23 Februar 2021 | Gesundheit

Engpass bei Medizinprodukten

Windhoek ((NAMPA/jl) - Die Bemühungen des Gesundheitsministeriums für eine hochwertige Gesundheitsversorgung würde unterminiert, die pharmazeutischen Versorgungsdienstleister müssten sich an Vereinbarungen halten und ihre Ware pünktlich liefern, sagte Gesundheitsminister Kalumbi Shangula vergangenen Mittwoch bei einer Rede im Parlament.

Das Ministerium könne die vier Überweisungskrankenhäuser, 34 Distriktkrankenhäuser, 44 Gesundheitszentren und 285 Kliniken im ganzen Land nur weiter versorgen, wenn sich die Versorgungsdienstleister an ihre Verträge halten, so Shangula.

Diese Situation sei durch Covid-19 noch verschlimmert worden, das Virus habe teilweise die Versorgungsketten für medizinisches Material unterbrochen.

Trotz der Widrigkeiten sei die Versorgung mit Medikamenten über die Zentralen Apotheken (CMS) für die nationalen Gesundheitseinrichtungen von 61% im Januar 2019 auf 81% im Januar 2021 verbessert worden, so der Minister.

„Von 585 Medikamenten sind momentan 72% bei CMS vorrätig. Von den nicht eingelagerten Produkten ist aber trotzdem einiges in Klinken im ganzen Land verteilt, die Gesundheitseinrichtungen helfen sich damit untereinander“, so Shangula. „Das Ministerium wird in Zukunft seine Planung verbessern, um die Versorgung mit wichtigen Medikamenten zu sichern.“

Außerdem rief Shangula am Donnerstag die Bürger dazu auf, keine falschen Informationen über Impfungen zu verbreiten. Besonders hinsichtlich der Covid-19 Pandemie sei dies wichtig.

„Weltweit versuchen Länder, ihre Bürger zu impfen und genügend Impfstoff zu organisieren. Deshalb rufe ich alle Namibier dazu auf, sich nicht fehlleiten zu lassen und ihre Gesundheit der Regierung anzuvertrauen“ so der Gesundheitsminister.

Gleiche Nachricht

 

Impfstoff ist „bald“ da

vor 11 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Ein Impfstoff gegen COVID-19 wird „bald in Namibia erhältlich sein“. Das sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula jetzt in Windhoek und ergänzte,...

Virusvariante auch in Namibia?

vor 3 tagen - 02 März 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Ein slowenischer Mediziner, der vor kurzem zusammen mit zwei Bekannten Urlaub in Namibia gemacht hat, wurde nach der Rückkehr in seinem Heimatland...

COVID-19-Analysatoren fallen aus

vor 4 tagen - 01 März 2021 | Gesundheit

Windhoek (ste) - „Wir haben technische Probleme mit unseren COVID-19-Analysatoren. Unsere Techniker haben die ganze Nacht hindurch gearbeitet und konnten den einen Apparat wieder in...

Ministerium überschreitet Budget

1 woche her - 26 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek (sno) - Das Gesundheitsministerium hat seinen COVID-19-Budget für die Periode vom 13. Februar bis zum vergangenen Mittwoch (12 Tage), mit 50 Millionen Namibia Dollar...

Unabhängigkeitsfeier fällt aus

1 woche her - 25 Februar 2021 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Abgesehen von dem Verlust von Menschenleben und dem wirtschaftlichen Schaden, der durch COVID-19 verursacht wurde, bleibt die psychische Gesundheit unserer Menschen...

Geingob gibt Corona-Briefing

1 woche her - 24 Februar 2021 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Präsident Hage Geingob wird heute um 10 Uhr die jüngsten von der Regierung eingeführten Maßnahmen im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie bekanntgegeben. Es...

Gesundheitsministerium erhält Hepatitis-Virus-Testmaterial

1 woche her - 24 Februar 2021 | Gesundheit

Das Ministerium für Gesundheit und Soziale Dienste erhielt von der japanischen Regierung eine Spende mit Testmaterial für Hepatitis E und Hepatitis A, um die Reaktion...

Bestattungsrichtlinien geändert

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek (Nampa/sb) - Namibia verzeichnete gestern 259 Corona-Neuinfektionen. 57 der Fälle stammen aus Tsandi aus der Omusati-Region, gefolgt von 45 Neuinfektionen aus Onandjokwe aus der...

Engpass bei Medizinprodukten

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Windhoek ((NAMPA/jl) - Die Bemühungen des Gesundheitsministeriums für eine hochwertige Gesundheitsversorgung würde unterminiert, die pharmazeutischen Versorgungsdienstleister müssten sich an Vereinbarungen halten und ihre Ware pünktlich...

Covid-19’s impact on noncommunicable diseases

1 woche her - 23 Februar 2021 | Gesundheit

Moving towards universal health coverage, promoting health and wellbeing, and protecting against health emergencies are the WHO global priorities that are shared by the proposed...