17 Mai 2019 | Polizei & Gericht

Erongo-Red soll Millionenentschädigung zahlen

Windhoek (ms) – Eine Frau, deren Tochter vor drei Jahren im Swakopmunder Vorort Mondessa einen tödlichen Stromschlag erlitten hat und die dafür den regionalen Elektrizitätsverteiler Erongo-Red verantwortlich macht, hat das halbstaatliche Unternehmen auf Entschädigung von 5 Millionen N$ verklagt.

Zur Begründung führt die Klägerin Chamendy Swartbooi an, es sei der Nachlässigkeit der Antragsgegner zuzuschreiben, dass ihre 3-jährige Tochter Tednise am 24. Mai 2016 an einer Transformatorstation in der Xaib-Straße einen Stromschlag erlitten habe und daran gestorben sei. Schließlich hätten die Antragsgegner die Pflicht, geltende Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften einzuhalten und dafür zu sorgen, dass von ihrer Infrastruktur keine Gefahr für die Öffentlichkeit ausgehe.

Ungeachtet dessen habe Erongo-Red die Wartung des Transformators vernachlässigt und diverse Beschwerden aus der Öffentlichkeit ignoriert, die davor gewarnt hätten, dass die Station nicht gesichert sei. Weil die Apparatur nicht verschlossen gewesen sei und keine Warnschilder auf das Risiko eines Stromschlags hingewiesen hätten, seien vor allem spielende Kinder aus der Umgebung einer fatalen Gefahr ausgesetzt worden.

Diese Nachlässigkeit habe ihre Tochter mit dem Leben bezahlt und deren Tod bei ihr (der Klägerin) emotionales Trauma und einen Verlust an Lebensqualität verursacht, für die sie Schmerzensgeld von 5 Millionen N$ verdient habe.

Zur Festigung ihrer Klage hat Swartbooi ihrem Antrag eine eidesstattliche Erklärung der Zeugin Maria Jass beigefügt. Darin hebt jene hervor, sie habe die Antragsgegner mehrmals darauf hingewiesen, dass das Grundstück, auf dem sich die Transformator-Station befand, „als Mülldeponie und öffentliche Toilette missbraucht“ werde. Den Beklagten sei also bewusst gewesen, dass die Station ein „Gesundheitsrisiko" darstelle, ihre Wartungsabteilung sei aber dennoch untätig geblieben.

Gleiche Nachricht

 

Möller-Prozess weiter verzögert

vor 1 tag - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Der seit über zwei Jahren stagnierende Prozess um die Ermordung des 50-jährigen Hans-Jörg Möller wird sich um weitere sieben Monate verzögern. Weil...

Gericht ahndet Tochter-Mord

vor 1 tag - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/ms) – Ein ehemaliger Soldat, der vor über zwei Jahren seine fünfjährige Tochter im Goreangab-Damm ertränkt hat, ist gestern am Obergericht zu einer Haftstrafe...

UNAM verklagt Ex-Dozentin

vor 1 tag - 18 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Die Universität von Namibia (UNAM) hat eine ehemalige Dozentin auf Rückzahlung von 624000 N$ verklagt, die sie ihr angeblich während eines Auslandsstudiums...

Illegale Siedler setzen sich zur Wehr

vor 2 tagen - 17 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek/Rundu (Nampa/cev) – Die Polizei musste eingreifen, nachdem es am Dienstag in Rundu zu einer Konfrontation zwischen illegalen Siedlern und einem Gerichtsvollzieher gekommen ist.Angeblich hatten...

Geschäftsmann droht Haftstrafe

vor 2 tagen - 17 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/ms) – Einem Geschäftsmann droht eine lange Haftstrafe, nachdem er gestern wegen Mordes, versuchten Mordes, illegalen Waffenbesitzes und Justizbehinderung schuldig gesprochen wurde. Die Verurteilung...

Ausländer werden weiterhin schikaniert

vor 2 tagen - 17 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDas seit über einem Jahr laufende Verfahren hat vor kurzem mit einer Einigung zwischen dem Innenministerium und dem aus Nigeria stammende Geschäftsmann...

Schein-Devisenhändler erhalten Kaution

vor 3 tagen - 16 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) - Zwei selbsternannte Devisenhändler, die eines Verstoßes gegen das Bankengesetz in vier Fällen angeklagt sind, haben am Montag am Magistratsgericht in Windhoek beide...

Drogen sind „soziales Übel“

vor 3 tagen - 16 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Polizei macht sich wegen des Drogenkonsums der Namibier große Sorgen: „Am vergangenen Wochenende hat es auffällig viele Festnahmen wegen Cannabis...

Geingob: Neues Hauptquartier erspart Polizei Mietkosten

vor 4 tagen - 15 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/cev) – Mit mehreren Millionen Namibia-Dollar an ersparten Mietkosten hat Präsident Hage Geingob den Neubau eines Polizeihauptquartiers gerechtfertigt. Anlass seiner Worte war die offizielle,...

Polizei: Gewehre geklaut – Arbeitgeber bestohlen

vor 4 tagen - 15 Oktober 2019 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – In Karasburg sollen zwei Angestellte ihren Arbeitgeber beklaut haben, während in Windhoek Einbrecher drei Jagdgewehre stehlen konnten. Das geht aus dem gestern...