19 Januar 2021 | Natur & Umwelt

Erdbeben in der Nähe von Ai-Ais

Windhoek/Ai-Ais (sb) - Das Ministerium für Bergbau und Energie hat bestätigt, dass am Donnerstag ein Erdbeben etwa 10 Kilometer südwestlich von Ai-Ais aufgezeichnet wurde. „Das Beben wurde von zwei Stationen des namibischen Seismologie-Netzwerks (Namibian Seismology Network) in Aus und Ariamsvlei, nahe der südafrikanischen Grenze gemessen“, so die Erklärung. Auch die südafrikanische seismische Station in Komaggas habe das Erdbeben aufgezeichnet. Bereits am Mittwoch sei ein kleineres Erdbeben sowie seien drei weitere schwache Erschütterungen am Donnerstag in der gleichen Gegend aufgezeichnet worden, hieß es ferner. „In diesen Fällen wurde die Stärke jedoch nicht berechnet, da die Beben zu gering waren und zu weit entfernt von den namibischen seismologischen Stationen auftraten“, so das Schreiben. Laut Erklärung wird erwartet, dass es eine Zunahme der Erdbebenaktivitäten in den verschiedenen seismischen Zonen des Landes geben könnte, da die Regenfälle im ganzen Land zu einer Aufladung des Grundwassers führen. „Dies erhöht den Porendruck und verringert die Reibung entlang Verwerfungsebenen, was zu Erdbeben führen kann“, erläutert das Ministerium.

Gleiche Nachricht

 

Abgemagerte Löwin erlöst

vor 22 stunden | Natur & Umwelt

Swakopmund/Windhoek (er/ste) • Die elf Jahre alte Wüstenlöwin XPL120 wurde am Wochenende von Beamten des Umweltministeriums getötet, nachdem sie abgemagert und erschöpft neben einem Kral...

MEFT-Zahlen sind nicht belegt

vor 2 tagen - 20 April 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank SteffenWindhoek Die Analysten der Firma Haywood Securities bevorzugen laut eigener Angabe ein bewährtes Management in jungen Unternehmen, das mit „frischen Ideen mit dem...

Fälle der Wilderei 2020 deutlich gesunken

1 woche her - 14 April 2021 | Natur & Umwelt

In Namibia sind die Anzahl Fälle der Wilderei im Jahr 2020 im Gegensatz zum Vorjahr deutlich zurückgegangen - besonders die Anzahl Fälle mit hochwertigen Arten,...

Coronakrise bremst Nashorn-Wilderei

1 woche her - 14 April 2021 | Natur & Umwelt

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDerweil viele Länder angesichts der Coronakrise einen starken Anstieg bei der Wildtierkriminalität gemeldet haben, wurde in Namibia das Gegenteil verzeichnet. „Im Jahr...

Nichtregulierter Sand- und Kiesabbau führt zu Parlamentsdebatte

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Trotz der geäußerten Besorgnis seitens der Einwohner der Epale-Niederlassung im Norden Namibias, hatte der zuständige Umweltkommissar des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT) auf...

Frist für Einwände verlängert

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - Laut einer Pressemitteilung des Ministeriums für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus (MEFT), hat die kanadische Gas- und Ölexplorationsgesellschaft ReconAfrica „die Umweltverträglichkeitsprüfung, den Entwurf...

Umweltministerium führt neue Parkgebühren ein

1 woche her - 12 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (sb) - Das Umweltministerium hat neue Parkeintritts- und Naturschutzgebühren für Besucher aller namibischen Nationalparks eingeführt. Das gab das Ministerium am Donnerstag schriftlich bekannt. Die...

Ballonfahrt über Sesriem

1 woche her - 09 April 2021 | Natur & Umwelt

Ein einmaliger Anblick und „ein unvergessliches Erlebnis“ - so bezeichnete Namib Sky Balloon Safaris diese Aufnahme. Es zeigt einen Heißluftballon, der über den mit Wasser...

SOUL: Elefanten in Gefahr

1 woche her - 09 April 2021 | Natur & Umwelt

Windhoek (ste) - „Wenn die Aktivitäten fortgesetzt werden, sind die Elefanten der Region einer neuen Bedrohung ausgesetzt.“ Die Aktivistenorganisation SOUL (Save Okavango’s Unique Life),...

Umwelthilfe schaltet sich ein

vor 2 wochen - 08 April 2021 | Natur & Umwelt

Von Frank Steffen, Windhoek Seit gestern zieht die Deutsche Umwelthilfe (DUH) gemeinsam mit der Umweltaktivistin der Windhoeker Organisation Fridays for Future (FFFW), Ina-Maria Shikongo, gegen...