeichnet....

Neue MKS-Variante unter Rindern

vor 3 wochen - 27 September 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (bw) - In Namibia ist zum ersten Mal eine neue Virusvariante der Maul- und Klauenseuche (MKS) festgestellt worden. Etwa 5000 Rinder sind seit Mai...