01 August 2021 | Verkehr & Transport

Einreise-Testpflicht gestartet - Seehofer kündigt Kontrollen an

Wer aus dem Ausland zurück nach Deutschland kommt, muss jetzt die neue Corona-Testpflicht beachten. Mit einer Corona-Impfung geht es einfacher. Doch mit der hadern viele noch.

Berlin (dpa) - Zum Start der Corona-Testpflichten für Reiserückkehrer aus dem Ausland an diesem Sonntag hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) Kontrollen angekündigt. „Wer nach Deutschland einreist, muss damit rechnen, kontrolliert zu werden. Bundes- und Landespolizei arbeiten hier Hand in Hand", sagte er der „Bild am Sonntag". An den Binnengrenzen werde es Stichproben geben, um kilometerlange Staus im Urlaubsverkehr zu verhindern. „Bei Einreisen aus Ländern außerhalb der EU, an den Flug- und Seehäfen wird jeder kontrolliert, ohne Ausnahme." Wer keinen negativen Test habe, müsse eventuell in Quarantäne, und es drohten „empfindliche Bußgelder".

Seit Sonntag gilt bei der Einreise nach Deutschland eine Testpflicht. Damit soll eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zum Ende der Sommerferien verhindert werden. Alle Menschen ab zwölf Jahren müssen bei der Einreise nachweisen können, dass bei ihnen das Übertragungsrisiko verringert ist - mit dem Nachweis einer Impfung, einem Nachweis als Genesener oder einem negativen Testergebnis. Eine solche Vorgabe gab es schon für alle Flugpassagiere. Jetzt gilt sie für alle Verkehrsmittel, also auch bei Einreisen per Auto oder Bahn.

Bei einem Aufenthalt in Gebieten mit neuen, besorgniserregenden Virusvarianten ist ein Testnachweis Pflicht. Nachweise als Genesener oder Geimpfter reichen in diesem Fall nicht. Außerdem gibt es nur noch zwei statt drei Kategorien für weltweite Gebiete mit höheren Infektionsrisiken: Hochrisikogebiete und Gebiete, in denen neue, besorgniserregende Virusvarianten kursieren.

Seehofer sprach sich dagegen aus, mit weiteren Maßnahmen den Druck auf Impfverweigerer zu erhöhen: „Wir haben bislang ein gut funktionierendes Prinzip für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete. Daran sollten wir festhalten. Ich halte auch nichts davon, direkten oder indirekten Druck auszuüben, was die Impfung angeht." Er sprach sich aber dafür aus, stärker als bisher für die Impfung zu werben. „Sie ist der einzige Weg, der uns aus der Pandemie herausbringt. Ohne eine ausreichende Impfquote in der
Bevölkerung hüpfen wir nur von Welle zu Welle."

Nur etwa jeder vierte Ungeimpfte will sich nach einer Umfrage noch gegen Corona impfen lassen. In einer repräsentativen Befragung des Instituts Insa für die „Bild am Sonntag" gaben 27 Prozent derer, die bislang kein Impfangebot angenommen haben, an, sich eine Impfung vorstellen zu können. Aber 54 Prozent erklärten, sich grundsätzlich nicht impfen lassen zu wollen. 19 Prozent zeigten sich unentschlossen. Als Hauptgrund nannten 67 Prozent der Impfverweigerer mangelndes Vertrauen in die Impfstoffe.

Gleiche Nachricht

 

Car rental in Namibia

vor 5 tagen - 11 September 2021 | Verkehr & Transport

WindhoekHosesa Kutako International Airport+264 62 540 271 Office hours: Monday – Sunday: 06:30 – 22:00Safari Hotel, Aviation Road+264 061 233 166 Office hours: Monday –...

Shuttle Services

vor 6 tagen - 10 September 2021 | Verkehr & Transport

Tok Tokkie Shuttle 74 Nickel StreetWindhoek, Erosshuttlesnamibia.com+264-61-300-743 +264-811-275-285

Shuttle Services

1 woche her - 09 September 2021 | Verkehr & Transport

395 Berg StreetWindhoek, Klein Windhoek+264 81 650 3552

Air Namibia-Schulden stets in Milliardenhöhe

1 woche her - 09 September 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (sno) - Die Insolvenzverwalter Dave Bruni und Ian McLaren (Bruni & McLaren cc) haben in einem Bericht vom 4. August bekanntgegeben, dass Namibias ehemalige...

Pilotprojekt soll Straßensicherheit auf der B2 erhöhen

vor 2 wochen - 01 September 2021 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Arandis/Windhoek (ak) - Vor wenigen Wochen wurden neben der Fernstraße B2 zwischen Swakopmund und Usakos bei Arandis mehrere Betonpfähle errichtet. Es handelt sich dabei um...

FlyWestair fliegt nun auch in den Nordosten

vor 2 wochen - 30 August 2021 | Verkehr & Transport

Die Fluggesellschaft FlyWestair hat in der vergangenen Woche erstmals ihre zwei neuen Ziele - Rundu und Katima Mulilo - im Nordosten Namibias angeflogen. Das gab...

E-Mobilität: Benzinkosten rund 90 Prozent höher als Stromkosten

vor 4 wochen - 19 August 2021 | Verkehr & Transport

München (dpa) - Die Stromkosten für Elektroautos sind nach Berechnungen des Portals Check24 erheblich günstiger als die Spritkosten eines herkömmlichen Benziners. Ausgehend vom jährlichen Durchschnittsverbrauch...

Auf Schienen und vier Rädern durch Namibia:

vor 1 monat - 13 August 2021 | Verkehr & Transport

Nina Victoria EbnerWindhoek“Eine Zugfahrt, die ist lustig, eine Zugfahrt, die ist schön” – das gilt nach Meinung vieler Namibier allerdings kaum für den staatlichen Bahnbetrieb,...

EWD visiert auch Regionalziel an

vor 1 monat - 13 August 2021 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Am Mittwoch landete der erste Flug der relativ neugegründeten Fluggesellschaft „EW Discover GmbH“ in Windhoek. Die Flüge der Lufthansa-Tochter von...

Bauaufsichtsbehörde geplant

vor 1 monat - 12 August 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (sb) - Der Baugewerbeverband (CIF) hat erneut die Absicht bekräftigt, die Gründung einer Aufsichtsbehörde voranzutreiben, die den Bausektor besser regulieren soll. Das gab der...